Keine Dekoration vor den Urnennischen am Friedhof in Windischgarsten erlaubt

Keine Dekoration vor den Urnennischen am Friedhof in Windischgarsten erlaubt

Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 08.11.2018 19:52 Uhr

WINDISCHGARSTEN. Am Boden vor den Urnennischen am Friedhof in Windischgarsten dürfen keine Gegenstände mehr platziert werden.

Vor den Urnennischen in Windischgarsten findet man weder Blumen noch Kerzen. Das wirkt für einige hinterbliebene Angehörige trostlos und unpersönlich. „Es wird erwünscht, wieder Kerzen und Blumen auf den Boden stellen zu dürfen, damit die Verstorbenen nicht in Vergessenheit geraten“, so ein Angehöriger.

Begräbniszug führt an Urnennischen vorbei

Seitens der Friedhofsverwaltung heißt es, dass sich niemand direkt bezüglich dieses Themas gemeldet habe, um eine passende Lösung zu erarbeiten. Die Nischen befinden sich direkt vor der Leichenhalle und jeder Begräbniszug führt daran vorbei. Da der Wind oft Gegenstände weggetragen hat, gab es Beschwerden, dass „es aussehe als befinde man sich auf dem Abfalllager und nicht vor der Leichenhalle.“

Individuellere Gestaltung bei kostengünstigeren Einzelgräbern möglich

Laut der Verwaltung werden alle Nutzungsberechtigten der Urnennischen beim Ankauf auf das Verbot hingewiesen. Es sei jedoch möglich, ein kostengünstigeres Einzelgrab zu nutzen. Dort sei eine individuellere Gestaltung möglich. Auch ein Umzug einer Urne in ein Einzelgrab sei jederzeit möglich.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Nikolaus und Krampus kommen nach Roßleithen

Nikolaus und Krampus kommen nach Roßleithen

ROSSLEITHEN. Das Nikolausfest der Kinderfreunde Roßleithen findet gemeinsam mit der Uraufführung des Krampusspieles Heitzutog der Tantalus Pass am Freitag, 23. November, am Vorplatz beim ... weiterlesen »

Franz Gruber siegt beim 15. Sektor-Kegelturnier

Franz Gruber siegt beim 15. Sektor-Kegelturnier

KREMSMÜNSTER/PETTENBACH. Das 15. Sektor-Kegelturnier der Polizeiinspektionen Kremsmünster und Pettenbach fand in der Inzersdorfer Dorfstub'n statt. weiterlesen »

Faszinierendes Handwerk: Wie die Sensen Roßleithen prägten

Faszinierendes Handwerk: Wie die Sensen Roßleithen prägten

ROSSLEITHEN. Jeder im Ort kennt und schätzt ihn: Ehrenbürgermeister Hubert Humpl ist ein echtes Roßleithner Original. Mit Tips sprach er über Veränderungen in der Gemeinde ... weiterlesen »

Pensionisten Roßlei­then-Vorderstoder-Hinterstoder sind sehr aktiv

Pensionisten Roßlei­then-Vorderstoder-Hinterstoder sind sehr aktiv

ROSSLEITHEN. Bei den Pensionisten der Ortsgruppe Roßlei­then-Vorderstoder-Hinterstoder ist immer etwas los. Besonders das wöchentliche Radfahren oder Wandern kommt gut an. weiterlesen »

Historisches Hammerwerk in Roßleithen

Historisches Hammerwerk in Roßleithen

ROSSLEITHEN. Sechs Sensenthemenwege gibt es in Roßleithen, die an mehreren Sehenswürdigkeiten vorbeiführen, eines ist die historische Fluderanlage mit Hammerwerk auf dem Gelände der ... weiterlesen »

Roßleithner Bürgermeisterin, Gabriele Dittersdorfer, im Gespräch über abgeschlossene und neue Projekte

Roßleithner Bürgermeisterin, Gabriele Dittersdorfer, im Gespräch über abgeschlossene und neue Projekte

ROSSLEITHEN. Seit zehn Jahren ist Gabriele Dittersdorfer (SPÖ) Bürgermeisterin in Roßleithen. Tips sprach mit ihr über aktuelle Projekte in der Gemeinde. weiterlesen »

Auszeichnung zum Gesunden Kindergarten

Auszeichnung zum Gesunden Kindergarten

PETTENBACH/KREMSMÜNSTER. 36 Kindergärten erhielten im Rahmen der vier Symposien erstmalig die Auszeichnung zum Gesunden Kindergarten.  weiterlesen »

Arbeiten entlang der Ölstampfstraße in Roßleithen fertiggestellt

Arbeiten entlang der Ölstampfstraße in Roßleithen fertiggestellt

ROSSLEITHEN. Die Errichtung des Oberflächenentwässerungskanals, die Erneuerung der Wasserleitung und die Asphaltierung der Ölstampfstraße wurden Ende Oktober abgeschlossen. weiterlesen »


Wir trauern