Pramtaler Sommeroperette: Zeller Kids singen Mann auf den Mond

Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 19.05.2017 12:04 Uhr

ZELL/PRAM. Früh übt sich, wer ein großer Bühnenstar werden will. Im Rahmen der Pramtaler Sommeroperette verzaubern heuer sechs Kids aus Zell an der Pram das Publikum mit ihren Stimmen.

Mit dem Lied „La-Le-Lu, nur der Mann im Mond schaut zu...“ singen die frechen Nachbarskinder in der Operette Frau Luna den Berliner Mechaniker Fritz Steppke, dessen größter Wunsch es ist, auf den Mond zu fliegen, in den Schlaf. Gespielt werden die Frechdachse von Magdalena Stadler, Larissa Steininger, Mira Wölfleder, Luisa Fischer, Arthur Riegel und Felix Leidinger.

Mondelfen mit spitzen Ohren

Im Traum fliegt Steppke dann zum Mond. Dort trifft er nicht nur auf Frau Luna, in die er sich sofort verliebt. Auch die sechs Kinder aus Zell an der Pram haben am Mond als Mondelfen mit spitzen Ohren ihren zweiten großen Auftritt auf der Freiluftbühne im Schlosshof in Zell an der Pram.

Schauspieldebüt im Vorjahr

Ihr Schauspieldebüt auf der Bühne der Pramtaler Sommer-operette haben die Kids aus Zell an der Pram letztes Jahr gefeiert. „Nervös waren wir nicht, eher aufgeregt, weil wir uns so gefreut haben“, erzählt die zehnjährige Magdalena Stadler vom ersten großen Auftritt. Noch heute erinnern sich die kleinen Bühnenstars an die Texte und Tipps aus dem Vorjahr. Ihr Auftritt in „Der fidele Bauer“ hat den Nachwuchsschauspielern so viel Freude gemacht, dass sie auch heuer wieder mit den Großen auf der Bühne stehen wollen.

Spaß auch hinter der Bühne

Schon vorher waren die Burschen und Mädchen vor Zuschauern aufgetreten, allerdings vor kleinerem Publikum. „Es war ganz anders als bei einer Schulaufführung, wo man alle kennt“, sagt Mira Wölfleder, die wie die anderen Kinder stolz darauf ist, mit ihren zehn Jahren vor so vielen Menschen auftreten zu dürfen.

Kleine Stars mit großen Vorbildern

Vorbild für die Mädchen waren Christine Ornetsmüller und Jenifer Lary, während bei den Jungs der Wiener Star-Tenor Gerd Jaburek einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Ihm gaben sie den Spitznamen Francesco, weil er mit seinen Locken wie ein Italiener aussieht. Lustig war´s mit den Profis nicht nur auf sondern auch hinter der Bühne. Und so freuen sich die Kleinen schon heute auf das Wiedersehen und die erste gemeinsame Probe mit den Großen.

Gewinnspiel

Für alle, die den Auftritt der kleinen Bühnenstars nicht verpassen möchten, verlost Tips 2x2 Tickets für die Vorstellung am 23. Juni.

Ticket-Info

Samstag, 10. Juni 2017

Schloss Zell an der Pram

Tickets – von 18 bis 36 Euro – unter www.sommeroperette.at/tickets, im Schloss Zell an der Pram, unter www.oeticket.com erhältlich.

Infos: www.sommeroperette.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball: Kampfstarker Aufsteiger

Fußball: Kampfstarker Aufsteiger

Nur knapp an einer faustdicken Überraschung schrammte der FC Daxl Andorf bei Titelanwärter WSC Hertha vorbei. weiterlesen »

Donausteigwanderung von Passau nach Engelhartszell: Innehalten an den schönsten Plätzen

Donausteigwanderung von Passau nach Engelhartszell: Innehalten an den schönsten Plätzen

PASSAU/ENGELHARTSZELL. Karin Leibetseder-Mohrmann erkundete den Donausteig von Passau bis Englhartszell. Sie erwanderte die Strecke auf Einladung von Tips und Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich und ... weiterlesen »

Alkolenker überschlug sich in Andorf mit Pkw

Alkolenker überschlug sich in Andorf mit Pkw

ANDORF. Ein 20-jähriger Alkolenker kam in Andorf mit seinem Auto von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. weiterlesen »

Friedrich Bernhofer übernimmt Familienbetrieb zum 125-Jahr-Jubiläum

Friedrich Bernhofer übernimmt Familienbetrieb zum 125-Jahr-Jubiläum

ENGELHARTSZELL. Im Jahr 1985 hat Irmgard Bernhofer die Tabak-Trafik von Friedrich Bernhofer senior übernommen und 32 Jahre lang erfolgreich betrieben. Vor kurzem ist nun Friedrich Bernhofer junior in ... weiterlesen »

Maschinenring: arbeiten in der Region

Maschinenring: arbeiten in der Region

BEZIRK SCHÄRDING. Der Maschinenring bildet insgesamt elf Lehrlinge in Oberösterreich aus. Aktuell gibt es Ausbildungsmöglichkeiten als Garten- und Grünflächengestalter, Bürokauffrau/-mann sowie zur ... weiterlesen »

Selfie-Aktion: Andorfer präsentieren die schönsten Seiten ihrer Heimatgemeinde

Selfie-Aktion: Andorfer präsentieren die schönsten Seiten ihrer Heimatgemeinde

ANDORF. Am 4. Oktober erscheint in der Tips-Ausgabe Schärding eine Ortsreportage über Andorf. Die  Andorfer können sich daran aktiv beteiligen und den Tips-Lesern die schönsten Fleckchen ihrer Heimatgemeinde ... weiterlesen »

Daniel Fuchs fängt den Duft das Sauwaldes ein

Daniel Fuchs fängt den Duft das Sauwaldes ein

ESTERNBERG. In der Destillationshütte von Daniel Fuchs aus Esternberg wird man in eine Duftwelt entführt, die sofort an den Wald denken lässt. weiterlesen »

Gesundheits- und Krankenpflegeschule bringt Humor ins Alten- und Pflegeheim

Gesundheits- und Krankenpflegeschule bringt Humor ins Alten- und Pflegeheim

SCHÄRDING. 17 Schüler des dritten Ausbildungsjahres der Gesundheits- und Krankenpflege-Schule Schärding (GuKPS) mit geriatrischem Schwerpunkt besuchten das Schärdinger Alten- und Pflegeheim. weiterlesen »


Wir trauern