Tourismus: Wels und Sattledt gehen gemeinsame Wege

Tourismus: Wels und Sattledt gehen gemeinsame Wege

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 11.01.2018 07:26 Uhr

WELS/SATTLEDT. Es geht darum, die gemeinsamen Schwerpunkte und Schnittstellen zwischen den Kommunen im Tourismus bestens auszunützen. Nach langen Verhandlungen ist die Fusion eine beschlossene Sache.

Mit 1. Jänner haben die beiden Verbände (Wels und Sattledt) auf Basis jeweils einstimmiger Vorstandsbeschlüsse fusioniert und werden zukünftig gemeinsam als Tourismusregion Wels auftreten. Sämtliche Aktivitäten werden von der Geschäftsstelle des Tourismusverbandes Wels und mit dessen Personalressourcen betrieben. Das Übergangsjahr 2018 wird dazu genutzt werden, den Zusammenschluss mit Leben zu erfüllen. Gemeinsam wird auf Basis der Landestourismusstrategie die Strategie der Tourismusregion Wels für die nächsten fünf Jahre erarbeitet.

 

Die Tourismusbetriebe aus Sattledt genießen nach der Fusion den gleichen Stellenwert wie die Welser Tourismusbetriebe und werden in die gesamte Kommunikation und in die einzelnen Projekte integriert. „Die Tourismusgemeinden Wels und Sattledt haben Schwerpunkte und Schnittstellen im Geschäfts- und Wirtschaftstourismus. Diesbezüglich den Marktauftritt professionell zu bündeln und eine gemeinsame Zukunftsstrategie bei Beibehaltung einer budgetären Basis zur eigenverantwortlichen Umsetzung von spezifischen Ortsprojekten zu entwickeln, ist ein zukunftsträchtiger Weg“, sagt Gerhard Huber, Bürgermeister der Marktgemeinde Sattledt

Erster Schritt

Sein Welser Amtskollege denkt einen Schritt weiter: „Zusammenarbeit über Gemeindegrenzen hinweg ist ein erster Schritt, um Kooperationsmöglichkeiten größer zu denken“, ist Andreas Rabl (FP) überzeugt.

Im Frühjahr 2018 wird die erste gemeinsame Vollversammlung einberufen. In der Marktgemeinde Sattledt wird ein regionaler Ortsausschuss installiert, der sich der Pflege der regionalen Infrastruktur und freizeittouristischen Ortsprojekten widmen soll.

Die strategische Zusammenarbeit mit Beherbergungsbetrieben aus der gesamten Region wird forciert. Freiwillige Mitgliedsbetriebe wie zum Beispiel der Gasthof und das Hotel Fischer, das eee-Hotel und der Gasthof Ufermann aus Marchtrenk werden das businesstouristische Profil zukünftig erweitern.

Gemeinsam statt einsam

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

LAMBACH/WELS. Zwischen 2015 und 2017 sind in Wels-Land 364 Einbruchsdiebstähle verübt worden. 50 Prozent der Einbrüche werden mit ganz einfachen Werkzeugen verübt. Im Rahmen der Sicherheitstour ... weiterlesen »

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

WELS. Das MedienKulturHaus legt in den nächsten Wochen einen Schwerpunkt auf Ovilava und wie mit dem Kulturerbe umgegangen wird. Am Donnerstag, 27. September, beginnt um 19 Uhr die Sonderausstellung ... weiterlesen »

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

WELS. Der Weltrekord wurde zwar nicht geknackt, dafür haben 5.500 Menschen gemeinsam Wiederbelebungsmaßnahmen geübt. Wahrscheinlich noch vielen Hunderten mehr wurde durch die Kampagne Hand ... weiterlesen »

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

WELS. Die Stadt und acht Umlandgemeinden haben im Forum Stadtregion Wels zwei Jahre lange beraten, diskutiert und verhandelt. Die Kooperation wird weiter ausgebaut, dazu kommen ein Traunschiff in Thalheim, ... weiterlesen »

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich aufgrund der tollen Leistungen im heurigen Jahr für das Mannschaftszeitfahren bei der Rad-WM in Tirol 2018 qualifiziert. Und heute schlug für die Welser ... weiterlesen »

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »

Honig aus der Stadt Wels

Honig aus der Stadt Wels

WELS. Im Messegelände summen jetzt vermehrt die Bienen. Die Welser Honig Manufaktur wurde ins Leben gerufen, ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Wels und der Firma Resch&Frisch. weiterlesen »


Wir trauern