Schloss Wolfpassing: Biomasse Wärmeanlage in Betrieb

Schloss Wolfpassing: Biomasse Wärmeanlage in Betrieb

Ariane Zeilinger Ariane Zeilinger, Tips Redaktion, 07.01.2019 11:10 Uhr

WOLFPASSING. Bereits vor dem großen Wintereinbruch ging die Biomasse Nahwärmeanlage der FWG-Fernwärmeversorgung Steinakirchen reg.Gen.m.b.H. - zur Versorgung von Schloss, Wirtschaftshof mit Käserei der Erlauftaler Käsewölfe GmbH und der bestehenden Wohnhausanlagen der GEDESAG und der Schloss Wolfpassing Bewirtschaftungs-GmbH im Schlosspark - in Betrieb.

Die FWG-Fernwärmegenossenschaft Steinakirchen wurde am 30. März 2000 von 14 Gründungsmitglieder in Steinakirchen gegründet und betreibt mit nunmehr schon 40 Mitgliedern mittlerweile vier Nahwärmeanlagen in der Pfarre Steinakirchen in Wang, Steinakirchen, und in Wolfpassing (ATZ und Schloss Wolfpassing).

Seit rund zwei Jahren liefen die Vorbereitungen zur Realisierung der Nahwärmeanlage für das Schloss Wolfpassing, wo nun mit der Inbetriebnahme die Realisierung abgeschlossen wurde. Für das Schloss Wolfpassing und den Wirtschaftshof, das der SWB Schloss Wolfpassing Bewirtschaftungs GmbH gehört und für die geplanten und bereits realisierten Wohnhausanlagen der GEDESAG (Gemeinnützigen Donau-Ennstaler Siedlungsaktiengesellschaft mit Sitz in Krems) besteht ein Wärmebedarf von rund einem Megawatt und ca. 1,35 Mio Kilowattstunden Wärme.

Dazu hat die Genossenschaft 1,2 Millionen Euro in die neue Nahwärmeanlage, die am bestehenden Standort am interkommunalen Betriebsgebiet neben dem ATZ (Auto Technik Zentrum) gebaut wurde, investiert. Die 40 Mitglieder der Genossenschaft bringen neben dem erforderlichen Eigenkapital von rund 100.000 Euro auch das benötigte Heizmaterial von rund 2.600 Schüttraummeter Holzhackgut aus den Wäldern des kleinen und großen Erlauftals auf, was der Region eine Wertschöpfung von jährlich rund 60.000 Euro bringt.

Projekt nun fast abgeschlossen

Das Schloss wurde bisher mit mehr als rund 100.000 Liter Öl beheizt, was mit der Heizungsumstellung somit eine CO2 Einsparung von 300 Tonnen pro Jahr bewirkt. Die Biomasse Anlage versorgt mit einer Holzhackgut-Kesselanlage von 500 kW und einem 32 Kubikmeter Pufferspeicher sowie 1,3 km Wärmenetz die bestehenden Wohnungen der GEDESAG, die bestehenden Wohnhausanlagen der SWB (Arbeiterwohnhaus, Beamtenwohnhaus und Villa) sowie das Schloss und den Wirtschaftshof mit Käserei mit Wärme.

Im Wirtschaftshof ist speziell der neue Mieter, die Erlauftaler Käsewölfe GmbH eine besondere Herausforderung, gilt es doch auch die entsprechende Prozesswärme für die Käsefertigung in gleichbleibender Qualität und ausfallsicher zu liefern. Mit der Inbetriebnahme ist nun die Realisierung des Projektes fast abgeschlossen, lediglich Restarbeiten für Isolierung der Wärmeleitungen im Heizhaus und Pufferspeicher sind noch erforderlich.

