Neuer Primar Karl Miedler: Keine Schmälerung der Zwettler Orthopädieabteilung
15

Neuer Primar Karl Miedler: „Keine Schmälerung der Zwettler Orthopädieabteilung“

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 16.05.2018 19:01 Uhr

ZWETTL. Mit 1. Juni übernimmt Primar Karl Miedler die Abteilung für Orthopädie und orthopädische Chirurgie am Landesklinikum Zwettl. Im Zuge der Vorstellung des neuen Primars am 16. Mai. wurde kursierenden Gerüchten zugleich der Wind aus den Segeln genommen: Die Abteilung wird unverändert stark weitergeführt, es wird keinerlei Beschneidungen oder Schmälerungen geben, versicherte man unisono.

Er ist ein „Urwaldviertler“, kommt ursprünglich aus Groß Gerungs und kann eine Vielzahl an beruflichen Erfahrungen im Orthopädiesektor vorweisen: Primar Karl Miedler, der mit 1. Juni die Funktion des Vorstandes der Abteilung für Orthopädie und orthopädische Chirurgie übernimmt.

Miedler tritt damit in die Fußstapfen des bisherigen Leiters Manfred Weissinger, der die Abteilung über 30 Jahre erfolgreich aufgebaut hat.

Weissinger weiterhin Ärztlicher Leiter und Operateur

Weissinger wird weiterhin als Ärztlicher Leiter (in Zwettl, Gmünd und Waidhofen/Thaya) fungieren und zudem „als erfahrener Operateur und leidenschaftlicher Chirurg“ zur Verfügung stehen. „Es war eine schöne Zeit, die mich sehr geprägt hat, aus einem kleinen Spital konnte in drei Bürgermeister-Generationen ein mittelgroßes Landesklinikum gemacht werden“, nahm Weissinger einen kleinen Rückblick vor. Er habe die Doppelfunktion sehr gerne ausgeübt, aber es sei nicht zuletzt altersbedingt klar, dass man mal eine Funktion abgebe.

Weissinger gratulierte seinem Nachfolger und gab ihm sogleich einige Bitten mit auf dem Weg: Miedler möge auf die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit anderen Unis sowie auf Fortbildung weiterhin großen Wert zu legen.

Und: „ein Primar muss an die Jungen herantreten“, spricht Weissinger weiters das Rekrutieren von jungen, am besten regional verwurzelten, Ärzten an. Eine Erfolgsgeschichte in diesem Zusammenhang sei die MedSummerSchool, die heuer bereits zum sechsten Mal stattfindet. „Trotz Ärztemangels sind wir im Landesklinikum hier relativ gut aufgestellt“, erachtet Weissinger es auch zukünftig als äußerst wichtig, Kontakte und Verbindungen zu pflegen.

Miedler sieht seiner neuen Aufgabe mit Freude entgegen: „Mir ist es ein Anliegen, die Abteilung nachhaltig und ohne Einschränkungen weiterzuführen sowie auf Auszubildende aus der Region zu setzen.“

Gratulationen seitens der Politik

Bürgermeister Herbert Prinz (VP) würdigte die Arbeit von Medizinalrat Weissinger und freut sich über den kompetenten Nachfolger. Prinz betonte nochmals die wesentliche Bedeutung des Landesklinikums am Standort Zwettl, das über „700 hochqualifizierte Arbeitsplätze bietet“. 

Dem schloss sich auch Landtagsabgeordneter Franz Mold (VP) an, der sich sicher ist, dass dieses Haus auch in Zukunft den guten Ruf weiter genießt. Denn gute Häuser werden in Zukunft gefragt sein, so Mold.

