„Uptight“-Bassist Stöger: „Unser Fokus liegt auf der Musik“

„Uptight“-Bassist Stöger: „Unser Fokus liegt auf der Musik“

Stefan Hinterdorfer, Leserartikel, 14.06.2018 09:16 Uhr

Ybbs. Der Musiker Michael Stöger ist Bassist der lokalen Bühnen-Formation „Uptight“. Tips hat bei einem Kaffee mit ihm über seine Band, deren Auftritte und seinen Zugang zur Musik gesprochen.

Die Auftritte sind meistens regional. „Wir kommen alle aus dem Bezirk Melk und haben hier unsere Basis“, sagt Michael Stöger, Bassist von „Uptight“. Hören kann man die Gruppe nur live. „Das kommt vor allem daher, dass wir unsere Energie nicht auf das Drumherum legen. Unser Fokus liegt auf der Musik“, gibt sich der 21-jährige Musiker selbstbewusst. Seit 2016 interpretieren Michael Stöger am Bass, Johannes Schweiger am Klavier, Verena Koppendorfer am Mikrofon und Niki Potapow am Schlagzeug Pop-Songs musikalisch neu. „Das Grundgerüst bleibt aber gleich“, so der Musiker. Der Sound wird durch Synthesizer unterstützt und kommt gänzlich ohne Gitarre aus. Der Bass-Sound ist dafür nicht der klassische, der im Hintergrund brummt. Die Instrumente sind gleichberechtigt. Wie sich die fehlende Gitarre auf sein eigenes Spielen auswirkt? „Wenn man mit dem anderen Bewusstsein spielt, dass man nicht die reine Begleitungsinstrument-Rolle hat, passiert das ganz von selbst“, versucht der Bassist von „Uptight“ zu erklären.

Auftritt

Für alle, die sich akustisch von der Band überzeugen lassen möchten, bietet sich am 15. Juni die Gelegenheit dazu. Dann spielen die vier jungen Musiker beim Ballonwirt Aigner in Bodensdorf.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Unfall am Truppenübungsplatz in Allentsteig: Vier Melker Pioniere verletzt

Unfall am Truppenübungsplatz in Allentsteig: Vier Melker Pioniere verletzt

ALLENSTEIG/MELK. Bei einem Unfall am Truppenübungsplatz in Allensteig wurden vier Soldaten verletzt, zwei von ihnen schwer. Sie gehören dem Pionierbataillon 3 aus Melk an, berichtet Michael ... weiterlesen »

Emmersdorfer Nah & Frisch beliebtester Nahversorger im Bezirk Melk

Emmersdorfer Nah & Frisch beliebtester Nahversorger im Bezirk Melk

EMMERSDORF. Die junge Unternehmerin Michaela Kranabitl, sie führt den Nah & Frisch in Emmersdorf, wurde von ihren Kunden zur beliebtesten Nahversorgerin im Bezirk Melk gewählt.  ... weiterlesen »

31-Jähriger nach Auffahrunfall in Texingtal schwer verletzt

31-Jähriger nach Auffahrunfall in Texingtal schwer verletzt

TEXINGTAL. Gestern Nachmittag, 20. Februar, kam es in Texingtal zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw fuhr auf einen Klein-Lkw auf. Der Lkw wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Fahrbahn ... weiterlesen »

Feuerwehrjugend in Kettenreith im Einsatz

Feuerwehrjugend in Kettenreith im Einsatz

KILB/MANK. Vergangenen Samstag, 16. Februar, fand in Kettenreith die Abnahme des Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrsicherheit und Erste Hilfe der Feuerwehrjugend des Abschnittes Mank statt. weiterlesen »

Jehovas Zeugen präsentierten neue Bibelübersetzung

Jehovas Zeugen präsentierten neue Bibelübersetzung

BEZIRK MELK. Nach gut fünfjähriger Übersetzungsarbeit wurde die revidierte Neue-Welt-Übersetzung in Deutsch herausgegeben. Das war Anlass für eine besondere Veranstaltung ... weiterlesen »

Bereitschaftsdienst am Wochenende für Ärzte nicht mehr verpflichtend – NÖ Ärztekammer beruhigt

Bereitschaftsdienst am Wochenende für Ärzte nicht mehr verpflichtend – NÖ Ärztekammer beruhigt

NÖ. Wie vor kurzem bekannt wurde, hat der Verwaltungsgerichtshof die Verpflichtung der niedergelassenen Ärzte zum Bereitschaftsdienst an Sonn- und Feiertagen aufgehoben. Die Bevölkerung ... weiterlesen »

Vorstand von Soziales Ybbs bestätigt

Vorstand von "Soziales Ybbs" bestätigt

Rasche & unbürokratische Hilfe für Ybbser Bevölkerung.   weiterlesen »

IN-Region-Taxi: Petzenkirchen zieht positive Bilanz

IN-Region-Taxi: Petzenkirchen zieht positive Bilanz

PETZENKIRCHEN. Seit 1. Dezember 2017 ist das IN-Region-Taxi in den Gemeinden Petzenkirchen, Bergland, Wieselburg und Wieselburg-Land in Betrieb und verzeichnete im ersten Jahr insgesamt 1.138 Fahrten.  ... weiterlesen »


Wir trauern