Info- und Netzwerkplattform „Hallo Baby!“ startet im Februar

Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 12.01.2018 16:23 Uhr

WALDVIERTLER KERNLAND. „Hallo Baby“, so nennt sich das neueste Kernland-Projekt. Am 10. Jänner kamen mehrere Expertinnen aus verschiedenen Bereichen zusammen, um erste konkrete Schritte im Rahmen eines inspirierenden Workshops und Netzwerktreffens in Grafenschlag zu besprechen.

„Hallo Baby!“ wird als Kurs mit acht verschiedenen Modulen schon im Februar starten und ist als Informations- und Netzwerkplattform für werdende Eltern und schwangere Frauen gedacht. Themen, die interessant und wichtig sind, sobald ein Baby erwartet wird, werden bei den rund halbstündigen Kurseinheiten behandelt.

Die Eltern erhalten nützliche Informationen und Hinweise, und beim anschließenden gemütlichen Beisammensitzen kann man nette Leute in der gleichen Lebenslage kennenlernen und sich über vieles austauschen.

Kostenlose Teilnahme

Die Kurse werden an vier Standorten der NÖ Kinderbetreuung stattfinden, die einzelnen Module können nach Belieben besucht werden, und die Teilnahme ist kostenlos.

Die Projektleiterinnen Doris Maurer, Geschäftsführerin Waldviertler Kernland, und Regine Nestler waren von dem Engagement, dem kompetenten Wissen und der Bereitwilligkeit der Teilnehmerinnen begeistert. Diese werden die einzelnen Module als Referentinnen gestalten.

„Wir haben so viel Know-how und so viele tolle Angebote unmittelbar vor der Haustür – bei Hallo Baby! werden alle werdenden Eltern der Region davon profitieren“, freut sich Doris Maurer.

 

Weitere Infos

Infos zum Programm werden in Kürze auf www.frauenvernetzen.at und auf den Gemeinde-Websites des Waldviertler Kernlandes veröffentlicht.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Glasfaserausbau im Bezirk hat für Edelmaier oberste Priorität

Glasfaserausbau im Bezirk hat für Edelmaier oberste Priorität

ZWETTL. Im ländlichen Bezirk Zwettl ist die Versorgung mit pfeilschnellem Internet in vielen Ortschaften noch immer ein leidiges Thema. Christopher Edelmaier und Digitalisierungs-Nationalrätin Eva-Maria ... weiterlesen »

Spenden statt Geschenke: 10.200 Euro für Kinderburg Rappottenstein

Spenden statt Geschenke: 10.200 Euro für Kinderburg Rappottenstein

RAPPOTTENSTEIN. Einmal mehr engagierte sich die Künstlerin und Botschafterin Christa Hameseder für ihr Herzensprojekt und konnte der Kinderburg Rappottenstein einen Scheck von 10.200 Euro übergeben. ... weiterlesen »

Unterhaltsamer Bauernball der Landjugend Kirchschlag

Unterhaltsamer Bauernball der Landjugend Kirchschlag

KIRCHSCHLAG. Schwungvoll und unterhaltsam ging auch heuer wieder der traditionelle Bauernball, den die Landjugend Kirchschlag am zweiten Jänner-Wochenende im Gasthaus Gundacker veranstaltete, über die ... weiterlesen »

Arbeitskollegen unterstützen Familie Burian nach Wohnhausbrand

Arbeitskollegen unterstützen Familie Burian nach Wohnhausbrand

ZWETTL/EISGARN. Ein Brand zerstörte das Wohnhaus von Werner Burian, plötzlich stand das Leben der kleinen Familie Kopf. Rasche und tatkräftige Hilfe kam nicht zuletzt von seiner Arbeitsstätte, dem ... weiterlesen »

Österreichischer Vorsorgepreis geht an Kernland-Projekt MahlZeit

Österreichischer Vorsorgepreis geht an Kernland-Projekt "MahlZeit"

GRAFENEGG/WALDVIERTLER KERNLAND. Zum siebenten Mal wurde heuer der Österreichische Vorsorgepreis im Auditorium Grafenegg vergeben. Jubel beim Waldviertler Kernland: Ihre Initiative MahlZeit – gemeinsam ... weiterlesen »

SPÖ Neujahrspunsch: 540 Euro für die Jugend Theaterbühne Arbesbach

SPÖ Neujahrspunsch: 540 Euro für die Jugend Theaterbühne Arbesbach

ARBESBACH. Die SPÖ Arbesbach und die Bezirksorganisation Zwettl des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes (SWV) freuten sich über einen sehr gut besuchten Punschstand im Neuen Jahr. weiterlesen »

Angela Fichtinger legt Bürgermeisteramt in jüngere Hände

Angela Fichtinger legt Bürgermeisteramt in jüngere Hände

BAD TRAUNSTEIN. Bad Traunsteins Bürgermeisterin Angela Fichtinger (VP) legt ihr Amt mit Ende Jänner/Anfang Februar in jüngere Hände. Diese - für viele doch überraschende Nachricht – gab sie im ... weiterlesen »

„Jammast eh?“: Musikkabarett nimmt österreichische Traditionen humorvoll ins Visier

„Jammast eh?“: Musikkabarett nimmt österreichische Traditionen humorvoll ins Visier

GUTENBRUNN. Ein kabarettistisches Schmankerl gibt es am Samstag, 20. Jänner auf der Truckerhaus-Bühne zu sehen: Thomas Franz-Riegler. Er widmet sich in seinem Musikkabarett Jammast eh? auf humorvolle ... weiterlesen »


Wir trauern