Lions Club informiert über den 46. Erlauftaler Lions Flohmarkt

Lions Club informiert über den 46. Erlauftaler Lions Flohmarkt

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 11.01.2019 14:40 Uhr

WIESELBURG. Hans Heinz Lenze, Präsident des Lions Club Wieselburg informierte gemeinsam mit den Clubmitgliedern Günther Hütl und Georg Roher über den bevorstehenden Erlauftaler Lions Flohmarkt, der am 30. und 31. März in den Hallen am Messegelände Wieselburg über die Bühne geht. 

„Wie im vergangenen Jahr setzen wir auch heuer auf das Bring System, welches auch beim Lions Flohmarkt 2018 hervorragend funktionierte. Neu wird heuer das Einbahnsystem sein, welches den spendenbereiten Menschen beim Anliefern der Flohmarktwaren das Bringen erleichtern soll“, informiert Lenze und merkt an: „Ich möchte mich vor allem bei den Helfern bedanken, ohne die diese Veranstaltung nicht möglicht wäre“.

Entsorgungsmenge deutlich reduziert

„Das neue System brachte uns im vergangenen Jahr zwar eine geringere Anzahl an abgelieferten Flohmarktspenden, wofür aber die Qualität derer um einiges höher war als in den vergangenen Jahren. Im Jahr 2017 hatten wir rund 50 Tonnen Entsorgungsmenge nach dem Flohmarkt, diese konnte im vergangenen Jahr auf 18 Tonnen reduziert werden“, freuen sich die Organisatoren.

Sinnvolle Verwendung der übrig gebliebenen Spenden

Wie auch im Vorjahr werden die übrig gebliebenen Spenden an einen rumänischen Lions Damen Club weitergegeben. „Im letzten Jahr konnte so ein Sattelschlepper voll nicht verkaufter Flohmarktware sinnvoll weiterverwendet werden. Der Damenclub veranstaltete mit den Spenden einen weiteren Flohmarkt in Rumänien. So schließt sich der Kreis“, so Lenze. 

Abholservice nach telefonischer Vereinbarung

Auch heuer wird für die Anlieferung großer, sperriger Gegenstände ein Abholservice angeboten. Dieser wird in den Gemeinden Wieselburg Stadt und Land, Ybbs, Purgstall, Steinakirchen, Randegg, Wang, Oberndorf, Petzenkirchen und Scheibbs gegen telefonischer Anmeldung ab dem 18. März unter 0676/61891812 (zwischen 9 und 17 Uhr) angeboten.

Die Abholung der Gegenstände erfolgt am Freitag, dem 22. und Samstag, dem 23. März zu den vereinbarten Zeiten. 

Weiterführung des Bring Systems

Flohmarktspenden können am Freitag, dem 22. März, Samstag, dem 23. März, Montag, dem 25. März, Dienstag, dem 26. März und am Mittwoch, dem 27. März, jeweils von 9 bis 17 Uhr am Eingang der Europahalle am Messegelände Wieselburg abgegeben werden. Abgeben werden können Haushaltswaren, Textilien, Kinderspielzeug, Schuhe, Sportgeräte, Fahrräder, Kinderwägen, Elektrogeräte, Computer, Lampen, Bücher, Taschen, Hüte, Gürtel, Kunst und Antiquitäten, Werkzeuge und Gartengeräte sowie Möbel, Matratzen und Teppiche.

Folgende Gegenstände werden nicht angenommen: Defekte Fernseher und Kühlschränke, Ölöfen, Autoreifen, Nachtspeicheröfen, Bodenbeläge, kaputte Möbel, Farben und Lacke, verschmutzte Matratzen, Leuchtstoffröhren, zerlegte Einbauschränke und abgetragene Kleidung und Schuhe.

 

Samstag, 30. März, 9 bis 16 Uhr

Sonntag, 31. März, 9 bis 14 Uhr

Messehallen Wieselburg

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fluch und Segen der Digitalisierung

Fluch und Segen der Digitalisierung

WIESELBURG. Eine Podiumsdiskussion zum Thema Social Media füllte das AudiMax am Marketing Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt. Moderator Reinhard Herok gab den Gästen – allesamt versierte ... weiterlesen »

Bürgermeisterin Renate Gruber dankt allen freiwilligen Helfern

Bürgermeisterin Renate Gruber dankt allen freiwilligen Helfern

GAMING. Ohne den Einsatz vieler Menschen, tagelang freiwillig und ehrenamtlich in verschiedenen Einsatzorganisationen aktiv waren, wäre das Schneechaos nicht zu bewältigen gewesen. Wir alle sind ... weiterlesen »

Bilanz: Abschlussbericht zur Schneekatastrophe im Bezirk Scheibbs

Bilanz: Abschlussbericht zur Schneekatastrophe im Bezirk Scheibbs

BEZIRK SCHEIBBS. Der stark anhaltende Schneefall im Bezirk hielt die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren in der vergangenen Zeit ordentlich auf Trab. Besonders betroffen waren die Gemeinden Göstling ... weiterlesen »

Hochkar: Einstufung zum Katastrophengebiet aufgehoben

Hochkar: Einstufung zum Katastrophengebiet aufgehoben

GÖSTLING. Seit dem 4. Jänner hatte der starke Schneefall das Skigebiet Hochkar fest im Griff. Am 9. Jänner wurde die Region als Katastrophengebiet eingestuft. In der heutigen ... weiterlesen »

Ötscher geht wieder in den Vollbetrieb

Ötscher geht wieder in den Vollbetrieb

GAMING. Ab Samstag, den 19. Jänner, geht auch das Skigebiet Lackenhof am Ötscher mit allen Anlagen wieder in Betrieb.  weiterlesen »

Skigebiet Hochkar startet Betrieb wieder

Skigebiet Hochkar startet Betrieb wieder

GÖSTLING. Alle Einsatzkräfte – Feuerwehr, Bundesheer, Mitarbeiter und viele lokale Helfer – haben es geschafft: Das Skigebiet Hochkar kann den Betrieb morgen, am Samstag, den ... weiterlesen »

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer

SCHEIBBS. Auch heuer fand wieder der Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer Niederösterreich der Bezirksstelle Scheibbs, in Kooperation mit der Sparkasse Scheibbs AG, statt. Über 130 Unternehmer, ... weiterlesen »

Ein Abend im Zeichen des Schwarzen Humors

Ein Abend im Zeichen des Schwarzen Humors

WIESELBURG. Der Kulturverein Halle2 präsentiert lädt am 16. Februar zu einem Abend mit Antonio Fian und dem Kollegium Kalksburg in das Schloss Weinzierl. Das Kollegium Kalksburg – ... weiterlesen »


Wir trauern