James Bond auf 3.040 Meter Höhe: Realisiert mit Welser Technikexpertise

James Bond auf 3.040 Meter Höhe: Realisiert mit Welser Technikexpertise

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 10.08.2018 12:44 Uhr

WELS/SÖLDEN. Beim jüngsten James-Bond-Abenteuer Spectre war der Gaislachkogl ein magischer Drehort. Mit der Cinematic Installation 007 Elements lässt es sich in die Welt des Geheimagenten eintauchen und das unter kräftiger Mithilfe des Unternehmens Kraftwerk.

Auf 3.040 Meter Seehöhe lädt 007 Elements ein. Es schaut fast aus wie ein Geheimversteck eines Bond-Bösewichtes. Auf 1.300 Quadratmeter geht es durch eine Reihe von Galerien, die jeweils das Handwerk der Schlüsselelemente, die einen Bond-Film ausmachen, hervorheben. Während Spectre das Leitmotiv der Ausstellung ist, zeigt jeder Bereich auch Facetten aus allen anderen offiziellen 23 Filmen aus dem Bond-Franchise – realisiert mit hochmodernen und smarten Techniklösungen. „Durch den Einsatz der richtigen Technik können Inhalte, Geschichten, Szenen spür- und erlebbar gemacht werden. Mit 007 Elements hat es das gesamte Team geschafft, ein spektakuläres, immersives, räumliches Erlebnis zu gestalten, welches sich wie ein begehbarer Film anfühlt und ein absolutes Highlight für Österreich ist“, berichtet Werner Spiegel, Direktor Projektumsetzung und Service von Kraftwerk.

 

Eine große Herausforderung war die Meereshöhe. Das brachte nicht nur das Team, sondern auch die Technik an die Grenze. Um den Permafrost nicht zu gefährden, müssen die Räumlichkeiten unbeheizt bleiben, weshalb spezielle Klimagehäuse für die Technik entwickelt werden mussten. Diese gewährleisten auch bei nur wenigen Graden über Null die Funktion der Hardware. Das bedeutet aber für die Besucher: warm anziehen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Zug prallte trotz Notbremsung gegen Sattelzug

Zug prallte trotz Notbremsung gegen Sattelzug

SATTLEDT. Vermutlich weil er die herannahende Triebwagengarnitur übersehen hat, wurde am Mittwoch, 23. Jänner ein Lkw-Lenker leicht verletzt. weiterlesen »

Mittwoch ist Sporttag: Seit 37 Jahren ist diese Weißkirchner Truppe aktiv

Mittwoch ist Sporttag: Seit 37 Jahren ist diese Weißkirchner Truppe aktiv

WEISSKIRCHEN. Sie nennen sich selbst die Fußball-Senioren. Johann Eismair und Josef Ulm haben die Gruppe vor 37 Jahren ins Leben gerufen. Jeden Mittwoch wird mit­einander gesportelt. weiterlesen »

Literatur mit Suppe

Literatur mit Suppe

WELS. Der aktuelle Welser Stadtschreiber Stefan Kutzenberger berichtet am Mittwoch, 23. Jänner, 19.30 Uhr im Schlachthof von seinen Be­obachtungen und Erlebnissen in Wels und liest aus seinem ... weiterlesen »

Digitale Innovation und  Revolution auf dem Stempelmarkt

Digitale Innovation und Revolution auf dem Stempelmarkt

WELS. Die Tests verliefen mehr zufriedenstellend. Die ersten Vor-Präsentationen stoßen auf Begeisterung. Mit dem innovativen Produkt e-mark wird ein Meilenstein im Bereich des Stempels gesetzt ... weiterlesen »

Holocaust-Gedenktag: Schindlers Liste zurück im Kino

Holocaust-Gedenktag: Schindlers Liste zurück im Kino

WELS. 2005 erklärten die Vereinten Nationen den 27. Jänner, den Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Ausschwitz zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. ... weiterlesen »

Kremsmüller nimmt Lehrlinge auf

Kremsmüller nimmt Lehrlinge auf

STEINHAUS. 35 Lehrlinge in Metall-, Schweiß- und Prozessleittechnik bildet der Indus­trieanlagenbauer Kremsmüller derzeit zu Vollprofis aus. weiterlesen »

Teufelberger sucht Fachkräfte der Zukunft

Teufelberger sucht Fachkräfte der Zukunft

WELS. Das familiengeführte Unternehmen Teufelberger zählt in den Bereichen Stahlseile, Faserseile und Umreifungsbänder zu den weltweit führenden Herstellern. Die Basis des 228-jährigen ... weiterlesen »

Vielfältiges Programm im Februar in Schloss Puchberg

Vielfältiges Programm im Februar in Schloss Puchberg

WELS. Auszug aus dem Februar-Programm im Bildungshaus Schloss Puchberg, Puchberg 1, 4600 Wels, Tel. 07242/47537, puchberg@dioezese-linz.at, www.schlosspuchberg.at weiterlesen »


Wir trauern