Fingerspitzengefühl und Leidenschaft

Fingerspitzengefühl und Leidenschaft

Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 19.05.2019 13:23 Uhr

ZELL. Die Pramtaler Sommeroperette (PSO) gehört zu den größten Kulturveranstaltungen des Innviertels. Ein wichtiger Bestandteil dieses Kulturjuwels ist das Orchester sINNfonietta. Obmann des Orchesters ist Josef Dantler. 

Tips: Herr Dantler, auf welche musikalischen Highlights dürfen sich die Gäste der diesjährigen Pramtaler Sommeroperette freuen?

Dantler: Die bekanntesten Melodien sind sicher unter anderen das Duett der beiden Leutnants Rudi und Mucki „Das ist der Zauber der Montur“ sowie das Walzerlied des Gerichtsassessors Roland im ersten Finale „Sei gepriesen, du lauschige Nacht, hast zwei Herzen so glücklich gemacht“. Grundsätzlich denke ich, ist es ein volkstümliches, eher sentimentales Werk, welches mit einer Fülle an ins Ohr gehender Melodien aufwartet. Die Handlung spielt im Original in Oberbayern. Da das Innviertel und Bayern gemeinsame Wurzeln haben, wird das Werk mit seiner Handlung und den wunderbaren Melodien mit Sicherheit großartig in den Innenhof des Schlosses Zell passen.

Tips: Wie viele Musiker werden im Einsatz sein?

Dantler: Das Orchester wird auch wie in den letzten Jahren 19 Musiker/innen umfassen. Diese Besetzung hat sich bewährt, denn wir dürfen nicht vergessen, dass wir ohne jegliche Tontechnik und in keinem Orchestergraben spielen und wir den Besuchern das bestmögliche Klangerlebnis bieten wollen. Da bedarf es natürlich viel Fingerspitzengefühl in der Abstimmung zwischen den Sängern auf der Bühne und dem Orchester.

Tips: Wie lange bereitet sich Ihr Orchester für die Pramtaler Sommeroperette vor?

Dantler: Grundsätzlich ist unser Dirigent Karl Gerald von Anfang an bei den Bühnenproben dabei, die rund zwei Monate vor der Premiere beginnen. Dies ist auch wichtig, da er dann schon alle Abläufe, Sprünge und Änderungen kennt. Die erste Probe findet im Mai statt.

Tips: Ihrem Team bleibt damit nicht viel Zeit, um alles einzustudieren?

Dantler: Wie in jedem anderen Berufsorchester auch wird von jedem einzelnen Musiker erwartet, das Werk bis zur ersten Probe intus zu haben. Ich muss erwähnen, dass unsere Musiker hauptberuflich unterrichten oder anderweitig berufstätig sind und dennoch jeder den Orchesterjob mit großer Leidenschaft und Professionalität ausübt. Auf diese Professionalität bin ich als Obmann von sINNfonietta natürlich sehr sehr stolz

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






4.768 Euro bei Ablinger-Geburtstagsevent für Behinderten-Radsport gespendet

4.768 Euro bei Ablinger-Geburtstagsevent für Behinderten-Radsport gespendet

RAINBACH IM INNKREIS. Kürzlich hat Walter Ablinger seinen 50. Geburtstag mit einem großen Event gefeiert. Bei dem Event wurde um freiwillige Spenden zur Unterstützung des Behinderten-Radsports ... weiterlesen »

Afrikanische Klänge beim Gym-Abschlusskonzert in Schärding

Afrikanische Klänge beim Gym-Abschlusskonzert in Schärding

SCHÄRDING. Freunde afrikanischer Musik werden beim großen Schulabschlusskonzert am Mittwoch, 19. Juni, 19 Uhr, im Innenhof des Schärdinger Gymnasiums voll auf ihre Kosten kommen. Das passende ... weiterlesen »

19.Lindetwaldlauf

19.Lindetwaldlauf

Am 30.06.2019 ist es wieder soweit: um 09:15 Uhr erfolgt der Start der ersten Laufbewerbe.  weiterlesen »

„glüXstadt Schärding“ vereint Tanz, Video und klassische Musik

„glüXstadt Schärding“ vereint Tanz, Video und klassische Musik

ENZENKIRCHEN, WIEN. Anna Laner aus Enzenkirchen arbeitet als Dramaturgin. Zusammen mit dem Andorfer Philipp Mayer ist die Enzenkirchenerin für die Umsetzung des Konzertes glüXstadt Schärding, ... weiterlesen »

Zweiter Schärdinger 0-Euro-Schein bereits erhältlich

Zweiter Schärdinger 0-Euro-Schein bereits erhältlich

SCHÄRDING. Schärding bekommt einen zweiten 0-Euro-Schein. Der erste Schärdinger 0-Euro-Schein war ein gigantischer Erfolg. Innerhalb einer Woche war die gesamte Auflage von 5.000 Stück ... weiterlesen »

Dank und Anerkennung für das Mobile Palliative Care Team Innviertel

Dank und Anerkennung für das Mobile Palliative Care Team Innviertel

BEZIRK SCHÄRDING. Das Mobile Palliative Care Team Innviertel des Roten Kreuzes möchte sich ganz herzlich beim Siedlerverein St. Florian am Inn für die Anerkennungs-Einladung und die Aufmerksamkeiten ... weiterlesen »

Abschlusskonzert der LMS Andorf

Abschlusskonzert der LMS Andorf

ANDORF. Im Rahmen des Schlusskonzertes der Landesmusikschule Andorf am 18. Juni, 18.30 Uhr im Pfarrsaal Andorf präsentiert sich erstmals das neu zusammengestellte Jugendblasorchester JBO unter der ... weiterlesen »

Freinberger Kinder verschönern Ronald McDonald Haus

Freinberger Kinder verschönern Ronald McDonald Haus

FREINBERG. Der Kindergarten Freinberg bringt mit schönen bunten Bildern Farbe ins Ronald McDonald Haus und Oase Passau. Anita Bamberger, Leiterin des Kindergartens, wurde gebeten, Bilder zum Thema ... weiterlesen »


Wir trauern