Drei Fahrverbotstafeln missachtet: Lkw-Fahrer steckt im Nationalpark fest
 

Drei Fahrverbotstafeln missachtet: Lkw-Fahrer steckt im Nationalpark fest

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 07.11.2018 09:32 Uhr

WEYER. Ein Lkw drohte in Unterlaussa auf einer Forststraße 30 Meter in die Tiefe zu stürzen. Die Feuerwehr war bei der aufwendigen Bergung elf Stunden im Einsatz.

Mit seinem 38 Tonnen schweren Sattelzug hatte der 52-jährige Lenker aus der Türkei drei Fahrverbotstafeln auf mehreren Forststraßen im Nationalpark Kalkalpen missachtet. Im Bereich des Saigerinbaches in Unterlaussa gab es auf der immer enger werden Forststraße am Montag gegen 18 Uhr kein Vor und Zurück mehr.

Förster holt am nächsten Tag Hilfe

Der Lkw hing fest, drohte 30 Meter über eine steile Böschung abzustürzen. Da es dort weder Funk- noch Telefonempfang gibt, musste der Fahrer die Nacht vor Ort ausharren. Am Dienstagfrüh entdeckte ein Nationalparkförster den über dem Abgrund hängenden Lkw-Zug. Er fuhr mit seinem Pkw auf die Mooshöhe, um von dort aus die Feuerwehr Unterlaussa zu alarmieren.

Technischer Zug rückt an

Für die komplizierte Bergung musste letztlich der Technische Zug aus Steyr anrücken. Erst nach 14 Uhr wurde die abgelegene Einsatzstelle erreicht. Die Bergung mit Kranfahrzeug, Radbagger und Kettenschubraupe dauerte mehrere Stunden. „Es war schon stockfinster, als wir den Lkw-Zug rückwärts bis zum nächsten Holzplatz schieben und dort wenden konnten“, erzählt Markus Schaumberger, Kommandant des Technischen Zuges. Erst nach insgesamt elf Stunden war für die Florianis aus Steyr der Einsatz beendet.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Schwimmender Rehbock sorgt für Aufsehen

Schwimmender Rehbock sorgt für Aufsehen

STEYR. Der Versuch der Feuerwehr einen Rehbock bei Zwischenbrücken aus dem Wasser zu retten misslang. Das Tier schaffte es nahe der Rederbrücke dann selbst an Land. weiterlesen »

Brand am Tabor mit mehreren Verletzten

Brand am Tabor mit mehreren Verletzten

STEYR. Alle Löschzüge der Stadt waren am Donnerstagnachmittag bei einem Wohnungsbrand im Stadtteil Tabor im Einsatz. Fünf Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus ... weiterlesen »

Radio mit der Gegensprechanlage

Radio mit der Gegensprechanlage

SIERNING. Viele Oberösterreicher stehen täglich mit Wolfgang Haimel auf. Der 38-jährige Sierninger moderiert die Life-Radio-Morgenshow. weiterlesen »

11 Liveband bei der Steyrer Musik Nacht 2019

11 Liveband bei der Steyrer Musik Nacht 2019

STEYR. Ein Ticket, elf Lokale, elf Bands – reichlich Gründe, am Samstag, 27. April, eine abendliche Altstadt-Tour zu planen. Die Steyrer Musik Nacht ermöglicht den ultimativen Livegenuss. ... weiterlesen »

Ständchen für ältesten Garstner

Ständchen für ältesten Garstner

GARSTEN. Eine kleine Sängerrunde des Männerchors gratulierte dem langjährigen Ehrenmitglied Franz Bazant zum 99. Geburtstag.  weiterlesen »

Vollbrand zweier Pkws in Garsten

Vollbrand zweier Pkws in Garsten

GARSTEN. Die Feuerwehr wurde gestern, 17. April, zu einem Kfz-Brand in der Nähe des Lagerhaus-Areals alarmiert. weiterlesen »

Stefan Otto hat „Ois dabei

Stefan Otto hat „Ois dabei"

STEYR. Der erfolgreiche Musikkabarettist aus Bayern kommt nach Münichholz: Sein bereits publikumserprobtes Programm Ois dabei aktiviert am Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr im Pfarrzentrum die Lachmuskeln. ... weiterlesen »

Garstner Ehepaar betrieb Aufzuchtanlagen für Cannabis

Garstner Ehepaar betrieb Aufzuchtanlagen für Cannabis

GARSTEN. Polizisten der Inspektion in der Marktgemeinde bekamen kürzlich den Wink, dass in einer Wohnung in Garsten eine Hanfplantage betrieben wird. weiterlesen »


Wir trauern