Radsport: Großschartner großartig

Radsport: Großschartner großartig

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 12.03.2018 08:00 Uhr

MARCHTRENK. Die letzten Etappen der Fernfahrt Paris Nizza verlangten den Radsportlern alles ab. In dem stark besetzten World Tour Rennen präsentierte sich Felix Großschartner ganz stark. Er fuhr auf den zehnten Gesamtrang.

Die letzten Abschnitte waren ein ständiges Auf und Ab bei einstelligen Temperaturen und teilweise Regen. Der Bora Hansgrohe Profi fuhr ein ausgezeichnetes Rennen. Neben wichtiger Helferarbeiten für Kollege Patrick Konrad hielt sich Großschartner selbst immer im Spitzenfeld. „Heute war es noch einmal brutal, aber es ist alles gutgegangen, die Taktik ist voll aufgegangen. Es ist der reine Wahnsinn, dass zwei Österreicher bei einer der wichtigsten Rundfahrten der Welt gesamt unter die Top-Ten fahren“, jubelte Großschartner mach der Schlussetappe. Die Bilanz nach der Rundfahrt: Platz vier im Zeitfahren, Rang zehn in der Gesamtwertung –Großschartner trug für zwei Tage das „Weiße Trikot“ des besten Jungprofis, belegte in dieser Wertung Rang Platz zwei. Zum Drüberstreuen nahm der 24-jährige Marchtrenker noch 85 UCI-Weltranglistenpunkte mit nach Hause.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Die teuersten und günstigsten Ausgaben beim Stadtfest in Marchtrenk gesammelt und analysiert. weiterlesen »

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

BEZIRK WELS-LAND. Schwere Verletzungen im Gesicht durch eine Glasflasche erlitt ein 29-jähriger Georgier aus Linz am 17. Juni um 3 Uhr früh im Zuge einer Auseinandersetzung am Marchtrenker Stadtfest. ... weiterlesen »

Sommernachtsball Wels

Sommernachtsball Wels

Dancing in the park weiterlesen »

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

WELS. Einen schlechten Scherz erlaubte sich ein Unbekannter am 15. Juni gegen 23.10 Uhr - er rief über Notruf die Stadtleitstelle Wels an und kündigte das Zünden einer Reizbombe in einem ... weiterlesen »

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

NEUKIRCHEN. Nachdem man sich in 15 Jahren mit dem Straßenlauf Neukirchen läuft einen Namen gemacht hat, plant die gleichnamige Laufgruppe in diesem Jahr etwas Neues, einen Trailrun. weiterlesen »

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

WELS. Nun ist der Trodat Trotec Businessrun powered by Intersport mit Tips als Kooperationspartner endgültig geschafft in diesem Jahr. Bei Renault Sonnleitner überreichte Sascha Untermair dem ... weiterlesen »

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

MARCHTRENK/WELS. Neben der Bundesstraße 1 ist in den letzten Monaten das neue Hauptquartier der TGW Logistics Group entstanden: 55 Millionen Euro hat das Unternehmen investiert. weiterlesen »

Die Maturanten der HAK Lambach

Die Maturanten der HAK Lambach

LAMBACH. Nach Tagen voll Anspannung und Prüfungsgesprächen feierten die Maturanten der HAK Lambach am 12. Juni 2018 ihre Reife- und Diplomprüfung.   weiterlesen »


Wir trauern