Franz Josef Sturbmayr hat nicht nur schmackhaften Bauchspeck, sondern auch Eier „mit besonders gutem Dotter“.

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 02.08.2012 09:00 Uhr

WELS. Wie berichtet fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss, im Norden der Stadt ein neues Altstoffsammelzentrum zu errichten. Nach Meinung der Grünen erfolgt der Bau aber „viel zu spät“.

Bis Ende 2011 wurden nämlich Altstoffsammelzentren (ASZ) vom Land großzügig gefördert, seit Anfang dieses Jahres wurde die Förderung drastisch zurückgefahren. Der Bezirksabfallverband Wels-Land nützte diese günstige Situation und baute fünf neue ASZ in Linden, Stadl-Paura, Marchtrenk, Gunskirchen und Thalheim. In der Stadt wurde die hohe Fördersumme - nach Meinung von Grünen-Gemeinderat Walter Teubl - verschlafen. „Wels hätte bei rechtzeitiger Antragstellung etwa 400.000 Euro bekommen, jetzt ist es nur mehr die Hälfte. Verantwortlich dafür ist der freiheitliche Vizebürgermeister Bernhard Wieser, der Obmann des Bezirksabfallverbandes der Stadt ist“, mokiert sich Teubl. Die Grünen hätten im Umweltausschuss ausdrücklich auf die Deadline hingewiesen, bis zu der die volle Fördersumme zu haben gewesen wäre. „Die Reduzierung der Förderung war seit Jahren bekannt und über 80 oberösterreichische Gemeinden haben rechtzeitig davon Gebrauch gemacht, darunter auch die Nachbargemeinde Thalheim, die sich jetzt mit Recht über die Welser lustig macht“, meint Teubl.Suche nach Grundstück war Grund für Verzögerung„Der Grund für die späte Entscheidung war, dass wir zuerst ein passendes Grundstück suchen und ein Projekt ausarbeiten mussten“, verteidigt sich Vizebürgermeister Wieser (FP), „den Grünen ist es einfach nur peinlich, dass ihr Landesrat Anschober die Förderungen gekürzt hat.“ Dem grünen Umweltlandesrat stünde es frei, eine höhere Förderung für das Welser Projekt fließen zu lassen. „Der Herr Teubl soll seine Energie dafür verwenden, den Herrn Anschober davon zu überzeugen, dass wir eine höhere Förderung bekommen“, poltert Wieser. Durch die längere Verwendung des alten Altstoffsammelzentrums in der Zeileisstraße habe man „dem Land viel Geld erspart“.Recycling im Revital-ShopNeben dem Bau des ASZ umfasste der Grundsatzbeschluss auch die Errichtung eines Revital-Shops sowie einer neuen Feuerwache für die Gemeinde Puchberg in der Neustadt. Die geschätzten Kosten für die Planung und Errichtung des gesamten Projektes betragen rund 2,3 Millionen Euro. In diesem Revital-Shop werden weggeworfene Dinge, die noch brauchbar sind, repariert bzw. renoviert und dann zum Verkauf angeboten. Die Welser ÖVP enthielt sich übrigens der Stimme, weil sie die Errichtung des geplanten Revital-Shops nicht unterstützt. „600.000 Euro für diesen Verkaufsladen sind für uns eine entbehrliche Investition, die wir besser für den innerstädtischen Handel verwendet hätten“, meint Stadtrat Peter Lehner (VP).
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Parkdeck: Jetzt rollen wirklich die Bagger am Welser Bahnhof an

Parkdeck: Jetzt rollen wirklich die Bagger am Welser Bahnhof an

WELS. 10,6 Millionen Euro werden in das Parkhaus mit 545 PKW- und 490 Fahrrad-Abstellplätzen investiert. Nach langem Vorgeplänkel rollen nun die Bagger an. weiterlesen »

Pfarre Vogelweide: Ein besonderes Treffen

Pfarre Vogelweide: Ein besonderes Treffen

WELS. Die Pfarre Wels Heilige Familie kennt man besser unter dem Namen Vogelweide. Zum 60-jährigen Weihejubiläum der Pfarre hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen. Ehemalige aber auch aktuelle ... weiterlesen »

Florian Kierner mit tollem 6. Platz bei der Straßen-WM der Junioren in Norwegen

Florian Kierner mit tollem 6. Platz bei der Straßen-WM der Junioren in Norwegen

Die Rad-Weltmeisterschaften sind gestern in Norwegen zu Ende gegangen. Eine tolle Leistung hat in Bergen der für den Radclub Wels startende Florian Kierner geboten. Beim Rennen über 136 Kilometer konnte ... weiterlesen »

Serviceklub: Kurz übernimmt

Serviceklub: Kurz übernimmt

WELS. Der Kiwanis-Club Wels Maximilian hat mit Christian Kurz einen neuen Präsidenten. Gekürt wurde Kurz kürzlich während einer Schifffahrt auf dem Inn bei Schärding, übernommen hat der Marchtrenker ... weiterlesen »

PKW schleuderte gegen Verkehrsschilder und parkendes Fahrzeug: vier Verletzte

PKW schleuderte gegen Verkehrsschilder und parkendes Fahrzeug: vier Verletzte

BEZIRK WELS-LAND. Aus noch unbekannter Ursache kam ein 39-jähriger Deutscher am 24. September um 6.50 Uhr mit seinem PKW auf der A8 bei der Zufahrt zum Parkplatz 17 von der Fahrbahn ab und schleuderte ... weiterlesen »

Brand im Klinikum Wels

Brand im Klinikum Wels

WELS. Aus bislang unbekannter Ursache war am 22. September in den Abendstunden eine elektrische Anlage im Technikraum des Klinikum Wels in Brand geraten. weiterlesen »

VKB-Spieler der Runde: Begnadeter Torjäger

VKB-Spieler der Runde: Begnadeter Torjäger

Zum VKB-Spieler der fünften LT1 Oberösterreich-Liga-Runde wählten die Fans auf ligaportal.at Franjo Dramac von WSC Hertha. weiterlesen »

Konzertspektakel nach Bombendrohung evakuiert

Konzertspektakel nach Bombendrohung evakuiert

WELS. Das seit Wochen herbeigesehnte, größte Konzertereignis des Jahres in Wels musste heute Nacht, 23. September 2017, wegen einer anonymen Bombendrohung abgebrochen werden. 5800 Besucher wurden - vorerst ... weiterlesen »


Wir trauern