E-Mobilität: Pilotprojekt für E-Carsharing in privaten Wohnanlagen
10

E-Mobilität: Pilotprojekt für E-Carsharing in privaten Wohnanlagen

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 25.10.2017 13:24 Uhr

THALHEIM/WELS/VORCHDORF. Trio Development und Wels Strom übernehmen jetzt eine Vorreiterrolle beim E-Carsharing für Wohnanlagen in Oberösterreich. Ein erstes Pilotprojekt wird in Vorchdorf realisiert.

Erstmals wird dieses neue Angebot beim Wohnbauprojekt „Generationen-Campus“ in Vorchdorf realisiert. Mit der Gemeinde wurde vereinbart, dass nur ein Tiefgaragenplatz pro Wohnung zur Verfügung gestellt wird, wodurch sich die Wohnungskosten für die Eigentümer deutlich reduzieren. Der Start zu diesem generationenübergreifenden Bauvorhaben erfolgt Anfang 2018, die Fertigstellung ist für Mitte 2019 geplant. Insgesamt entstehen 24 Wohnungen in moderner Holz-Massivbauweise. Dabei wird den Hausbewohnern der neu errichteten Wohnanlage von Trio  ein E-Car zur Verfügung gestellt, das durch ein einfaches System unkompliziert und günstig genutzt werden kann. Beim E-Carsharing-Modell wird das Elektroauto samt der notwendigen Infrastruktur (Ladestation und so weiter) von Trio Development angekauft und geht ins Eigentum der Wohnungseigentümer über. Das Elektroauto befindet sich auf einem eigenen Tiefgaragen-Parkplatz. Dort steht den Bewohnern ein Renault Zoe L zur Verfügung. Für die Benutzung des E-Cars betragen die monatlichen Grundkosten zehn Euro. Bei der Benützung entstehen Kosten in Höhe von fünf Euro pro Stunde, die über die laufenden Betriebskosten abgerechnet werden.

Weitere Projekte in Planung

Das Unternehmen plant, das E-Carsharing bei allen zukünftigen Projekten anzubieten. Kompetenter Partner ist Wels Strom, die sich mit E-Mobilität seit 2009 beschäftigt und E-Cars bereits seit einiger Zeit zur Allgemeinbenutzung anbietet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schlaganfall und Herzinfarkt: „Es wird nie wieder, wie es einmal war“

Schlaganfall und Herzinfarkt: „Es wird nie wieder, wie es einmal war“

OÖ/Stadl-Paura. Tips will mit der Aktion Glücksstern auch heuer wieder Menschen helfen, die durch schwere Schicksalsschläge unverschuldet in Not geraten sind und unterstützt deshalb ... weiterlesen »

Ein ausgezeichneter Welser Branddirektor

Ein ausgezeichneter Welser Branddirektor

WELS/WIEN. Am Tag des Ehrenamtes bekam Branddirektor Franz Humer das Bundes-Ehrenzeichen verliehen. weiterlesen »

Tischtennis: Sieg im Finale um das Viertelfinale

Tischtennis: Sieg im Finale um das Viertelfinale

WELS. Die Ausgangslage war klar. Bei einem Sieg steht die SPG Walter Wels unter den Top Acht in der Tischtennis Champions League. Nach fünf Partien und rund 150 Minuten stand die Sensation fest. Wels ... weiterlesen »

Benjamin Brkic tritt ab sofort für das Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale

Benjamin Brkic tritt ab sofort für das Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale

Das Team Felbermayr Simplon Wels wird die Rennsaison 2019 mit 11 Radprofis bestreiten. Mit Benjamin Brkic kann die Welser Equipe jetzt einen weiteren prominenten Neuzugang präsentieren. Der 22jährige ... weiterlesen »

Handtaschenraub scheiterte an wehrhaftem Opfer: 17-Jährige konnte 3 Tätern entkommen

Handtaschenraub scheiterte an wehrhaftem Opfer: 17-Jährige konnte 3 Tätern entkommen

WELS. Am 8. Dezember gegen 6.45 Uhr versuchten drei bislang unbekannte Täter, einer 17-jährigen Welserin bei der Bushaltestelle Hans-Sachs-Straße - Kreuzung Schnitzlerstraße die Handtasche ... weiterlesen »

Wohnungsbrand in Wels - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden

Wohnungsbrand in Wels - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden

WELS. Im Bereich des Kühlschrankes brach am 8. Dezember gegen 10 Uhr in einer Wohnung ein Brand aus; 11 Hausbewohner mussten daraufhin evakuiert werden. weiterlesen »

Stasnys Freiluft-Schau

Stasnys Freiluft-Schau

THALHEIM. Per Zufall wählt das Künstlerhaus Wien unter seinen Mitgliedern jeweils einen aus, der einen Tag der offenen Tür veranstaltet. weiterlesen »

Brand von Müllcontainern geklärt

Brand von Müllcontainern geklärt

LAMBACH. Übermäßigen Alkoholkonsum und jugendlichen Leichtsinn gab ein 18-Jähriger an, warum er am 11. November Müllcontainer vor einer Schule in der Stiftsgemeinde anzündete.  ... weiterlesen »


Wir trauern