Wilheringer Orgelpfeifen schmücken Europapark in Bayern

Wilheringer Orgelpfeifen schmücken Europapark in Bayern

Silke Kreilmayr Silke Kreilmayr, Tips Redaktion, 13.06.2018 16:23 Uhr

WILHERING. Wilhering hat mit seinem Gastgeschenk für den Europapark die Menschen aus der bayerischen Partnerstadt beeindruckt. Zwei Kollegen aus dem Wilheringer Bauhof haben mit viel Herz und Inbrunst drei Orgelpfeifen aufgestellt – symbolisch für die drei Kirchen in Wilhering.

Die Stadt Bogen im Landkreis Straubing hat etwa 10.000 Einwohner und mit Wilhering insgesamt acht Partnergemeinden aus Tschechien, Frankreich, Italien, Österreich, Russland und Deutschland.

Man tauscht sich in den Bereichen Bildung, Arbeit, Wirtschaft, Sport und Kultur aus. Ein deutliches Signal an der Offenheit und Verbundenheit der Länder und Gemeinden in Europa und darüber hinaus hat Bogen mit der Schaffung des „Europaparkes“ gesetzt.

Dieser Park am Rande der Stadt wurde mit EU-Geldern von der „Sumpfwiese“ zu einem beliebten Naherholungsangebot mit Teich, Spazierwegen, Sportgeräten, einer kleinen Arena, vielen Sitzbänken, Baum- und Strauchinseln umgestaltet.

Um den Park zum Europapark zu machen, wurden die Partnergemeinden gebeten, Statuen, Monumente, Skulpturen oder dergleichen aus ihrer Heimat in die Stadt zu bringen und sie in dem Park aufzustellen.

Wilhering hat mit seinen Orgelpfeifen als Gastgeschenk die Menschen aus der Stadt, aber auch der anderen Partnergemeinden beeindruckt. Es war eine Idee aus dem Gemeindevorstand. Aber die beiden Bauhofmitarbeiter haben noch das Tüpfelchen auf das I gemacht. Sie haben Donausteine gesammelt und in Bogen das Wilheringer Stiftswappen vor den Orgelpfeifen aufgebracht. Damit haben sie selbst die Delegation aus Wilhering überrascht.

Ein Chor aus dem Trentino (aus der Partnergemeinde Arco) umrahmte den Festakt in Bayern.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Frontalzusammenstoß zweier PKW forderte 3 Verletzte

Frontalzusammenstoß zweier PKW forderte 3 Verletzte

BEZIRK LINZ-LAND. Beim Frontalzusammenstoß zweier PKW am 15. Juni gegen 22.40 Uhr in Neuhofen/Krems wurden beide Lenker sowie ein Mitfahrer verletzt. weiterlesen »

PETERLFEUER Nöstlbach

PETERLFEUER Nöstlbach

BRAUCHTUM IN NÖSTLBACH weiterlesen »

Teuflische Party

Teuflische Party

PASCHING. Zur Krampusparty erstmals im Sommer lud am Freitag Abend Lasersport- und Lolipark-Chef Emil Bauer. weiterlesen »

Selfies aus Leonding gesucht

Selfies aus Leonding gesucht

LEONDING. Am 27. Juni erscheint eine Ortsreportage über die Stadt Leonding. Wer für die Reportage ein Selfie mit Tips-Zeitung aus Leonding schickt, darf sich in der neuen Tips-Zentrale auf der ... weiterlesen »

Vom Lützlbauer-Haus zum Stadtmarketing Traun

Vom Lützlbauer-Haus zum Stadtmarketing Traun

TRAUN. Einst und jetzt: Das ehemalige Lützlbauer-Haus in der Heinrich Gruber-Straße 5 hat seinen ursprünglichen Charme nicht verloren. Uhrmachermeister Johann Lützlbauer hat das Haus ... weiterlesen »

Entspannt in den Sonntag beim Jazzbrunch im Paschingerhof

Entspannt in den Sonntag beim Jazzbrunch im Paschingerhof

PASCHING. Am Sonntag, 24. Juni wird im Paschingerhof der erste Jazzbrunch veranstaltet. Um nur 49 Euro kann man Essen, Getränke und lässige Musik von Flows Five genießen. Tips verlost 2x2 ... weiterlesen »

Bezirksmusikfest 2018: Ansfelden lässt es so richtig krachen

Bezirksmusikfest 2018: Ansfelden lässt es so richtig krachen

ANSFELDEN. Von 15. bis 17. Juni steht ganz Ansfelden Kopf, wenn am Sportplatz das Bezirksmusikfest 2018  über die Bühne geht. 150 Jahre Musikverein Ansfelden gehören eben gefeiert. ... weiterlesen »

Schule am Bauernhof in Kematen

Schule am Bauernhof in Kematen

KEMATEN AN DER KREMS Korn und Kuh ist das Motto am Schule am Bauernhof-Betrieb Winkler. Ab sofort können Kindergarten- und Volksschulkinder den Bauernhof im Rahmen von Erlebnistagen kennen lernen. ... weiterlesen »


Wir trauern