„Lehrlingsboom bei den Eurothermen“

„Lehrlingsboom bei den Eurothermen“

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 12.10.2018 09:58 Uhr

WELS. „Der Wettbewerb um die besten Lehrlinge wird immer intensiver“. Das gibt Noch-Eurothermen Chef Markus Achleitner bei der Messe „Jugend & Beruf“ unumwunden zu. „Dann müssen auch wir mehr tun“.

Fachkräftemangel durchzieht alle Bereiche. Als „Oberösterreichs größter Tourismuslehrlings-Ausbilder“ befinden sich aktuell 55 Mädchen und Burschen in Ausbildung, wobei in diesem Jahr 20 junge Menschen eine Lehre in 5 verschiedenen Berufen neu begonnen haben, sagt Achleitner.

Neben einem Welcome Day, der sich auch an die Eltern richtet, bieten die Eurothermen nicht nur Ausbildung im eigenen Bereich, sondern auch weitere Maßnahmen wie Kommunikationstraining, soziale Kompetenz, Teambuilding und so weiter an. Schulischer Erfolg wird ebenso belohnt. „“Mit der Gründung der Eurothermen-Akademie haben wir einen Schwerpunkt auf bestens ausgebildete Mitarbeiter und damit höchste Dienstleistungsqualität für unsere Gäste gelegt„, hält Achleitner fest. Dazu stehen den Lehrlingen auch von Beginn an die umfangreichen betriebliche Sozialleistungen zur Verfügung.

Generell ist Zahl der Lehrlinge seit 2011 um fast 20 Prozent rückläufig In Oberösterreich: Gründe: geburtenschwächere Jahrgänge, vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten

Aber es gibt eine Steigerung der neuen Lehrverhältnisse von 6.861 im Jahr 2016 um 3,4 % auf 7.093 im Jahr 2017 (+232 Lehrlinge im 1. Lehrjahr). Auch bei den Eurothermen ist die Nachfrage nach Lehrstellen ungebrochen groß, deswegen spricht Achleitner auch von einem “Boom, für den man aber auch etwas tun muss„.

An den Eurothermen Standorten (Bad Schallerbach, Bad Hall und Bad Ischl) gibt es am Samstag, 10. November, den Tag der Lehre und damit die Möglichkeit sich Infos aus erster Hand zu holen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

PICHL. Die Einnahmen aus dem Silvester-Kinderfeuerwerk am Spar-Parkplatz haben die Veranstalter dem Erlebnishof am Kumplgut in Wels gespendet. weiterlesen »

Spatenstich im Welser Zentrum

Spatenstich im Welser Zentrum

WELS. Die Rainerstraße ist nicht ohne Grund gesperrt. Die Bauarbeiten am neuen AMS-Gebäude sowie der Hypo Vorarlberg haben auf Hochtouren begonnen. Im Sommer 2020 soll alles fertig sein. weiterlesen »

Die Alte Remise und der Welser „Fäustl“

Die Alte Remise und der Welser „Fäustl“

WELS. Das Postfuchstrio ist eine kleine Kabarettgruppe. Das neuest­e Projekt erblickt am Samstag, 23. Februar, um 18.30 Uhr in der Alten Remise des Hotels Hauser in der Bäckergasse das Licht der ... weiterlesen »

Disco mit Eiswolf

Disco mit Eiswolf

MARCHTRENK. Die Eisdiscos erfreuen sich über die Stadtgrenzen hinaus großer Beliebtheit. Insgesamt brachten über 800 Kinder und Jugendliche bei heißen Beats und trendigen Sounds die ... weiterlesen »

Großkonzerte am Gelände und neue Messe-Formate

Großkonzerte am Gelände und neue Messe-Formate

WELS. Der Strategieprozess ist noch nicht abgeschlossen. Doch eine Stoßrichtung für die Messe lässt sich schon erahnen. Es wird daran gearbeitet, am Gelände Großkonzerte zu organisieren. ... weiterlesen »

Streitfall: Freiwilligenzentrum Wels und die politische Einflussnahme

Streitfall: Freiwilligenzentrum Wels und die politische Einflussnahme

WELS. Die Stadt plant eine Freiwilligenagentur. Das Freiwilligenzentrum befürchtet Kürzungen. Es ist auch ein Streit um die Überparteilichkeit entbrannt. weiterlesen »

Lions unterstützen Menschen mit Beeinträchtigung

Lions unterstützen Menschen mit Beeinträchtigung

MARCHTRENK. Der Lions Club Marchtrenk Welser Heide unterstützt mit Spenden Menschen mit Beeinträchtigungen in einer Tagesstruktur des Instituts Hartheim. weiterlesen »

Flöticusse - Die Musiker von morgen

Flöticusse - Die Musiker von morgen

STEINHAUS. Seit vier Jahren geben Karin Kriener und Michaela Fosodeder im Musikheim Flötenunterricht. Als vor einigen Jahren die Kinder selbst die Idee hatten, ein Konzert zu machen, wurde diese natürlich ... weiterlesen »


Wir trauern