Welser Messe zieht Bilanz: „Das neue Konzept ist voll aufgegangen“

Welser Messe zieht Bilanz: „Das neue Konzept ist voll aufgegangen“

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 10.09.2018 12:57 Uhr

WELS. Messedirektor Robert Schneider bilanziert vollauf zufrieden: „Unsere Erwartungen wurden übertroffen und das neues Konzept ist voll aufgegangen. Die Stimmung bei den Besuchern - besonders den Landwirten - sehr positiv, unsere Gäste sind begeistert vom Angebot und genießen die Kombination mit der Welser Herbstmesse und dem traditionellen Welser Volksfest“.

Die Kombination aus Fachmesse, Publikumsmesse und Welser Volksfest knüpft an Traditionen an, zeigt aber, dass diese Ausrichtung in der Form wie sie in Wels realisiert wurde, am Puls der Zeit liegt. Die Themen Landwirtschaft 4.0 und Smart Farming, Nachhaltigkeit und Regionalität sowie die Mischung aus Tradition und Moderne am Volksfest waren perfekt aufeinander abgestimmt und ergaben in Summe ein stimmiges Bild, das von Landwirten wie auch Konsumenten angenommen wurde, heißt es seitens der Messe. In Summe kamen an den vier Tagen 150.000 Besucher.

Versöhnlicher Abschluss

Das Welser Volksfest litt am ersten Wochenende unter dem schlechten Wetter. Mit der Eröffnung der AgroTier und dem schönen Wetter steigerte sich die Frequenz im zweiten Teil erheblich. „. “Die Neuausrichtung zum Jubiläum ist aufgegangen, wie uns die Rückmeldungen der Besucher zeigen. Es wurde sowohl im rappelvollen Stadlzelt als auch in der Weinkost und im Weindorf ausgelassen gefeiert. Die Stimmung war sehr friedlich„, meint Schneider.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






So schenkt man zu Weihnachten Hoffnung

So schenkt man zu Weihnachten Hoffnung

OBERÖSTERREICH/THALHEIM. Bereits zum zwölften Mal startet die oberösterreichische Hilfsorganisation ORA International die Lebensmittel-Aktion, bei der Familien in Not zu Weihnachten geholfen ... weiterlesen »

Aufwändiges Prüfverfahren, positiver Abschluss

Aufwändiges Prüfverfahren, positiver Abschluss

WELS. Es wird auch bei Büromaterial zunehmend mehr auf Umweltverträglichkeit geblickt. Deswegen ist die Freude auch beim Stempelhersteller  Trodat groß, da man für über 80 ... weiterlesen »

Almtalbahn: Eisenbahnkreuzungen evaluieren

Almtalbahn: Eisenbahnkreuzungen evaluieren

LINZ.  Attraktivierung und Beschleunigung war das Hauptthema der Besprechung. Landesrat Günther Steinkellner (FP) und die Bürgermeistern entlang der Almtalbahn kamen zu einem gemeinsamen ... weiterlesen »

Das sportliche Highlight in Holzhausen

Das sportliche Highlight in Holzhausen

HOLZHAUSEN. Rund 340 Starter aller Altersklassen haben beim sportlichen Herbst-Highlight, dem Holzhausner Lauf, teilgenommen. Der AS Holzhausen mit seinen vielen freiwilligen Helfern veranstaltete den ... weiterlesen »

Wieder ein Welser Stadtschreiber

Wieder ein Welser Stadtschreiber

WELS. Gut, dass wir nach der Nachdenkpause und einem intensiven Diskurs wieder einen Stadtschreiber haben in Wels. Ich wünsche Stefan Kutzenberger viel Erfolg und freue mich auf seine literarischen ... weiterlesen »

Kekserlmarkt am Kumplgut

Kekserlmarkt am Kumplgut

WELS. 800 Kilogramm Kekse warten am Samstag, 17. November, ab 14 Uhr am Kumplgut Wels, Erlebnishof für schwerkranke Kinder, darauf, gekauft und verspeist zu werden.  weiterlesen »

Weltladentag im Christophorus-Haus

Weltladentag im Christophorus-Haus

STADL-PAURA. Der Weltladen lädt am Freitag, 16. November, zum Aktionstag ins Christophorus-Haus der Miva ein. weiterlesen »

Hohe Kunst der Improvisation

Hohe Kunst der Improvisation

WELS. Die 32. Ausgabe des internationalen Festivals music unlimited sorgte vergangene Woche wieder einmal europaweit für Furore. Aus aller Herren Länder reisten 60 Künstler ... weiterlesen »


Wir trauern