20.000 Euro weg: 90-Jährige von Callcenter-Mafia um ihre Ersparnisse gebracht

20.000 Euro weg: 90-Jährige von Callcenter-Mafia um ihre Ersparnisse gebracht

Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 10.02.2018 17:03 Uhr

WEYER. Um ihre gesamten Ersparnisse gebracht wurde eine 90-Jährige aus Weyer; sie fiel auf die sogenannte Callcenter-Mafia herein und überreichte einem vermeintlichen Kriminalbeamten 20.000 Euro.

Die 90-Jährige wurde von einem Mann angerufen, der sich als Polizist ausgab und die Frau aufforderte, ihre gesamten Ersparnisse bei der Bank abzuheben. Das Geld sei dort nicht mehr sicher. Vor zwei Tagen um 17 Uhr stand dann ein vermeintlicher Polizist vor ihrer Türe, um die abgehobenen 20.000 Euro abzuholen.

20.000 Euro als Falschgeld bezeichnet

Der falsche Polizist, der sich gegenüber der Pensionistin als Kriminalbeamter ausgab, deklarierte die 20.000 Euro als Falschgeld; er gab der Frau eine Quittung darüber und meinte, er werde in zwei Stunden wiederkommen. Das Geld setzte sich aus 10.000 Euro vom Sparbuch der 90-Jährigen sowie 10.000 Euro von ihrem Konto zusammen.

Betrüger noch nicht ausgeforscht

Da der Mann nicht wiederkam, verständigte die Betrogene die Polizei. Bislang konnte der Betrüger noch nicht ausgeforscht werden, die Ermittlungen laufen.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






„Den Steyrer Stadtplatz schlecht zu reden, bringt keinem etwas“

„Den Steyrer Stadtplatz schlecht zu reden, bringt keinem etwas“

STEYR. Momentan ist der Stadtplatz eine Großbaustelle, viele sind dem Neuen gegenüber skeptisch. Stadtmarketing-Chefin Daniela Limberger spricht im Interview über Chancen, Kritik und das ... weiterlesen »

Adventsaison 2018: Steyr sucht Christkindl

Adventsaison 2018: Steyr sucht Christkindl

STEYR. Für den Advent will früh vorgesorgt sein – derzeit hält das Christkindl-Team Ausschau nach weiblicher Verstärkung, um in wenigen Monaten Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. ... weiterlesen »

Bagger gestohlen

Bagger gestohlen

KLEINREIFLING. Unbekannte verschafften sich zwischen 10. und 14. August Zugang zum Fahrerhaus eines im Waldgebiet Moos abgestellten Radbaggers. weiterlesen »

Hecke stand in Vollbrand

Hecke stand in Vollbrand

NEUZEUG. In der Gründbergsiedlung brannte am Montag eine Thujenhecke. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz. weiterlesen »

3. Bad Bull Party

3. Bad Bull Party

MARIA NEUSTIFT. Die Landjugend lädt am Samstag, 25. August, zur dritten Bad Bull Party auf den Ortsplatz ein. weiterlesen »

Nächster Stunt für das Buch der Rekorde

Nächster Stunt für das Buch der Rekorde

STEYR. Er hat es schon wieder getan. Günter Schachermayr hat mit seiner Vespa erneut für Aufsehen gesorgt, musste seinen Stunt aber vorzeitig abbrechen. weiterlesen »

Vorwärts Steyr verstärkt das Mittelfeld

Vorwärts Steyr verstärkt das Mittelfeld

STEYR. Zwei Kicker, die schon länger mittrainiert haben, sind nun auch für die Steyrer in der 2. Bundesliga spielberechtigt. weiterlesen »

140 Jahre „Bad“: Stadtfest jubiliert

140 Jahre „Bad“: Stadtfest jubiliert

BAD HALL. Seit 20. August 2001 ist der Kurort eine Stadt, seit 140 Jahren offiziell ein Bad. Und die Stadtkapelle freut sich über ihren 60. Geburtstag. Am 24. und 25. August gibt es reichlich Grund ... weiterlesen »


Wir trauern