Landesklinikum Zwettl: 118.000 Essensportionen pro Jahr

Landesklinikum Zwettl: 118.000 Essensportionen pro Jahr

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 31.05.2016 09:46 Uhr

ZWETTL. Im Landesklinikum Zwettl werden jährlich rund 118.000 Portionen frisch zubereitet. Dabei wird auch darauf geachtet, dass die regionale Wertschöpfungskette zum Einsatz kommt und dass nach Möglichkeit auf regionale Produkte zurückgegriffen wird.

14.000 Kilo Frischgemüse, 20.000 Kilo Bio-Erdäpfel, 39.000 Liter Bio-Vollmilch, 38.000 Bio-Eier, 3.500 Kilo Bio-Rindfleisch und 55.000 Stück Gebäck, das ist der stolze Jahresverbrauch im Landesklinikum Zwettl. „Die Produkte sind nicht nur biologisch, sondern werden alle auch in der Region eingekauft“, heißt es aus dem Klinikum. Der jährliche Bio-Anteil bei den verarbeiteten Lebensmitteln beträgt rund 28 Prozent.

„Wir wissen, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung wesentlich zum Genesungsprozess beitragen kann. Deshalb ist es unser Ziel, sowohl für die Patienten als auch für die Mitarbeiter sowie Kindergärten, Essen auf Räder und andere Institutionen, Menüs aus hochwertigsten Lebensmitteln zuzubereiten. Die NÖ Kliniken setzen seit Jahren auf Regionalität und Bioqualität. Dass sich das bezahlt macht, sehen wir nicht zuletzt in den Auswertungen der Patientenbefragung. Mit rund 85 von 100 möglichen Punkten kommt das Essen in unseren Kliniken sehr gut an. Mehr als 13 Millionen Euro fließen direkt als regionale Wertschöpfung zu den lokalen Lebensmittel-Versorgern. Deutlich kann man das an den Mengen sehen, die für die 7,5 Millionen Portionen im Jahr nötig sind: alleine 590 Tonnen frisches Gemüse und 570.000 Eier wurden im vergangenen Jahr gekauft. Damit leisten unsere Spitäler einen ganz wesentlichen Beitrag für die regionale Wertschöpfung“, betont VP-Landesrat Karl Wilfing.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Claudia Lösch träumt von Abfahrtsgold bei den Paralympics

Claudia Lösch träumt von "Abfahrtsgold" bei den Paralympics

KANADA/NEUPÖLLA. Zum dritten Mal in ihrer Karriere triumphierte die alpine Behindertensportlerin Claudia Lösch im Gesamtweltcup. Nun heißt es volle Konzentration auf die kommenden Paralympics, die ab ... weiterlesen »

Gerungser Max Mayerhofer moderiert neue Puls 4-Vorabendsendung

Gerungser Max Mayerhofer moderiert neue Puls 4-Vorabendsendung

GROSS GERUNGS/WIEN. 2015 schaffte Max Mayerhofer, gebürtig aus Groß Gerungs, den Sprung vom Praktikant zum Puls 4-Reporter. Nun wird er gemeinsam mit Barbara Fleißner das neue Vorabend-Format Café ... weiterlesen »

Angelobung von 200 Rekruten im Schloss Ottenschlag

Angelobung von 200 Rekruten im Schloss Ottenschlag

OTTENSCHLAG. Im Schloss Ottenschlag fand am 16. Februar die Angelobung von Grundwehrdienern des Einrückungstermins Jänner 2018 statt. weiterlesen »

Mitreißende Stimmung beim ausverkauften Konzert von Bluatschink

Mitreißende Stimmung beim ausverkauften Konzert von Bluatschink

ZWETTL. Der Kindertheater(S)pass startete grandios und zwar mit einem Konzert von Bluatschink: mitreißende Stimmung herrschte am 18. Februar im - bis auf den letzten Platz - ausverkauften Zwettler Stadtsaal. ... weiterlesen »

Kunstvolle Kirche(n) am Aschermittwoch

Kunstvolle Kirche(n) am Aschermittwoch

ZWETTL. Im Rahmen einer Wortgottesfeier in der Stadtpfarrkirche stand am Aschermittwoch das Bild Kirchen in Zwettl von Herta Müllauer im Mittelpunkt der Betrachtung. weiterlesen »

Punschstand brachte 540 Euro für Arbesbacher Theaternachwuchs

Punschstand brachte 540 Euro für Arbesbacher Theaternachwuchs

ARBESBACH. Beim Neujahrspunsch der SPÖ Arbesbach konnte ein Reinerlös von 540 Euro erwirtschaftet werden. Dieser kommt der Jugend Theaterbühne Arbesbach zugute. weiterlesen »

Zwölf Feuerwehrfunker im Abschnitt Groß Gerungs in Ausbildung

Zwölf Feuerwehrfunker im Abschnitt Groß Gerungs in Ausbildung

GROSS MEINHARTS. Derzeit absolvieren zwölf Feuerwehrmänner und –frauen aus dem Abschnitt Groß Gerungs unter der Führung von Roland Wurz und seinem Team die Ausbildung zum Funkleistungsabzeichen. weiterlesen »

Rockatanz im neuen Kulturstadl in Niederstrahlbach

Rockatanz im neuen Kulturstadl in Niederstrahlbach

NIEDERSTRAHLBACH. Stolz ist man auf den neu gestalteten Kulturstadl in Niederstrahlbach, und dieser wurde am Faschingssamstag beim Rockatanz des Dorferneuerungsvereines gebührend eingeweiht. weiterlesen »


Wir trauern