Erweiterung notwendig: Wenn Wels nicht verlieren will

Erweiterung notwendig: Wenn Wels nicht verlieren will

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 09.03.2018 08:54 Uhr

WELS. Der CEO des Max.Center Betreibers SES, Marcus Wild, findet klare Worte: „Wels muss sich besser aufstellen, um nicht die Umsätze in das Umfeld von Linz zu verlieren. Die Erweiterung des Max.Center liegt auf der Hand“.

Nur auf das Erlebnis Shoppen zu setzen ist zu wenig: Multifunktionale Standorte, also mehrfache Nutzungen in einer Immobilie vereint, sind die Zukunft, meint Mild und sieht sein Unternehmen als Vorreiter. So entsteht in Lienz ein charmantes Innenstadt-Quartier direkt an der Fußgängerzone, das neben einer verpachtbaren Handelsfläche von rund 10.000 Quadratmeter mit rund 20 Shops auch ein Hotel mit 85 Zimmern für die Tourismusregion vorsieht. 2018 ist Baubeginn. Die Bauzeit ist mit zwei Jahren veranschlagt.

Bilanz Max.Center

Mit einem Shoppartner-Umsatz in Höhe von 110 Millionen Euro konnte das gute Niveau des Vorjahres gehalten werden. „Unter den gegebenen Umständen ist das ein hervorragendes Ergebnis. Eine Umsatz-Steigerung wäre jedoch möglich, würde die von vielen Shoppartnern und uns als Betreiber herbeigesehnte Erweiterung von der Politik nicht länger verweigert werden“, springt Center-Manager Egbert Holz seinem CEO zur Seite.  Es geht um eine Genehmigung für zusätzliche 6.000 Quadratmeter, das entspricht etwa zwei Prozent der Einzelhandelsfläche der Stadt. Mit Wels gibt es sonst ein gutes Einvernehmen. Seit drei Jahren tritt das Max.Center beispielsweise als Partner beim Eisachter auf.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Die teuersten und günstigsten Ausgaben beim Stadtfest in Marchtrenk gesammelt und analysiert. weiterlesen »

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

BEZIRK WELS-LAND. Schwere Verletzungen im Gesicht durch eine Glasflasche erlitt ein 29-jähriger Georgier aus Linz am 17. Juni um 3 Uhr früh im Zuge einer Auseinandersetzung am Marchtrenker Stadtfest. ... weiterlesen »

Sommernachtsball Wels

Sommernachtsball Wels

Dancing in the park weiterlesen »

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

WELS. Einen schlechten Scherz erlaubte sich ein Unbekannter am 15. Juni gegen 23.10 Uhr - er rief über Notruf die Stadtleitstelle Wels an und kündigte das Zünden einer Reizbombe in einem ... weiterlesen »

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

NEUKIRCHEN. Nachdem man sich in 15 Jahren mit dem Straßenlauf Neukirchen läuft einen Namen gemacht hat, plant die gleichnamige Laufgruppe in diesem Jahr etwas Neues, einen Trailrun. weiterlesen »

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

WELS. Nun ist der Trodat Trotec Businessrun powered by Intersport mit Tips als Kooperationspartner endgültig geschafft in diesem Jahr. Bei Renault Sonnleitner überreichte Sascha Untermair dem ... weiterlesen »

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

MARCHTRENK/WELS. Neben der Bundesstraße 1 ist in den letzten Monaten das neue Hauptquartier der TGW Logistics Group entstanden: 55 Millionen Euro hat das Unternehmen investiert. weiterlesen »

Die Maturanten der HAK Lambach

Die Maturanten der HAK Lambach

LAMBACH. Nach Tagen voll Anspannung und Prüfungsgesprächen feierten die Maturanten der HAK Lambach am 12. Juni 2018 ihre Reife- und Diplomprüfung.   weiterlesen »


Wir trauern