Top-100 sind für Haas eine Frage der Zeit

Top-100 sind für Haas eine Frage der Zeit

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 12.10.2017 10:38 Uhr

LINZ/WEYER. Barbara Haas spielt beim WTA-Turnier in der TipsArena phasenweise tolles Tennis, muss sich aber der Deutschen Carina Witthöft dennoch in drei Sätzen geschlagen geben.

Dank einer Wildcard konnte die an Nummer 171 der Weltrangliste gereihte Barbara Haas beim Upper Austria Ladies im Hauptbewerb antreten. Dort hat sie es mit der um 98 Ränge besser platzierten Deutschen Carina Witthöft zu tun bekommen. Spielerisch kann die 21-Jährige aus Weyer am Mittwoch voll mithalten und mehrmals sehenswert punkten. Letztlich fehlt es aber an der nötigen Konstanz und Nervenstärke. Haas verliert nach hartem Kampf und 2.17 Stunden Spielzeit mit 3:6, 6:4 und 4:6.

„Chancen nicht genützt“

„Ich habe meine Chancen leider nicht genützt“, spricht Haas vergebene Spielbälle vor allem im dritten Satz an. „Manchmal bin ich zu passiv gewesen und nicht entschlossen genug.“ Dass sie mit Top-100-Spielerinnen mithalten kann, hat sie in den letzten Monaten des öfteren gezeigt. „Oft habe ich meine Nerven noch nicht im Griff und liefere unnötige Aktionen. Solche Fehler darf man sich auf so einem Niveau nicht erlauben“, so Haas.

Eine Frage der Zeit

Für Haas ist es klar, dass sie in allen Bereichen noch Verbesserungspotenzial hat, den Schwerpunkt im Winter legt sie mir ihrem Trainer Jürgen Waber im Kraftbereich. „Da muss ich ordentlich zulegen“, so die zierliche Weyrerin. Der Sprung in die Top-100 ist weiter das Ziel, Geduld ist gefragt. „Ich bin mir zu hundert Prozent sicher, dass ich das früher oder später schaffen werde.“ 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






35 Geschäfte, 350 Arbeitsplätze

35 Geschäfte, 350 Arbeitsplätze

STEYR. Das neue Einkaufszentrum Hey! Steyr eröffnet im April 2019. 13.500 Quadratmeter Verkaufsfläche entstehen aktuell am ehemaligen Kasernenareal am Tabor. weiterlesen »

Neue Sieger beim Ultralauf-Event

Neue Sieger beim Ultralauf-Event

STEYR. Die Lokalmatadore mischen bei den Läufen im Stadtgut in Gleink vorne mit. weiterlesen »

Floh-Mix-Max

Floh-Mix-Max

TERNBERG. In der Pfarrbaracke Ternberg findet am 22. und 23. September der Floh-Mix-Max statt. Der gesamte Erlös wird gespendet. weiterlesen »

„Kenne fast alle Bürger persönlich“

„Kenne fast alle Bürger persönlich“

SCHIEDLBERG. Bürgermeister Johann Singer (ÖVP) spricht im Interview über die Gemeindeentwicklung, das Vereinsleben und die Todeskreuzung in Matzelsdorf. weiterlesen »

Bergmesse der KMB Steyr-Münichholz bei der Gerolder-Kapelle

Bergmesse der KMB Steyr-Münichholz bei der Gerolder-Kapelle

Bergmesse der KMB Steyr-Münichholz bei der Gerolder-Kapelle am 29. September 2018 um 15:00 Uhr. Um 13.00 Uhr startet bei der Abzweigung Kohlergraben die Familienwallfahrt zur Bergmesse.  weiterlesen »

Vierkanter - Es wird scho glei dumper!...

Vierkanter - "Es wird scho glei dumper!..."

DIE VIERKANTER a cappella & ohrBRASSmuss Es wird scho glei pumpern... die etwas andere Herbergsuche Am 7. Dezember 2018 um 20:00 Uhr im Pfarrzentrum Steyr-Münichholz weiterlesen »

Weniger arbeiten, mehr Freizeit

Weniger arbeiten, mehr Freizeit

STEYR. Ein hochkarätig besetztes Podium diskutiert am Mittwoch, 19. September, im Museum Arbeitswelt die Chancen und Gefahren des bedingungslosen Grundeinkommens (BGE). weiterlesen »

Altenheim verwandelt sich in Casino

Altenheim verwandelt sich in Casino

  BAD HALL. Auch der Kurort wird am Tag der Altenarbeit eine Aktion starten. Das Altenheim lässt sich hierfür etwas Besonderes einfallen. weiterlesen »


Wir trauern