Positive Weiterentwicklung im Hinblick auf Nachhaltigkeit

„In der gemeinsamen Projekt-Partnerschaft mit der Fernwärmegenossenschaft Steinakirchen sehen wir die Grundlagen für eine professionelle Zusammenarbeit und die Möglichkeiten einer positiven weiter Entwicklung des Raumes Kleines Erlauftal, vor allem in Bezug auch auf die Nachhaltigkeit und Wertschöpfung in der Region“, betonten die Geschäftsführer der SWB (Schloss Wolfpassing Bewirtschaftungs GmbH) Johann Vonwald und Stefan Schrittwieser in Bezug auf die Realisierung der Nahwärmeanlage in Bezug auf die Realisierung der Nahwärmeanlage.

Eckdaten der Nahwärmeanlage

Wärmebedarf in der ersten Ausbaustufe für Schloss, Wirtschaftshof, Käserei, Wohnhausanlagen der SWB und der Bestand GEDESAG: 700 kW, 1 Mio. Kilowattstunden

Wärmebedarf der noch geplanten Wohnhausanlagen im Schlosspark: 300 kW, 350 MWh Megawattstunden

Kesselleistung Biomassekessel 500 kW

Kesselleistung Spitzenlastkessel 500 kW

Pufferspeichergröße 32 Kubikmeter

Länge des Wärmenetzes 1.350 Meter

Hackgutbedarf aus der Region 2.500 Schüttraummeter

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Judo: Internationaler Niederösterreichischer Nachwuchscup

Judo: Internationaler Niederösterreichischer Nachwuchscup

WIESELBURG/KREMS. Am vergangenen Wochenende fand die erste Runde des Internationalem NÖ Nachwuchscups 2019 in Krems an der Donau statt. Der ATV Wieselburg war mit acht Judoka mitten drin statt nur ... weiterlesen »

Empfangsfeier für Jakob Solböck

Empfangsfeier für Jakob Solböck

WANG. Im Anschluss an das Wanger Turnieres vergangenen Freitag fand eine eine Empfangsfeier für  U19 Doppeleuropameister Jakob Solböck statt. Viele Ehrengäste waren gratulierten. ... weiterlesen »

Günther Leichtfried über Herzensprojekte und seine erfüllende Zeit als Bürgermeister

Günther Leichtfried über Herzensprojekte und seine erfüllende Zeit als Bürgermeister

WIESELBURG. Vor 22 Jahren trat Bürgermeister Günther Leichtfried (SPÖ) sein Amt an. Mit 31. März endet seine Ära – ihm folgt Josef Leitner als neuer Ortschef. Tips bat Günther ... weiterlesen »

Pensionierungsfeier: Hans Hell tritt Ruhestand an

Pensionierungsfeier: Hans Hell tritt Ruhestand an

GAMING. In den Räumlichkeiten des Bildungszentrums Gaming wurde Hans Hell feierlich in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Eva Lechner führte dabei durch das Programm. weiterlesen »

1. Vorinformationen zum 21. intern. Bergrennen in Sankt Anton an der Jeßnitz

1. Vorinformationen zum 21. intern. Bergrennen in Sankt Anton an der Jeßnitz

Am Wochenende 18.-19.05.2019 dröhnen zum 21. Mal wieder die Motoren in Sankt Anton an der Jeßnitz ! weiterlesen »

Katharina Götschl auf Platz Fünf

Katharina Götschl auf Platz Fünf

OBERNDORF. Bei angenehmen Wetter, aber sehr selektiver, teils kurviger Strecke mit steilen Anstiegen wurde in Innsbruck-Ampass die österreichischen Crosslauf-Staatsmeisterschaft ausgetragen, ... weiterlesen »

Karate: Purgstalls Sportler mischten bei NÖ Landsmeisterschaft mit

Karate: Purgstalls Sportler mischten bei NÖ Landsmeisterschaft mit

PURGSTALL. In Herzogenburg fand die NÖ Landesmeisterschaft in Karate statt - mit dabei waren auch 13 Sportler des Karate Club ASKÖ VB Purgstall.    weiterlesen »

Patrick und Andy siegten beim Juxturnier

Patrick und Andy siegten beim Juxturnier

WANG. Der ESV Union Wang startete ohne Pause gleich die Sommersaison mit einen Duo Juxturnier - mit  Hobbycharakter. weiterlesen »


Wir trauern