In Windhaag gedrehter ORF LandKrimi Der Tote im See feiert bald Premiere

In Windhaag gedrehter ORF LandKrimi „Der Tote im See“ feiert bald Premiere

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 30.04.2018 13:07 Uhr

WINDHAAG. Der zum Teil in Windhaag gedreht Film „Der Tote im See“, die Fortsetzung zum LandKrimi „Der Tote am Teich“ feiert am Samstag, 2. Juni Premiere.

Nach dem großen Erfolg des ersten oberösterreichischen Landkrimis „Der Tote am Teich“ erzählt die Lotus Film Wien nun für den ORF und wieder unter der Regie von Nikolaus Leytner eine weitere Geschichte aus dem Leben der Linzer Kriminalbeamtin Grete Öller (Maria Hofstätter) und des pensionierten Dorfpolizisten Sepp Ahorner (Josef Hader).

Zum Inhalt: Als Grete Öller, Kriminalbeamtin am Landeskriminalamt Linz, gemeinsam mit ihrer jungen Kollegin Lisa Nemeth zu einem im Stausee Steyrdurchbruch gefundenen Toten gerufen wird, scheint alles schnell klar zu sein: Der Tote, Erich Dirngraber, hat, nachdem ihn seine Frau mit den Kindern verlassen hat, nicht nur unter Depressionen gelitten, sondern auch an Krebs in weit fortgeschrittenem Stadium. Dirngraber, dem seelischen Druck und der Aussicht auf einen qualvollen Tod nicht gewachsen, hat offensichtlich Selbstmord begangen.

Grete und Lisa suchen in Dirngrabers Haus nach weiteren Indizien für ihre Theorie - und machen dabei eine Entdeckung, die Grete völlig unvorbereitet trifft: Dirngraber war nicht irgendjemand. Er war jener fahrerflüchtige Lenker, der seinerzeit die Familie von Sepp Ahorner bei einem Autounfall ausgelöscht hat. Dass der Schuldige am Tod seiner Frau und Tochter nie gefunden worden ist, hat Sepp in Depression und Arbeitsunfähigkeit getrieben.

Grete braucht einen Moment, um diese Nachricht zu verdauen. Noch schwerer wiegt die Tatsache, dass Sepp unverhofft wieder in ihrem Leben aufgetaucht ist. Ausgerechnet jetzt, wo sie das Scheitern ihrer Liebesbeziehung endlich verarbeitet zu haben glaubte.

Auch wenn es ihr schwer fällt - Grete weiß, dass sie die Nachricht über Dirngrabers Schicksal Sepp persönlich überbringen muss. Sie macht sich, unterstützt von Lisa, auf den Weg ins Mühlviertel. Aber Sepp ist verschwunden und niemand weiß, wo er ist. Auch seine alte Mutter Maria nicht, die ganz offensichtlich keine Freude an Gretes Auftauchen hat. Grete Verwunderung über Sepps Verschwinden und Marias abweisendem Verhalten weicht rasch der Besorgnis: Warum ist Sepp untergetaucht? Und warum hat er dabei ein altes Jagdgewehr seines Vaters mitgenommen? Nicht nur die Antwort auf diese Fragen bringt Gretes Leben ins Wanken...

Die Filmpremiere findet am 2. Juni abends am Marktplatz Windhaag/Freistadt statt (bei Schlechtwetter im Mehrzwecksaal).

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Beeindruckende Vorträge und Gedanken zum Thema Strom und Energiewende

Beeindruckende Vorträge und Gedanken zum Thema Strom und Energiewende

RAINBACH. Sehr gut besucht war das diesjährige Klimasymposium des Energiebezirks Freistadt, welches im Rahmen des #ThinkTankRegion2018 stattfand. Hochkarätige Vortragende präsentierten die ... weiterlesen »

YouTube-Star JanaKlar zu Gast im Freistädter Jugendzentrum

YouTube-Star JanaKlar zu Gast im Freistädter Jugendzentrum

FREISTADT. Mit Influencerin JanaKlar hat Leiterin Bettina Bindreiter einen echten Star zum Workshop How to become a YouTuber ins Jugendkommunikationszentrum Taurus eingeladen. weiterlesen »

Frauenberatungsstelle Babsi feierte 30-jähriges Jubiläum

Frauenberatungsstelle Babsi feierte 30-jähriges Jubiläum

FREISTADT. Mit einer großen Gala im Salzhof gaben sich Politiker, Vertreter verschiedener Organisationen und Institutionen, sozialer Vereine sowie Kundinnen der Beratungsstellen ein Stelldichein, ... weiterlesen »

Vordenker begeisterten beim Think Tank Festival in Rainbach

Vordenker begeisterten beim Think Tank Festival in Rainbach

RAINBACH. In jeder Hinsicht herausragend war das Festival #ThinkTankRegion2018, das am vergangenen Wochenende im Gebäude der Firma Kreisel in Apfoltern über die Bühne gegangen ist. weiterlesen »

Erlös des ÖVP-Bierfestes geht an das „Café Heimelig“

Erlös des ÖVP-Bierfestes geht an das „Café Heimelig“

PREGARTEN. PREGARTEN. Mit ihrem jährlichen Bierfest ist die Pregartner ÖVP sehr erfolgreich - auch heuer kamen im September hunderte Besucher. Einen Teil des Fest-Erlöses widmet die ... weiterlesen »

Bezirksbläsertage: Medaillenregen bei der Konzertwertung in Tragwein

Bezirksbläsertage: Medaillenregen bei der Konzertwertung in Tragwein

TRAGWEIN. Eine eindrucksvollen Präsentation ihres hohen Leistungsniveaus gaben 19 Blasorchester aus dem Bezirk Freistadt bei der Konzertwertung in Tragwein. weiterlesen »

Lastwagen kollidierte mit Hirschen

Lastwagen kollidierte mit Hirschen

SANDL. Ein aus Gmünd kommender Lastwagen kollidierte zwischen Karlstift und Sandl Höhe Rosenhof im Bezirk Freistadt mit zwei über die Straße laufenden Hirschen. weiterlesen »

Neuausrichtung der HLW

Neuausrichtung der HLW

Neuausrichtung garantiert lebensnahe Ausbildung: Im klassischen Zweig der HLW-Freistadt wurde in einem gemeinsamen Projekt von Lehrer/innen und Schüler/innen die Vertiefung völlig neu ausgerichtet. ... weiterlesen »


Wir trauern