Buchpräsentation: Der Eine Welt Kreis Zell an der Pram lässt es Hoffnungstropfen regnen

Buchpräsentation: Der Eine Welt Kreis Zell an der Pram lässt es „Hoffnungstropfen“ regnen

Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 14.04.2018 11:55 Uhr

ZELL/PRAM. In ihrem neuen Buch „Hoffnungstropfen“ zeigen die beiden Autoren Josef Nussbaumer und Stefan Neuner die erfreulichen und positiven Entwicklungen der letzten Jahrzehnte auf. Interessierte können sich am 17. April bei der Buchpräsentation im neuen Pfarrheim Zell an der Pram einen Vorgeschmack holen.

„Hoffnungstropfen“ handelt nicht von einer heilen Welt, in der alles perfekt und gut ist. Vielmehr zeigt es auf, dass es abseits der täglichen negativen Schlagzeilen über Hunger, Krieg und Umweltzerstörung eine nahezu unüberschaubare Fülle an erfreulichen Erscheinungen und Aktivitäten gibt.

Buch stimmt optimistisch

In 20 Kapiteln werden Initiativen und Fakten zusammengetragen, die belegen, dass es den Menschen auf der Welt wider Erwarten immer besser geht. Immer mehr Menschen leben in Wohlstand und haben Arbeit, immer weniger leben in Hunger und Armut. Das Buch stimmt optimistisch und es macht Mut, weitere positive Aktionen zu starten. Denn auch kleine Veränderungen können Großes bewirken.

Breiter Blick auf globale Zusammenhänge

Der gebürtige Oberösterreicher Josef Nussbaumer, der das Buch am 17. April im neuen Pfarrheim Zell an der Pram vorstellen wird, lehrte bis vor kurzem als Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Institut für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsgeschichte der Universität Innsbruck. Der scharfsinnige Analytiker mit breitem Blick auf globale Zusammenhänge setzt sich als Obmann des Vereins teamGlobo für die Förderung der Forschung in Hinblick auf globale Ungerechtigkeiten sowie die finanzielle Förderung von in diesem Bereich karitativ tätigen Personen und Organisationen ein. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt den Projekten des Eine Welt Kreises (EWK) Zell an der Pram und dem Verein teamGlobo zugute.

Gewinnspiel

Mit ein bisschen Glück gewinnen Tips-Leser ein Exemplar des Buchs „Hoffnungstropfen“.

Dienstag, 17. April 2018

Beginn: 19.30 Uhr

neues Pfarrheim Zell an der Pram

Eintritt: freiwillige Spende

www.ewk-zell.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Anhaltenden PKW übersehen: Motorradlenker erlitt bei Sturz schwere Beinverletzungen

Anhaltenden PKW übersehen: Motorradlenker erlitt bei Sturz schwere Beinverletzungen

BEZIRK SCHÄRDING. Schwere Beinverletzungen zog sich ein 53-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Grieskirchen am 19. Mai um 17 Uhr auf der Raaber Straße zu, als er aufgrund eines vor ihm ... weiterlesen »

Aufgrund Sekundenschlafes gegen Bäume geprallt: 20-Jähriger schwer verletzt

Aufgrund Sekundenschlafes gegen Bäume geprallt: 20-Jähriger schwer verletzt

BEZIRK SCHÄRDING. Schwer verletzt wurde ein 20-jähriger PKW-Lenker am 19. Mai gegen 7.25 Uhr, als er aufgrund Sekundenschlafes auf der Nibelungenstraße 130 von der Fahrbahn abkam und gegen ... weiterlesen »

Fußball: Nächster Rückschlag

Fußball: Nächster Rückschlag

ANDORF. Nur mehr theoretische Chancen auf den Klassenerhalt hat Aufsteiger FC Daxl Andorf. weiterlesen »

Maibaumfest in Kopfing

Maibaumfest in Kopfing

KOPFING. Der Stammtisch STTZRB (Stammtisch zur roas Blunz'n) Kirchenwirt veranstaltet am Pfingstsonntag, 20.Mai, ab 10 Uhr das traditionelle Maibaumfest. Zum zweiten Mal veranstalten die jungen Burschen ... weiterlesen »

Altstoffsammelzentrum Andorf spendet für krebskranke Kinder und Rotes Kreuz

Altstoffsammelzentrum Andorf spendet für krebskranke Kinder und Rotes Kreuz

ANDORF. Die Kunden des Andorfer Altstoffsammelzentrums (ASZ) haben wieder ihre Herzensgüte bewiesen und ihre Geldbörsen für die gute Sache geöffnet. Spenden im Gesamtwert von 1040 Euro ... weiterlesen »

Münzkirchner randaliert in Schärdinger Restaurant

Münzkirchner randaliert in Schärdinger Restaurant

SCHÄRDING/MÜNZKIRCHEN. Am 17. Mai um kurz vor Mitternacht verletzte ein 24-jähriger Mann aus Münzkirchen einen 51-jährigen Gast in einem Restaurant in Schärding, indem er ... weiterlesen »

Windpark ist das Wahrzeichen von Altschwendt

Windpark ist das Wahrzeichen von Altschwendt

ALTSCHWENDT. Die fünf Windräder sind das Wahrzeichen der Gemeinde Altschwendt. Der Windpark ist etwas ganz Besonderes, weil er zu einer Zeit entstanden ist, als es noch nicht viele in Oberösterreich ... weiterlesen »

Musikkapelle Suben bringt  Schwung in den Gottesdienst

Musikkapelle Suben bringt Schwung in den Gottesdienst

SUBEN. Die Musikkapelle Suben gestaltet am Sonntag, 27. Mai, einen Gottesdienst in der Stiftskirche Suben. Ein buntes Programm erwartet die Besucher. weiterlesen »


Wir trauern