Wahl 2017: Mit dem Neos Chef durch die Welser Fußgängerzone

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 13.09.2017 16:35 Uhr

WELS. Der Treffpunkt war mit dem Cafe Augustin am Stadtplatz mitten im Zentrum gut gewählt für den Neos-Chef Matthias Strolz. Mitten im Getümmel, dort wo sich ein Wahlkämpfer mit Energie wohl fühlt.

Ein Tisch voll besetzt mit Damen warnt den Neos-Chef vor: „Wir sind Lehrerinnen“. Die Antwort: „Das macht nichts. Dann wissen sie ja genau, dass Österreich eine Bildungsreform braucht“. Reform und Aufbruch sowie Energie sind Lieblingswörter von Strolz: „Österreich muss endlich im 21. Jahrhundert ankommen und nicht die alten Strukturen weiter aufrechterhalten“.

Viele Reformen

Die Parteipolitik muss aus dem ORF weg, die Lohnnebenkosten müssen gesenkt werden: „Die 440 freien Gewerbe müssen zu einem zusammengefasst werden. Der Wildwuchs an Kollektivverträgen wird immer mehr. Es braucht die Arbeitszeitflexibilisierung. Arbeitnehmerschutz ist wichtig, aber wir sind im Jahr 2017“, erklärt Strolz. In den Betrieben sollen flexiblere, den Bedürfnissen der Menschen angepasste Lösungen möglich werden. „Es muss auf Augenhöhe verhandelt werden“. Vereinfachung der Gewerbeordnung und der Auflagen. „Bei den vielen Regelungen kennt sich ja keiner mehr aus“.

Kontaktfreudig

Am Weg aus dem Lokal werden Hände geschüttelt. „Wir haben die höchsten Steuerabgaben der Welt. Das geht zu Lasten der Unternehmer. Der Föderalismus gehört aufgebrochen. Jeder Welser zahlt die Pensionen in Wien mit“, so Strolz. Er geht auf die Menschen zu und schnell ist das Gespräch aber in geordneten Bahnen. Selbstdarsteller werden mit Zahlen und Fakten zur Räson gebracht. „Wir brauchen eine Bildungsreform. Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft. Das muss in den nächsten Jahren Priorität haben. Wir müssen in den Kindergärten beginnen und neue Qualität in das System bringen“.

„Die Stimmung ist unterschiedlich“

Genauso schnell, wie durch die Fuzo gegangen wird, wird geredet. Tempo gepaart mit Energie. Einmal nur wird Strolz kurz nachdenklich: „Wie findet er die momentane Stimmung im Land?“. „Sehr unterschiedlich. Von positiv bis negativ. Alles dabei. Die Menschen wollen endlich Entscheidungen“. Am 15. Oktober ist es dann so weit. Der Souverän ist am Wort.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kundennähe und vollständiges  Systemangebot rund ums Schweißen

Kundennähe und vollständiges Systemangebot rund ums Schweißen

EBERSTALZELL. Die EWM AG ist weltweit einer der bedeutendsten Anbieter von Lichtbogen-Schweißtechnik. Auch in Österreich bietet das familiengeführte Unternehmen seinen Kunden ein vollständiges Systemangebot ... weiterlesen »

Nationalratswahl - Kanzler Kern: „Die Wahl ist eine wichtige Richtungsentscheidung“

Nationalratswahl - Kanzler Kern: „Die Wahl ist eine wichtige Richtungsentscheidung“

WELS. Alle sollen die Chance auf ein glückliches Leben haben. Bundeskanzler Christian Kern geht es darum, dass der Erfolg, den wir gemeinsam erarbeitet haben, vielen zugutekommt – nicht nur einigen ... weiterlesen »

Lagerhaus: Fachkompetenz am Land

Lagerhaus: Fachkompetenz am Land

LAMBACH. Das Lagerhaus Lambach gilt als Vorzeigestandort unter den österreichischen Lagerhäusern. Mit 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche und einer 1000 Quadratmeter großen Baustoffhalle geht man mit ... weiterlesen »

Paul Ott GmbH: spezialisiert  auf besondere Anforderungen

Paul Ott GmbH: spezialisiert auf besondere Anforderungen

LAMBACH. Das Angebot der Kantenleimmaschinen aus dem Hause Ott reicht von Maschinen für den Handwerksbetrieb bis zu hochspezialisierten Anlagen für Möbelproduzenten mit Mehrschichtbetrieb. weiterlesen »

Quehenberger: Eberstalzell als  ideale Drehscheibe

Quehenberger: Eberstalzell als ideale Drehscheibe

EBERSTALZELL. Das Salzburger Unternehmen Quehenberger Logistics verfügt in Oberösterreich über drei Standorte. Neben Linz und Enns fungiert die Niederlassung in Eberstalzell als Warehouse für Industriekunden ... weiterlesen »

Rewe International AG: Fleisch von Hofstädter und Co kommt künftig aus Eberstalzell

Rewe International AG: Fleisch von Hofstädter und Co kommt künftig aus Eberstalzell

EBERSTALZELL. Neben den drei Zerlegewerken der REWE Austria Fleischwaren GmbH in Traiskirchen, Ansfelden und St. Veit an der Glan, den beiden Wurstbetrieben in Hohenems und Radstadt wird 2019 ein neuer ... weiterlesen »

Super Samstag für den Welser Tanzsport!

Super Samstag für den Welser Tanzsport!

Super Samstag für den Welser Tanzsport: 2.Welser Walzer Konkurrenz – fast 50% mehr Starter, Sieger der Hobbypaare aus Wels und zwei Finaleinzüge; OÖ Meisterschaft Senioren: 4 von 6 möglichen Titeln ... weiterlesen »

Von der Leinwand in das MKH und in Innenstadt-Geschäfte

Von der Leinwand in das MKH und in Innenstadt-Geschäfte

WELS. Monika Buttinger gehört zu den profiliertesten Film-Kostümbildnern des Landes. Das Programmkino bietet in Zusammenarbeit mit dem MedienKulturhaus und auch Geschäften in der Innenstadt einen Querschnitt ... weiterlesen »


Wir trauern