Wichtige Unterstützung für das Welser Frauenhaus

Wichtige Unterstützung für das Welser Frauenhaus

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 30.11.2017 12:44 Uhr

WELS. Das Frauenhaus ist in den Westen der Stadt übersiedelt. Die brandneuen Räumlichkeiten sind bezogen. Das Projekt „PädagogInnenraum“ wurde dieses Jahr durch „Kremsmüller 4 Life“ finanziert.

Häusliche Gewalt ist kein Einzelschicksal. Was in den betroffenen Frauen vorgeht, kann man sich nicht vorstellen. Doch auch Kinder leiden unter der Situation. Deswegen sind solche Räume, wie sie „Kremsmüller 4 Life“ finanziert hat, extrem wichtig, wenn die Betroffenen aus der Extremsituation herausgelöst sind. In diesem PädagogInnenraum sich Ausstattung und Spiele für Kinder jeden Alters – von Schaumstoffbauklötzen, Geschicklichkeitsspielen aus Holz, bis zu Wutzeltisch und Airhockey ist alles vorhanden.

„Wir haben die Projektbeschreibung gelesen und sofort gewusst, dass wir das machen werden. Der Raum für die Kinder ist eine tolle Idee, nachhaltig und somit perfekt als Projekt für unser Sozialprogramm“, so Gregor Kremsmüller, Inhaber vom gleichnamigen Industrieanlagenbauunternehmen aus Steinhaus. Seit Jahren hat Industrieanlagenbauer Kremsmüller offene Ohren für kreative Hilfsprojekte. Im In- und Ausland wurden durch das Sozialprogramm „Kremsmüller 4 Life“ dutzende Ideen verwirklicht.

„Ich freue mich jetzt auf das Leuchten in den Kinderaugen, “, sagt Sonja Duda, Leiterin des Frauenhauses. Es bietet nicht nur Unterkunft in Notsituationen – Das Team aus Pädagogen , Psychologien und Juristen führt auch wichtige und aufschlussreiche Beratungen durch.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Welser Businessrun: Ob Läufer oder Walker, jeder ist willkommen

Welser Businessrun: Ob Läufer oder Walker, jeder ist willkommen

WELS. Exakt 2900 Anmeldungen (darunter alleine 434 Nordic Walker!) aus elf Nationen gab es beim Welser Trodat-Trotec-Businessrun 2017. Das war bei der achten Auflage der achte Rekord. Bei der neunten Auflage ... weiterlesen »

Von Rumänien nach Bulgarien: Eine kulturelle Entdeckungsreise

Von Rumänien nach Bulgarien: Eine kulturelle Entdeckungsreise

WELS/CLUJ. Lisa Hackl verbringt ein Auslandssemester in Cluj (Rumänien). In regelmäßigen Abständen schickt die Studentin der Kommunikationswissenschaften Berichte an die Tips-Redaktion. ... weiterlesen »

Spende ans Kumplgut

Spende ans Kumplgut

WELS. Emotionaler Besuch am Kumplgut, dem Erlebnishof für schwerkranke Kinder: Zum Muttertag spendete ein elf-Jähriger im Gedenken an seine eigene Mutter. weiterlesen »

Bürgermeister Paul Mahr feiert Jubiläum

Bürgermeister Paul Mahr feiert Jubiläum

MARCHTRENK. An dem Tag, an dem vor fünf Jahren die Karriere als Bürgermeister begann, will Paul Mahr auch gemeinsam mit den Bürgern feiern. Der SP-Kommunalpolitiker lädt am Samstag, ... weiterlesen »

Gewohnte und erwünschte Erfolge

Gewohnte und erwünschte Erfolge

WELS. Für die Judo Bundesliga Truppe der LZ Multikraft Wels verläuft es in dieser Saison nicht nach Wunsch. Verletzungspech brachte in drei Kämpfen drei Niederlagen. Gegner im Welser Budokan ... weiterlesen »

Fußgängerin von Pkw erfasst

Fußgängerin von Pkw erfasst

MARCHTRENK. Am 18. Mai 2018 fuhr ein 19-jähriger Autofahrer aus Sipachzell gegen 7.55 Uhr mit seinem Auto auf der Marchtrenker Straße Richtung Marchtrenk. weiterlesen »

Mikroskope aus Fachhochschule gestohlen

Mikroskope aus Fachhochschule gestohlen

WELS. Zu einem schweren Einschleichdiebstahl kam es in der Zeit zwischen 15. und 16. Mai 2018 in der Fachhochschule in Wels. weiterlesen »

Schulen als Teil eines europäischen Netzwerkes

Schulen als Teil eines europäischen Netzwerkes

LAMBACH. Das Agrarbildungszentrum und die Handelsakademie werden Mitglied im Equestrian Educational Network (EEN), einem europäischen Netzwerk, das sich für europaweite Standards in der ... weiterlesen »


Wir trauern