In Windhaag gedrehter ORF LandKrimi Der Tote im See feiert bald Premiere

In Windhaag gedrehter ORF LandKrimi „Der Tote im See“ feiert bald Premiere

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 30.04.2018 13:07 Uhr

WINDHAAG. Der zum Teil in Windhaag gedreht Film „Der Tote im See“, die Fortsetzung zum LandKrimi „Der Tote am Teich“ feiert am Samstag, 2. Juni Premiere.

Nach dem großen Erfolg des ersten oberösterreichischen Landkrimis „Der Tote am Teich“ erzählt die Lotus Film Wien nun für den ORF und wieder unter der Regie von Nikolaus Leytner eine weitere Geschichte aus dem Leben der Linzer Kriminalbeamtin Grete Öller (Maria Hofstätter) und des pensionierten Dorfpolizisten Sepp Ahorner (Josef Hader).

Zum Inhalt: Als Grete Öller, Kriminalbeamtin am Landeskriminalamt Linz, gemeinsam mit ihrer jungen Kollegin Lisa Nemeth zu einem im Stausee Steyrdurchbruch gefundenen Toten gerufen wird, scheint alles schnell klar zu sein: Der Tote, Erich Dirngraber, hat, nachdem ihn seine Frau mit den Kindern verlassen hat, nicht nur unter Depressionen gelitten, sondern auch an Krebs in weit fortgeschrittenem Stadium. Dirngraber, dem seelischen Druck und der Aussicht auf einen qualvollen Tod nicht gewachsen, hat offensichtlich Selbstmord begangen.

Grete und Lisa suchen in Dirngrabers Haus nach weiteren Indizien für ihre Theorie - und machen dabei eine Entdeckung, die Grete völlig unvorbereitet trifft: Dirngraber war nicht irgendjemand. Er war jener fahrerflüchtige Lenker, der seinerzeit die Familie von Sepp Ahorner bei einem Autounfall ausgelöscht hat. Dass der Schuldige am Tod seiner Frau und Tochter nie gefunden worden ist, hat Sepp in Depression und Arbeitsunfähigkeit getrieben.

Grete braucht einen Moment, um diese Nachricht zu verdauen. Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass Sepp unverhofft wieder in ihrem Leben aufgetaucht ist. Ausgerechnet jetzt, wo sie das Scheitern ihrer Liebesbeziehung endlich verarbeitet zu haben glaubte.

Auch wenn es ihr schwer fällt - Grete weiß, dass sie die Nachricht über Dirngrabers Schicksal Sepp persönlich überbringen muss. Sie macht sich, unterstützt von Lisa, auf den Weg ins Mühlviertel. Aber Sepp ist verschwunden und niemand weiß, wo er ist. Auch seine alte Mutter Maria nicht, die ganz offensichtlich keine Freude an Gretes Auftauchen hat. Grete Verwunderung über Sepps Verschwinden und Marias abweisendem Verhalten weicht rasch der Besorgnis: Warum ist Sepp untergetaucht? Und warum hat er dabei ein altes Jagdgewehr seines Vaters mitgenommen? Nicht nur die Antwort auf diese Fragen bringt Gretes Leben ins Wanken...

Die Filmpremiere findet am 2. Juni abends am Marktplatz Windhaag/Freistadt statt (bei Schlechtwetter im Mehrzwecksaal).

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Auto stand in Vollbrand

Auto stand in Vollbrand

NEUMARKT. Ein Auto begann am 23. April gegen 18.25 Uhr auf der Mühlviertler Schnellstraße S10 nach dem Tunnel Neumarkt zu brennen. weiterlesen »

Regionaler Genuss bei Grünhilde

Regionaler Genuss bei Grünhilde

TRAGWEIN. Im Frühling regionale, herzhafte Produkte beim Frühstück auf der Terrasse und im Gartenzimmer genießen – bei Grünhilde ist das von Donnerstag bis Sonntag möglich. ... weiterlesen »

Wolfsbeauftragter: „Der Wolf wird dann gefährlich, wenn er sich mehrfach Menschen nähert“

Wolfsbeauftragter: „Der Wolf wird dann gefährlich, wenn er sich mehrfach Menschen nähert“

LEOPOLDSCHLAG/BEZIRK FREISTADT. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Wölfe in Österreich steigen. Wir müssen Lösungen finden, wie ein Nebeneinander von Menschen und Wölfen ... weiterlesen »

Gegen Straßenlaterne gekracht: Autofahrer eingeklemmt

Gegen Straßenlaterne gekracht: Autofahrer eingeklemmt

ST. OSWALD.  Eine Person wurde bei einem Verkehrsunfall in St. Oswald eingeklemmt. weiterlesen »

Three peaks challenge geschafft: Hula Hoop auf den drei höchsten Bergen Großbritanniens

"Three peaks challenge" geschafft: Hula Hoop auf den drei höchsten Bergen Großbritanniens

EDINBURGH/HAGENBERG/HIRSCHBACH. We did it! vermelden Johanna Jogna und Michaela Kohel freudig: Die beiden jungen Frauen haben die Three Peaks Challenge  am Osterwochenende erfolgreich bewältigt ... weiterlesen »

Elf Zeitungs-Kassen gestohlen

Elf Zeitungs-Kassen gestohlen

BAD ZELL. Elf Zeitungsständer samt Kassen und Zeitungen wurden in der Zeit zwischen dem 21. April, 3.20 Uhr und 22. April, 16.30 Uhr im Ortsgebiet von Bad Zell entwendet. weiterlesen »

Gastronomie einst und jetzt: Lasberger Wirtshausg'schichten

Gastronomie einst und jetzt: Lasberger Wirtshausg'schichten

LASBERG. Der Wirtshauskultur widmet sich die zweite Ausgabe der Lasberger Heimatblätter. Ein siebenköpfiges Autorenteam hat Geschichte und Geschichten über die neun bestehenden und ebenso ... weiterlesen »

21+3 berührende Fotos erzählen Geschichten über Down-Syndrom

21+3 berührende Fotos erzählen Geschichten über Down-Syndrom

FREISTADT/OÖ. Nina Theiss-Laubner ist stellvertretende Obfrau des Familien-Netzwerkes Down-Syndrom. Gemeinsam mit Obfrau Ursula Fehringer hatte sie die Idee zu einer einzigartigen Fotoausstellung, ... weiterlesen »


Wir trauern