Drei Fahrverbotstafeln missachtet: Lkw-Fahrer steckt im Nationalpark fest

Drei Fahrverbotstafeln missachtet: Lkw-Fahrer steckt im Nationalpark fest

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 07.11.2018 09:32 Uhr

WEYER. Ein Lkw drohte in Unterlaussa auf einer Forststraße 30 Meter in die Tiefe zu stürzen. Die Feuerwehr war bei der aufwendigen Bergung elf Stunden im Einsatz.

Mit seinem 38 Tonnen schweren Sattelzug hatte der 52-jährige Lenker aus der Türkei drei Fahrverbotstafeln auf mehreren Forststraßen im Nationalpark Kalkalpen missachtet. Im Bereich des Saigerinbaches in Unterlaussa gab es auf der immer enger werden Forststraße am Montag gegen 18 Uhr kein Vor und Zurück mehr.

Förster holt am nächsten Tag Hilfe

Der Lkw hing fest, drohte 30 Meter über eine steile Böschung abzustürzen. Da es dort weder Funk- noch Telefonempfang gibt, musste der Fahrer die Nacht vor Ort ausharren. Am Dienstagfrüh entdeckte ein Nationalparkförster den über dem Abgrund hängenden Lkw-Zug. Er fuhr mit seinem Pkw auf die Mooshöhe, um von dort aus die Feuerwehr Unterlaussa zu alarmieren.

Technischer Zug rückt an

Für die komplizierte Bergung musste letztlich der Technische Zug aus Steyr anrücken. Erst nach 14 Uhr wurde die abgelegene Einsatzstelle erreicht. Die Bergung mit Kranfahrzeug, Radbagger und Kettenschubraupe dauerte mehrere Stunden. „Es war schon stockfinster, als wir den Lkw-Zug rückwärts bis zum nächsten Holzplatz schieben und dort wenden konnten“, erzählt Markus Schaumberger, Kommandant des Technischen Zuges. Erst nach insgesamt elf Stunden war für die Florianis aus Steyr der Einsatz beendet.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fachkräfte: nicht jammern, handeln

Fachkräfte: nicht jammern, handeln

STEYR. Über den Fachkräftemangel kann man klagen – oder ihm aktiv etwas entgegensetzen. Die Unternehmen Elektro Kammerhofer, Erema, Tischlerei Hackl, Riegler Metallbau und ZF arbeiten beim ... weiterlesen »

Kuriose 50er-Tafel ist Geschichte

Kuriose 50er-Tafel ist Geschichte

ADLWANG. Weil das Ortsgebiet in St. Blasien erweitert werden konnte, hat eine 2008 aufgestellte 50 km/h-Beschränkung ausgedient. weiterlesen »

Von Stahlseil erfasst: 53-Jähriger bei Forstarbeiten schwer verletzt

Von Stahlseil erfasst: 53-Jähriger bei Forstarbeiten schwer verletzt

BEZIRK STEYR-LAND. Bei Forstarbeiten in Weyer am 17. November gegen 12.30 Uhr wurde ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land von einem Stahlseil zu Boden geschleudert und schwer verletzt. weiterlesen »

Musik aus aller Welt beim Steyrer Integrationsfest

Musik aus aller Welt beim Steyrer Integrationsfest

STEYR. Ein starkes Zeichen für Vielfalt und Offenheit setzte das Steyrer Integrationsfest der Caritas. Über 800 Gäste kamen ins Museum Arbeitswelt. weiterlesen »

Steyr plant 2019 mit Ausgaben von 153,84 Millionen Euro

Steyr plant 2019 mit Ausgaben von 153,84 Millionen Euro

STEYR. Das Steyrer Budget für das Jahr 2019 wurde bei der letzten Stadtsenatssitzung vorgelegt. Demnach sind im ordentlichen Haushalt Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 139,83 Millionen Euro ... weiterlesen »

„Um etwas erreichen zu können, braucht man ein starkes Team“

„Um etwas erreichen zu können, braucht man ein starkes Team“

ROHR. Ulrich Flotzinger spricht im Interview über die positive Bevölkerungsentwicklung, Projekte in der Gemeinde und über den Job als Bürgermeister. weiterlesen »

Starkes Comeback nach Doping-Sperre

Starkes Comeback nach Doping-Sperre

STEYR. Bei der Kurzbahn-Staatsmeisterschaft in Graz-Eggenberg ist der SC Steyr der dritterfolgreichste Verein. weiterlesen »

Weihnachtskonzert: The Christmas Gospel gastieren in der Stadtpfarrkirche Steyr

Weihnachtskonzert: The Christmas Gospel gastieren in der Stadtpfarrkirche Steyr

STEYR. Einige der besten Stimmen der Südstaaten der USA erklingen am Mittwoch, 5. Dezember, 19.30 Uhr, in Steyr: The Christmas Gospel gastieren in der Stadtpfarrkirche, mit einem Feeling von Harlem ... weiterlesen »


Wir trauern