Wiener Neustadt: Videoüberwachung für Stadtpark

Wiener Neustadt: Videoüberwachung für Stadtpark

Michael J. Payer Michael J. Payer, Tips Redaktion, 12.01.2018 14:48 Uhr

WIENER NEUSTADT. Bei einem Besuch von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hat Stadtrat Udo Landbauer (FPÖ) die Installation einer Videoüberwachung im Stadtpark angekündigt. Die nötige Infrastruktur wurde von der Stadt bereits geschaffen. Etwaige Datenschutzfragen müssen noch geklärt werden.

Beim Thema Sicherheit ist der Wiener Neustädter Stadtpark das große Sorgenkind. Ausufernde Drogenkriminalität haben die Errichtung zweier Schutzzonen unumgänglich gemacht. „Bisher haben wir 500 Betretungsverbote ausgesprochen“, gab Stadtpolizeikommandant Manfred Fries Auskunft.

Schutzzonen reichen nicht 

Eine Situation mit der niemand wirklich glücklich ist. Schließlich kann man nicht ewig Schutzzonen aufrecht erhalten. Eine weitere Maßnahme um die Sicherheit rund um Stadtpark und Bahnhof zu erhöhen soll eine Videoüberwachung sein.

Mobile Kameras

Zusammen mit Innenminister Herbert Kickl hat Stadtrat Udo Landbauer von der geplanten Installation von mobilen Geräten berichtet: „Es soll mit fünf Kameras begonnen werden. Sie sind mobil einsetzbar und können so an Orten wo Bedarf entsteht eingesetzt werden.“ Laut Landbauer wurde die nötige Infrastruktur (Stromversorgung usw.) von der Stadt bereits geschaffen.

Datenschutzfragen noch offen

Zu klären sind noch Fragen des Datenschutzes. „Es geht darum, wer die Bilder sichten wird und wie lange das Material aufbewahrt werden kann bzw. gelöscht werden muss“, sagt Landbauer. Alles soll in enger Zusammenarbeit mit Experten des Innenministeriums erfolgen.

Innenminister Herbert Kickl begrüßt die geplante Maßnahme: „Das in der Bevölkerung verloren gegangene Sicherheitsgefühl ist das größte Problem. Daher werde ich alle Maßnahmen zur Hebung des Sicherheitsgefühls gern unterstützen.“

Kickl kritisiert Mikl-Leitner

Kickl sparte auch nicht mit Kritik an Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). Die frühere Innenministerin sei „für den völligen Kontrollverlust der Politik während der Flüchtlingskrise verantwortlich“. „Das hängt uns jetzt nach“, sagt Kickl.

Hundestaffel schlecht ausgerüstet?

Ebenso erstaunt zeigte sich Kickl beim Besuch der Hundestaffel in Wiener Neustadt: „Scheinbar fehlt es oft an kleinen Dingen wie der Ausrüstung. Es kann nicht sein, dass die Hundehalter etwas aus eigener Tasche finanzieren müssen. Schließlich ist die Betreuung eines Hundes ein 24-Stunden-Job. Ich habe daher meine Unterstützung zugesichert und schon erste Maßnahmen zur Anschaffung nötiger Ausrüstung in die Wege geleitet.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Wiener Neustadt



Roman Trinkl - Energieausgleichstherapeut

Roman Trinkl - Energieausgleichstherapeut

EISENSTADT. Viele körperliche und psychische Krankheiten sind auf Blockaden unseres Energieflusses im Körper zurückzuführen. Diese können schon im Kindesalter oder vor langer Zeit ... weiterlesen »

Müller-Schließung: Stadtregierung will Angriff auf Innenstadt abwehren

Müller-Schließung: Stadtregierung will "Angriff auf Innenstadt" abwehren

WIENER NEUSTADT. Die Schließung der Filiale der Drogeriekette Müller in der Wiener Neustädter Innenstadt ist mit 30. September fix! Rund 70 Mitarbeiter sind betroffen. Ein Knebelvertrag ... weiterlesen »

Alles was Sie über Beleuchtung wissen müssen

Alles was Sie über Beleuchtung wissen müssen

Gekonnt wird in Österreich die neue Mediengestaltung und Kunst mit der österreichischen Historie verwoben. Sei es die Bedeutung der Wiener Klassik oder einer ausgeprägten und weltbekannten ... weiterlesen »

Ehrenringträger und Stadtrat a.D.  Wilhelm Grafl im 93. Lebensjahr verstorben

Ehrenringträger und Stadtrat a.D. Wilhelm Grafl im 93. Lebensjahr verstorben

WIENER NEUSTADT. Die Stadt Wiener Neustadt trauert um Wilhelm Grafl – der langjährige Gemeinderat, Stadtrat und Ehrenringträger verstarb am Mittwoch, dem 22. August 2018, im Alter ... weiterlesen »

Über 3.500 Besucher beim Schnidahahn-Herbstauftakt

Über 3.500 Besucher beim Schnidahahn-Herbstauftakt

WIENER NEUSTADT. Auch im vierten Veranstaltungsjahr reißt die Beliebtheit des Schnidahahn-Herbstauftakts der Region Bucklige Welt-Wechselland auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz nicht ... weiterlesen »

Krebsforschung: MedAustron will Ionentherapie weltweit besser vernetzen

Krebsforschung: MedAustron will Ionentherapie weltweit besser vernetzen

WIENER NEUSTADT/SCHLOSS GRAFENEGG.  Die Krebs-Indikationen für Ionentherapie expandieren, die Technologie entwickelt sich rapide – aber nach wie vor ist die Zahl an Zentren für Ionentherapie ... weiterlesen »

„Guter Fünfkämpfer sollte keine Schwächen haben

„Guter Fünfkämpfer sollte keine Schwächen haben"

WIENER NEUSTADT. Die Theresianische Militärakademie ist Austragungsort der 65. Weltmeisterschaften im Militärischen Fünfkampf. Für Redakteur Michael J. Payer Grund genug, um mit dem ... weiterlesen »

Der„Kick“ des Fliegens: grenzenlose Freiheit und Neugier auf Unbekanntes

Der„Kick“ des Fliegens: grenzenlose Freiheit und Neugier auf Unbekanntes

Wiener Neustadt. Ingmar Mayerbuch ist beim renommierten Flugzeughersteller Diamond Aircraft als Leiter der Abteilung Flighttest (Anm. Flugerprobung) beschäftigt. Neu entwickelte Flugzeuge werden hier ... weiterlesen »


Wir trauern