Ein Abschied ohne Wehmut, aber der trotzdem ein bisschen weh tut

Ein Abschied ohne Wehmut, aber der trotzdem ein bisschen weh tut

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 10.08.2018 12:50 Uhr

SATTLEDT. Das Bamminger Contiger Team muss eine Trennung verkraften. Günther Knobloch und Jürgen Rausch werden nicht mehr für das Team fahren. Man hat gemeinsam auf diese Entscheidung geeinigt.

Das ganze Team hat sich in Sattledt getroffen, um die vorzeitige Titelverteidigung in der seriennahen M1 Rallye-Masters zu feiern, andererseits standen Entscheidungen in Hinblick auf die weitere Saisonplanung am Programm. Man einigte sich auf einen Trennung. Es gab keinen Streit, es war eine vernünftige Entscheidung: „Es haben sich für mich im Zusammenhang mit unseren Erfolgen in der seriennahen M1 Rallye Masters super spannende Zukunftsperspektiven ergeben, die ab sofort meine volle Aufmerksamkeit verlangen“, sagt Fahrer Knobloch. Als Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit gab es für die Bamminger-Brüder den ORC-Meisterpokal auf dem Jahre 2017.

 

Die freuten sich über das Geschenk und haben vollstes Verständnis für die Entscheidung: „Das gibt uns die Möglichkeit, bereits heuer eine andere Crew in unseren Subaru WRX-STI zu setzen. Ich habe da schon ein paar Ideen, die wir durchaus sehr spannend finden“, so die Rally-Brüder.

In der Werkstatt wird bei den Bamminger sehr gut gearbeitet. Das zeigen die Erfolge des Teams, die leistungsfähigere Fahrzeuge bei den Einsätzen hinter sich ließen. schließlich hat der seriennahe aufgebaute Subaru WRX-STI nicht nur viele Top-10 Ergebnisse in der ORM und ein Podium in der Gesamtwertung der ARC vorzuweisen, sondern eine bei acht Starts auch die schier unglaubliche Zielankunftsquote von 100 Prozent.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Polizeigroßeinsatz in Wels nach Schüssen vor Disco

Polizeigroßeinsatz in Wels nach Schüssen vor Disco

WELS. Schüsse und ein Tumult von rund 15 Personen forderten am 21. Oktober gegen 0.20 Uhr ein Großaufgebot an Polizeistreifen vor einer Welser Disco. weiterlesen »

PKW überschlug sich nach missglücktem Überholvorgang mehrmals

PKW überschlug sich nach missglücktem Überholvorgang mehrmals

BEZIRK WELS-LAND. Durch ein missglücktes Überholmanöver am 20. Oktober gegen 9.45 Uhr geriet ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land mit seinem PKW ins Schleudern und überschlug ... weiterlesen »

Feuerwehr Marchtrenk baut endlich aus

Feuerwehr Marchtrenk baut endlich aus

MARCHTRENK. Noch müssen sich die Kameraden der Feuerwehr in der Halle hinter den Einsatzfahrzeugen umziehen. Dieser Zustand wird bis in das kommende Frühjahr andauern. Dann ist der Umbau beendet. ... weiterlesen »

Gefühl und Haltung bestimmen die Pinselführung: Karin Zorn im Fokus

Gefühl und Haltung bestimmen die Pinselführung: Karin Zorn im Fokus

WELS. Es ist ein Atelier mit Wohnung – oder ist es doch umgekehrt –, in dem Karin Zorn in der Hafergasse lebt und arbeitet. Seit Anfang dieses Jahres ist die Künstlerin wieder in Österreich: ... weiterlesen »

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

STEINHAUS. Wenn Sie sich für sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region entscheiden, schmeckt es nicht nur besser, es fühlt sich auch besser an, sagt Anna Köbrunner.  ... weiterlesen »

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

WELS. Bereits seit 1981 tritt der Kulturverein Waschaecht - damals noch Welser Kulturinitiative - als Veranstalter in den Bereichen Musik, Literatur und Kleinkunst vor allem im Schlachthof in Erscheinung. ... weiterlesen »

In Wels werden Rekorde geschrieben

In Wels werden Rekorde geschrieben

WELS. Mit Oktober 2016 übersiedelte die gesamte HOGO-Gruppe von Krenglbach nach Wels. Eine goldrichtige Entscheidung, wie man nach knapp zwei Jahren am neuen Standort feststellen kann. weiterlesen »

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

MARCHTRENK. Die Stadt beteiligte sich am Mobilitätstag und brachte den zahlreichen Besuchern die Vorteile der E-Mobiliät, vom E-Auto bis zum E-Roller, näher. Bei dieser Gelegenheit ... weiterlesen »


Wir trauern