Riccardo Zoidl heute erneut bester Österreicher - Team Felbermayr Simplon Wels wird morgen voll attackieren

Riccardo Zoidl heute erneut bester Österreicher - Team Felbermayr Simplon Wels wird morgen voll attackieren

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 12.07.2018 18:13 Uhr

Heute stand bei der 70. Österreich-Radrundfahrt das schwierige 6. Teilstück von Knittelfeld nach Wenigzell auf dem Programm. In seiner steirischen Heimat setzte Stephan Rabitsch nach 40 Kilometern das erste Highlight und versuchte mit Matthias Krizek einen Fluchtversuch, der leider erfolglos blieb. Rabitsch war in der 1. Rennhälfte auch in einer 25-Mann-Spitzengruppe, die das Feld rund 30 Kilometer mit einem Vorsprung von bis zu 40 Sekunden anführte. Die entscheidende Attacke kam dann nach 90 Kilometern vom späteren Etappensieger Alexey Lutsenko (Astana Pro Team) und dem Slowenen Matej Mohoric vom Team Bahrein Merida: Die beiden arbeiteten perfekt zusammen und waren vom Feld nicht mehr einzuholen. Riccardo Zoidl vom Felbermayr-Express attackierte knapp vor dem Ziel aus dem Peloton heraus und belegte als bester Österreicher den 8. Platz.

Gesamt machte der Eferdinger einige Sekunden gut und ist mit 1:12 Minuten Rückstand weiter 7. der Gesamtwertung. Morgen gibt es auf der schweren Etappe auf den Sonntagberg noch einmal die Chance, wertvolle Sekunden im Gesamtklassement gutzumachen. „Morgen heißt es für uns noch einmal volle Attacke“, gibt Rennsportleiter Andreas Grossek die Richtung vor. Am Samstag wird beim Tourfinale in Wels mit einem Massensprint gerechnet, hier ruhen die Hoffnungen beim Paradesprinter Filippo Fortin.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






TAKE SOME TIME OFF!

TAKE SOME TIME OFF!

Am Sonntag nach einer entspannenden Yogastunde in der Galerie, mitten in der aktuellen Ausstellung, gemütlich brunchen - das wäre doch etwas! Und deswegen bieten wir das ab 14. April 2019 auch ... weiterlesen »

40. Welser Poetry Slam

40. Welser Poetry Slam

Ein Poetry Slam ist ein performativer DichterInnen-Wettstreit weiterlesen »

Girls, let´s Code!

Girls, let´s Code!

Programmierworkshops für MädchenOhne Vorkenntnisse in die Welt des Programmierens einsteigen und deine erste Programmiersprache ausprobieren weiterlesen »

Wie unendliche Weite ein Leben veränderte

Wie unendliche Weite ein Leben veränderte

WELS. Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland und die Mongolei bis nach China hinterlässt bleibende Eindrücke. Reiseblogger Gerhard Liebenberger hat sie in eine Multivisions-Show ... weiterlesen »

Verdächtiger nach Mordversuch in Silvesternacht gefasst

Verdächtiger nach Mordversuch in Silvesternacht gefasst

WELS/GRIESKIRCHEN. Mit Videos und Bildern aus Überwachungskameras fahndete die Polizei nach einer Messerstecherei in der Silvesternacht am Stadtplatz. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte ein 26-Jähriger ... weiterlesen »

Wettbewerb: In das Finale geredet

Wettbewerb: In das Finale geredet

WELS. Beim Redewettbewerb Sag´s Multi hat sich ein Team aus vier jungen Damen der Hak 1 beworben. Für Viola Krasniqi und Ester Bogdan geht es noch eine Runde weiter. Sie schafften die Qualifikation ... weiterlesen »

Handball: Ein sehr guter Lauf

Handball: Ein sehr guter Lauf

WELS. Perfekt startet Vizemeister Wels in die Hauptrunde der Handball-Landesliga: Bei Edelweiß Linz gab es für Ales Sismanovic (9 Tore) und Co. einen klaren 28:21-Erfolg. Damit setzen sich die ... weiterlesen »

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

PICHL. Die Einnahmen aus dem Silvester-Kinderfeuerwerk am Spar-Parkplatz haben die Veranstalter dem Erlebnishof am Kumplgut in Wels gespendet. weiterlesen »


Wir trauern