E-Mobilität: Pilotprojekt für E-Carsharing in privaten Wohnanlagen

E-Mobilität: Pilotprojekt für E-Carsharing in privaten Wohnanlagen

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 25.10.2017 13:24 Uhr

THALHEIM/WELS/VORCHDORF. Trio Development und Wels Strom übernehmen jetzt eine Vorreiterrolle beim E-Carsharing für Wohnanlagen in Oberösterreich. Ein erstes Pilotprojekt wird in Vorchdorf realisiert.

Erstmals wird dieses neue Angebot beim Wohnbauprojekt „Generationen-Campus“ in Vorchdorf realisiert. Mit der Gemeinde wurde vereinbart, dass nur ein Tiefgaragenplatz pro Wohnung zur Verfügung gestellt wird, wodurch sich die Wohnungskosten für die Eigentümer deutlich reduzieren. Der Start zu diesem generationenübergreifenden Bauvorhaben erfolgt Anfang 2018, die Fertigstellung ist für Mitte 2019 geplant. Insgesamt entstehen 24 Wohnungen in moderner Holz-Massivbauweise. Dabei wird den Hausbewohnern der neu errichteten Wohnanlage von Trio  ein E-Car zur Verfügung gestellt, das durch ein einfaches System unkompliziert und günstig genutzt werden kann. Beim E-Carsharing-Modell wird das Elektroauto samt der notwendigen Infrastruktur (Ladestation und so weiter) von Trio Development angekauft und geht ins Eigentum der Wohnungseigentümer über. Das Elektroauto befindet sich auf einem eigenen Tiefgaragen-Parkplatz. Dort steht den Bewohnern ein Renault Zoe L zur Verfügung. Für die Benutzung des E-Cars betragen die monatlichen Grundkosten zehn Euro. Bei der Benützung entstehen Kosten in Höhe von fünf Euro pro Stunde, die über die laufenden Betriebskosten abgerechnet werden.

Weitere Projekte in Planung

Das Unternehmen plant, das E-Carsharing bei allen zukünftigen Projekten anzubieten. Kompetenter Partner ist Wels Strom, die sich mit E-Mobilität seit 2009 beschäftigt und E-Cars bereits seit einiger Zeit zur Allgemeinbenutzung anbietet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich aufgrund der tollen Leistungen im heurigen Jahr für das Mannschaftszeitfahren bei der Rad-WM in Tirol 2018 qualifiziert. Und heute schlug für die Welser ... weiterlesen »

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »

Honig aus der Stadt Wels

Honig aus der Stadt Wels

WELS. Im Messegelände summen jetzt vermehrt die Bienen. Die Welser Honig Manufaktur wurde ins Leben gerufen, ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Wels und der Firma Resch&Frisch. weiterlesen »

Polizei warnt vor Kautionstrick

Polizei warnt vor Kautionstrick

WELS. Es sind zumindest drei Fälle bekannt. Betrüger riefen Pensionisten an. Ein naher Verwandter ist bei einem Unfall verletzt worden und sie müssen nun Kaution bezahlen. Wer betagte Verwandte ... weiterlesen »

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Zwischen den Gemeinden Bad Wimsbach-Neydharting und Friedrichsdorf-Seulberg im Bundesland Hessen in Deutschland besteht seit 50 Jahren eine Partnerschaft. Dieses Jubiläum ... weiterlesen »

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Ein Großer des österreichischen Radsports beendet seine aktive Karriere und sagt dem Profiradsport Lebewohl. Markus Eibegger hat sich jetzt nach reiflicher Überlegung entschieden, ein Jobangebot ... weiterlesen »

Eberstalzell ist als Firmenstandort beliebt

Eberstalzell ist als Firmenstandort beliebt

EBERSTALZELL. Bei über 2.700 Einwohnern verfügt die Gemeinde über mehr als 1.000 Arbeitsplätze im Ort. Laufend siedeln sich Betriebe an oder bauen aus. Bürgermeister Franz Gimplinger ... weiterlesen »


Wir trauern