Zur Person Karl Miedler (Jahrgang 1966):

  • 1991: Promotion an der Medizinischen Universität Wien
  • 1991 bis 1995: Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin im LKH Zwettl und LKH Krems
  • 1995 bis 2000: Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie im LKH Krems und AKH Linz (Gastarzttätigkeit)
  • 2000 bis 2007: Oberarzt am LKH Krems Abteilung für Orthopädie
  • 2000: Eröffnung der Ordinationen in Langenlois und Herzogenburg
  • 2007 bis 2009: Oberarzt im KH der Barmherzigen Schwestern Wien Abteilung für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
  • Seit 2009: Oberarzt LKH Krems Abteilung für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
  • 2011: Graduierung zum Master of Business Administration (MBA), Masterthesis über Qualität im Wahlarztsystem
  • 2012 bis 2015: Lehrtätigkeit am IMC Krems (Fachhochschule)
  • Seit 2013: Erster Oberarzt der Abteilung für Orthopädie und Orthopädischer Chirurgie des LKH Krems (Standortleitung)

Zusatzausbildungen:

  • Notarzt
  • Akupunktur
  • Manuelle Medizin
  • Hypnose und Kommunikation
Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






In Kürze: Ski-Opening in Kirchbach

In Kürze: Ski-Opening in Kirchbach

KIRCHBACH. Der Saisonstart im Schidorf Kirchbach steht vor der Tür - er ist für Sonntag, 16. Dezember, um 9 Uhr vorgesehen, kann aber bei ausreichender Schneelage und bereiter Piste auch schon ... weiterlesen »

Weihnachtshaus: 45.000 Lichter erstrahlen in Kronegg

Weihnachtshaus: 45.000 Lichter erstrahlen in Kronegg

KRONEGG. Schon im Herbst werden die ersten Handgriffe erledigt, Holz-Halterungen für Figuren und Lichterketten montiert oder die ersten LED-Schläuche befestigt - die Wochenenden sind verplant, ... weiterlesen »

Josef Maria Schuster übernimmt Leitung von „KASTNER AllesWein“

Josef Maria Schuster übernimmt Leitung von „KASTNER AllesWein“

ZWETTL. Weinfachmann Josef Maria Schuster wird ab sofort das KASTNER Team bereichern. Er übernimmt die Leitung des Kompetenzcenters KASTNER AllesWein. weiterlesen »

Pfadfinder-Lebkuchen-Verkauf für bedürftige Familien

Pfadfinder-Lebkuchen-Verkauf für bedürftige Familien

ZWETTL. Pfadfinder-Buben im Alter von sieben bis zehn Jahren backen und verzieren Lebkuchen und verkaufen sie für einen guten Zweck. So geschehen in der Vorweihnachtszeit in Zwettl am Dreifaltigkeitsplatz. ... weiterlesen »

Veranstaltungsüberblick über das dritte Adventwochenende

Veranstaltungsüberblick über das dritte Adventwochenende

BEZIRK ZWETTL. Nicht mehr lange – klopft das Christkind an die Tür. Am dritten Adventwochenende steht im Bezirk Zwettl ganz schön viel am Programm - Tips bietet einen Überblick über ... weiterlesen »

Die Zwettler Fachschule für wirtschaftliche Berufe präsentiert sich in neuem Gewand

Die Zwettler Fachschule für wirtschaftliche Berufe präsentiert sich in neuem Gewand

ZWETTL. Ab dem kommenden Schuljahr wird die Fachschule für wirtschaftliche Berufe in vielen Bereichen erneuert. Man setzt mit diesem Modell vor allem auf mehr Praxis und mehr Flexibilität. Am ... weiterlesen »

Polizei trifft auf Erwachsenschutz

Polizei trifft auf Erwachsenschutz

ZWETTL.  Im Zuge der berufsbegleitenden Weiterbildung wurden die Polizisten des Bezirks Zwettl zum Thema Erwachsenenvertretung geschult.   weiterlesen »

400 Euro für Sozialverein „Bad Traunstein hilft“

400 Euro für Sozialverein „Bad Traunstein hilft“

BAD TRAUNSTEIN. Gerade in der Weihnachtszeit denkt man an Menschen, mit denen es das Leben nicht so gut gemeint hat, so auch in Bad Traunstein. Dort konnte nun ein Spendenbetrag von 400 Euro an den Sozialverein ... weiterlesen »


Wir trauern