Riccardo Zoidl heute erneut bester Österreicher - Team Felbermayr Simplon Wels wird morgen voll attackieren

Riccardo Zoidl heute erneut bester Österreicher - Team Felbermayr Simplon Wels wird morgen voll attackieren

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 12.07.2018 18:13 Uhr

Heute stand bei der 70. Österreich-Radrundfahrt das schwierige 6. Teilstück von Knittelfeld nach Wenigzell auf dem Programm. In seiner steirischen Heimat setzte Stephan Rabitsch nach 40 Kilometern das erste Highlight und versuchte mit Matthias Krizek einen Fluchtversuch, der leider erfolglos blieb. Rabitsch war in der 1. Rennhälfte auch in einer 25-Mann-Spitzengruppe, die das Feld rund 30 Kilometer mit einem Vorsprung von bis zu 40 Sekunden anführte. Die entscheidende Attacke kam dann nach 90 Kilometern vom späteren Etappensieger Alexey Lutsenko (Astana Pro Team) und dem Slowenen Matej Mohoric vom Team Bahrein Merida: Die beiden arbeiteten perfekt zusammen und waren vom Feld nicht mehr einzuholen. Riccardo Zoidl vom Felbermayr-Express attackierte knapp vor dem Ziel aus dem Peloton heraus und belegte als bester Österreicher den 8. Platz.

Gesamt machte der Eferdinger einige Sekunden gut und ist mit 1:12 Minuten Rückstand weiter 7. der Gesamtwertung. Morgen gibt es auf der schweren Etappe auf den Sonntagberg noch einmal die Chance, wertvolle Sekunden im Gesamtklassement gutzumachen. „Morgen heißt es für uns noch einmal volle Attacke“, gibt Rennsportleiter Andreas Grossek die Richtung vor. Am Samstag wird beim Tourfinale in Wels mit einem Massensprint gerechnet, hier ruhen die Hoffnungen beim Paradesprinter Filippo Fortin.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Raubüberfall auf Trafik

Raubüberfall auf Trafik

WELS. Ein bislang unbekannter Täter konnte am Dienstag, 18. September 2018 nach einem Überfall auf eine Trafik mit einer geringen Beute entkommen.  weiterlesen »

Filzmoser in Doppelfunktion bei der WM

Filzmoser in Doppelfunktion bei der WM

WELS. Der Ansporn auf der sportlichen Ebene ist bei Sabrina Filzmoser immer noch groß. Am Samstag, 22. September, hat sie in Baku ihren 13. Auftritt bei einer Weltmeisterschaft in der Klasse bis ... weiterlesen »

2019 Eröffnung des neuen  Produktionsbetriebes in Eberstalzell

2019 Eröffnung des neuen Produktionsbetriebes in Eberstalzell

EBERSTALZELL. Neben den drei Zerlegewerken der REWE Austria Fleischwaren GmbH in Traiskirchen, Ansfelden und St. Veit an der Glan sowie dem Wurstbetrieb in Radstadt wird 2019 ein neuer Zerlegebetrieb ans ... weiterlesen »

Neuer Standort: Kompetenz- und Wissenszentrum für Schweißtechnik

Neuer Standort: Kompetenz- und Wissenszentrum für Schweißtechnik

EBERSTALZELL. Die EWM AG hat im österreichischen Eberstalzell ein rund 2.000 Qua-dratmeter großes Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um das Lichtbogen-Schweißen eröffnet. weiterlesen »

Neuer Seminarhof in Pichl

Neuer Seminarhof in Pichl

PICHL. Am Silberschneider-Hof in Silbersberg hat Hans-Georg Wimmer neue Räume für seine IT-Firma TailorIT gebaut und einen modernen Seminarhof daran angeschlossen. weiterlesen »

Hochmoderne Möbelteileproduktion von Speedmaster ist fertiggestellt

Hochmoderne Möbelteileproduktion von Speedmaster ist fertiggestellt

EBERSTALZELL. In den vergangenen Jahren ist der Zulieferspezialist Speedmaster kontinuierlich gewachsen. Unter dem Motto Möbelteile in 48 Stunden beliefert das Unternehmen international mehr als 15.000 ... weiterlesen »

Musikheim eröffnet: Bachmanning Musiker haben jetzt mehr Platz

Musikheim eröffnet: Bachmanning Musiker haben jetzt mehr Platz

BACHMANNING. Noch vor der Sommerpause konnte es bezogen werden und auch die erste Orchesterprobe hat bereits darin stattgefunden. Jetzt ist das Musikheim eröffnet. weiterlesen »

Hand aufs Herz: Beim Weltrekordversuch fürs Leben lernen

Hand aufs Herz: Beim Weltrekordversuch fürs Leben lernen

WELS. Hand aufs Herz! Um ein Leben zu retten, braucht es nur zwei Hände – mit einem Weltrekordversuch im gleichzeitigen Reanimationstraining will man drauf aufmerksam machen. weiterlesen »


Wir trauern