Bundesliga: Waldviertler Volleyballer steckten Ried in die Tasche

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 14.11.2017 16:25 Uhr

ZWETTL. Die Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel (URW) durften am Samstag, 11. November Ried/Innkreis in der Zwettler Stadthalle begrüßen. Das Ziel der Waldviertler war es, mit Respekt in dieses Spiel zu gehen, aber trotzdem drei Punkte zu holen.

Die Rieder hatten im Gegenzug nichts zu verlieren, da sie noch immer sieglos waren, konnten sie unbeschwert drauf losspielen. Die Nordmänner zeigten aber von Anfang an Konsequenz und ein druckvolles Spiel und schafften auf dem Court klare Verhältnisse.

Durch die herausragende Verteidigungsarbeit des Liberos Leonhard Tille bekam der zweite Satz enorm hohe Qualität. Auch das Service wurde sehr präzise gesetzt, wodurch die Rieder unter Druck gerieten.

Im dritten Abschnitt hatten die Oberösterreicher nicht mehr wirklich viel zu melden. Die Waldviertler agierten weiterhin konstant und holten weitere drei Punkte für die Tabelle, was derzeit den 2. Platz bedeutet.

„Wir waren auf ein schweres Spiel vorbereitet, wollten unbedingt 3:0 gewinnen und unserem Publikum eine tolle Volleyballshow bieten. Das ist uns heute super gelungen. Nun bauen wir schnell das Netz ab und widmen uns dem nächsten Spiel gegen VBK Klagenfurt am kommenden Mittwoch“, resümiert Kapitän Michal Peciakowski.

Platz zwei in der Tabelle

Das erste Viertel des Grunddurchgangs wurde mit dem Spiel gegen Ried/Innkreis beendet und die vorläufige Tabellenplatzierung der Mannschaften kristallisiert sich langsam heraus. Die Waldviertler liegen aktuell auf dem sehr guten zweiten Platz.

Spielergebnis, Samstag, 11. November:

Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel : Ried/Innkreis 3 : 0 (25:15, 25:17, 25:13)

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Glasfaserausbau im Bezirk hat für Edelmaier oberste Priorität

Glasfaserausbau im Bezirk hat für Edelmaier oberste Priorität

ZWETTL. Im ländlichen Bezirk Zwettl ist die Versorgung mit pfeilschnellem Internet in vielen Ortschaften noch immer ein leidiges Thema. Christopher Edelmaier und Digitalisierungs-Nationalrätin Eva-Maria ... weiterlesen »

Spenden statt Geschenke: 10.200 Euro für Kinderburg Rappottenstein

Spenden statt Geschenke: 10.200 Euro für Kinderburg Rappottenstein

RAPPOTTENSTEIN. Einmal mehr engagierte sich die Künstlerin und Botschafterin Christa Hameseder für ihr Herzensprojekt und konnte der Kinderburg Rappottenstein einen Scheck von 10.200 Euro übergeben. ... weiterlesen »

Unterhaltsamer Bauernball der Landjugend Kirchschlag

Unterhaltsamer Bauernball der Landjugend Kirchschlag

KIRCHSCHLAG. Schwungvoll und unterhaltsam ging auch heuer wieder der traditionelle Bauernball, den die Landjugend Kirchschlag am zweiten Jänner-Wochenende im Gasthaus Gundacker veranstaltete, über die ... weiterlesen »

Arbeitskollegen unterstützen Familie Burian nach Wohnhausbrand

Arbeitskollegen unterstützen Familie Burian nach Wohnhausbrand

ZWETTL/EISGARN. Ein Brand zerstörte das Wohnhaus von Werner Burian, plötzlich stand das Leben der kleinen Familie Kopf. Rasche und tatkräftige Hilfe kam nicht zuletzt von seiner Arbeitsstätte, dem ... weiterlesen »

Österreichischer Vorsorgepreis geht an Kernland-Projekt MahlZeit

Österreichischer Vorsorgepreis geht an Kernland-Projekt "MahlZeit"

GRAFENEGG/WALDVIERTLER KERNLAND. Zum siebenten Mal wurde heuer der Österreichische Vorsorgepreis im Auditorium Grafenegg vergeben. Jubel beim Waldviertler Kernland: Ihre Initiative MahlZeit – gemeinsam ... weiterlesen »

SPÖ Neujahrspunsch: 540 Euro für die Jugend Theaterbühne Arbesbach

SPÖ Neujahrspunsch: 540 Euro für die Jugend Theaterbühne Arbesbach

ARBESBACH. Die SPÖ Arbesbach und die Bezirksorganisation Zwettl des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV) freuten sich über einen sehr gut besuchten Punschstand im Neuen Jahr. weiterlesen »

Angela Fichtinger legt Bürgermeisteramt in jüngere Hände

Angela Fichtinger legt Bürgermeisteramt in jüngere Hände

BAD TRAUNSTEIN. Bad Traunsteins Bürgermeisterin Angela Fichtinger (VP) legt ihr Amt mit Ende Jänner/Anfang Februar in jüngere Hände. Diese - für viele doch überraschende Nachricht – gab sie im ... weiterlesen »

„Jammast eh?“: Musikkabarett nimmt österreichische Traditionen humorvoll ins Visier

„Jammast eh?“: Musikkabarett nimmt österreichische Traditionen humorvoll ins Visier

GUTENBRUNN. Ein kabarettistisches Schmankerl gibt es am Samstag, 20. Jänner auf der Truckerhaus-Bühne zu sehen: Thomas Franz-Riegler. Er widmet sich in seinem Musikkabarett Jammast eh? auf humorvolle ... weiterlesen »


Wir trauern