Spatenstich zur größten Werkserweiterung in der Geschichte der ZKW Group
14

Spatenstich zur größten Werkserweiterung in der Geschichte der ZKW Group

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 07.10.2018 14:22 Uhr

WIESELBURG/KRUSOVCE. Mit dem Spatenstich  im slowakischen Krušovce setzte das Management Board der ZKW Group den Startschuss für das größte und kostenintensivste Expansionsprojekt in der 80-jährigen Geschichte des Unternehmens. Als Gesamtinvestition für die nächsten drei Jahre sind rund 155 Millionen Euro geplant.

Mit der Werkserweiterung wird sich die Produktionsfläche von 42.000 auf rund 80.000 Quadratmeter fast verdoppeln. Im Zuge der Vergrößerung werden auch Prozesse und Organisation optimiert, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Als Gesamtinvestition für die nächsten drei Jahre sind rund 155 Millionen Euro geplant.

„Zuletzt stießen die Produktionsstätten der ZKW Slowakei aufgrund zahlreicher Neuaufträge und der Komplexität der Projekte an ihre Grenzen. Mit der umfangreichen Erweiterung um rund 37.500 Quadratmeter schaffen wir neue Kapazitäten und zusätzliche Arbeitsplätze“, erklärt Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

Dynamische Entwicklung am Standort Krušovce

ZKW Slovakia s.r.o. wurde 2007 in Krušovce errichtet und erlebte seither eine rasante Entwicklung. Das Werk ist mit rund 2.500 Beschäftigten der zweitgrößte Produktionsstandort der ZKW Unternehmensgruppe – unmittelbar nach dem Werk im niederösterreichischen Wieselburg. ZKW Slovakia produziert vorrangig Haupt- und Nebelscheinwerfer und beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer Lichtsysteme.

Erweiterung im großen Stil

Neben der Integration von 45 Spritzgussmaschinen sollen zukünftig auch Kunststofflinsen und Module für Premium-Beleuchtungen im vergrößerten Werk gefertigt werden. Zusätzlich zur Produktionsfläche werden auch ein neuer Verwaltungstrakt mit Trainings-Center, ein Großraumbüro sowie eine zentrale Anlaufstelle für medizinische Notfälle entstehen. In der Planungsphase der Werkserweiterung wurde ein zentraler Fokus auf eine kostengünstige, energie- und umweltschonende Bauweise gelegt. So wird die Halle für die Ersatzteilfertigung und die Fußbodenheizung der Hauptscheinwerferhalle mit der Abwärme der Spritzgussmaschinen gespeist.

Ambitionierter Zeitplan

Bereits Ende März 2019 soll der Bau der Produktionshalle abgeschlossen sein. Die Eröffnung des gesamten Gebäudes ist für Ende Mai 2019 angesetzt. „Obwohl der Zeitplan eng gesteckt ist, bin ich aufgrund ausgezeichneter Vorarbeit optimistisch, dass die Erweiterung planmäßig abgeschlossen werden kann. Der Ausbau ermöglicht uns, unsere Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und zukünftig einen noch höheren Anteil am Konzernwachstum beizutragen“, erläuterte Oliver Schubert, CEO ZKW Group GmbH, bei der Spatenstichfeier in Krušovce.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Im Bezirk Scheibbs gibt es die meisten Alko-Unfälle in Niederösterreich

Im Bezirk Scheibbs gibt es die meisten Alko-Unfälle in Niederösterreich

BEZIRK SCHEIBBS. Eine aktuelle Niederösterreich-Analyse vom Verkehrs Club Österreich (VCÖ) ist alarmierend. Der Anteil der Alkohol-Unfälle ist niederösterreichweit im Bezirk Scheibbs ... weiterlesen »

Gratulation zum 85. Geburtstag

Gratulation zum 85. Geburtstag

GRESTEN. Johann Obermayer feierte seinen 85. Geburtstag weiterlesen »

Alex Kristan bricht Rekorde

Alex Kristan bricht Rekorde

GRESTEN. In Gresten geben sich wieder die Kabarettstars die Türklinke in die Hand. weiterlesen »

AMS: Saisonarbeitslosigkeit noch kaum spürbar

AMS: Saisonarbeitslosigkeit noch kaum spürbar

BEZIRK SCHEIBBS. Die gute Auftragslage der regionalen Wirtschaft und die günstige Witterung sorgen dafür, dass die saisonale Arbeitslosigkeit heuer später einsetzen wird.  weiterlesen »

Es ist soweit - Ötscher Bergbahnen und Maiszinken starten in die Wintersaison

Es ist soweit - Ötscher Bergbahnen und Maiszinken starten in die Wintersaison

LACKENHOF/LUNZ/PUCHENSTUBEN. Am Wochenende starten die Ötscher Bergbahnen sowie die Lifte am Maiszinken in die Wintersaison 2018/19. Am Turmkogel in Puchenstuben geht es eine Woche später, am ... weiterlesen »

Vorsicht: Erhebliche Lawinengefahr in den Ybbstaler Alpen

Vorsicht: Erhebliche Lawinengefahr in den Ybbstaler Alpen

YBBSTALER ALPEN. Laut dem Lawinenwarndienst Niederösterreich besteht in den Ybbstaler Alpen mit dem Ötscher als höchsten Gipfel Lawinenwarnstufe Drei. Bereits eine geringe Zusatzbelastung, ... weiterlesen »

Acht Gemeinden lösen im Tourismus die Ortsgrenzen auf: Offizieller Startschuss für Ybbstaler Alpen

Acht Gemeinden lösen im Tourismus die Ortsgrenzen auf: Offizieller Startschuss für Ybbstaler Alpen

BEZIRK SCHEIBBS. Acht Ybbstaler Gemeinden sowie knapp 100 Betriebe haben am vergangenen Montagabend den offiziellen Startschuss für die Tourismuskooperation Ybbstaler Alpen gegeben. weiterlesen »

90-jährige Scheibbserin eröffnete Kunstausstellung in Zwettl

90-jährige Scheibbserin eröffnete Kunstausstellung in Zwettl

SCHEIBBS/ZWETTL. Die Scheibbserin Selma Blaumoser stellt die Werke ihres Onkels in Zwettl aus. weiterlesen »


Wir trauern