Krippenschaun in der Breitenau

Online  Redaktion Online Redaktion, Tips Redaktion, 02.11.2015 13:32 Uhr
Tourdaten
WANDERUNG
Strecke 4 km
Dauer 2:00 h
Steigung 0 %
Höhenmeter 100 m
Schwierigkeit mittel
Kondition
Technik
Eigenschaften
  • familiengerecht
  • kulturell / historisch
Wegbeschaffenheit
  • Straßen und Güterweg
Bewertung

Leserstimmen (0)

» eigene Bewertung abgeben

Kategorie: Spaziergang
Ort: 4591 Molln
Region: Kirchdorf
Ausgangspunkt: Breitenau, Parkplatz gegenüber der Kirche beim ehemaligen Schulhaus (463 m)

Anfahrt
A9 Abfahrt Klaus, B140 Leonstein, Abzweigung Molln und 8 km zurück in die Breitenau

Beschreibung

Engerl weisen den richtigen Weg. Ein goldener Stern kündet die kleinen Krippenkunstwerkein Häusern und Vorgärten. 20 Familien haben sich heuer in der Mollner Breitenau an diesem netten Brauch beteiligt und laden zwischen Weihnacht und 27. Jänner zur „Kripperlroas“ ins idyllische Tal der Krummen Steyrling, der Eingangspforte zum Nationalpark Kalkalpen. von MICHAEL WASNER

Bis 1975 diente das Gebäude dieser entlegenen Siedlung alsSchule. Heute sind darin die Naturfreunde (3) und der Musikverein (4) untergebracht, die jeweilseine Fensterkrippe ausstellen. Die in den 1950er-Jahren errichtete Filialkirche (1) beherbergt ihre Weihnachtskrippe auf dem rechten Seitenaltar. Anschließend der stil lgelegte Greißlerladen der Familie Kopatsch (2), dessen Schaufenstereine große Schattenkrippe ziert. Nach diesem Schauerlebnisgleich zu Beginn geht’s dann die Straße Tal ein bis zur nächsten Flussbrücke. Beim Krippenfenster der Familie Pühringer (5, Breitenau 57 – sollte die Filialkirche versperrt sein, so erhält man hier den Kirchenschlüssel) überqueren wir die Krumme Steyrling. Zwei Engel weisen den Weiterweg. Nach rechts führt ein Abstecher zur Krippe der Zelinkas (6, Breitenau 59), nach links zu den Krippenstationen 7 (Loebe, Breitenau 63), 8 (Auer, Breitenau 65 – hier gibt’s meist ein Aufwärmschnapserl bzw. preisgekrönte Möste zum Verkosten) und 9 (Familie Riedl, Breitenau 66). Über den verschneiten Wiesengrund leitet ein ausgetretener Pfad rechts der Böschung zu, die wir durch einen romantischen Graben ersteigen. Oben wartet bereits vor dem Haus Breitenau 88 die Wildauerkrippe (10). Über den Güterweg visieren wir nun nahezu eben den Prillerhof an (11, Breitenau 87 – einer der ältesten Höfe im Talschluss, Krippe in der Hauskapelle) an. Dahinterabwärts zu den Stationen 12 (Bernögger, Breitenau 84) und 13 (Steuber, Breitenau 82) zur oberen Flussbrücke. Bevor wir das Ufer wechseln, wäre noch ein Abstecher flussaufwärts zum lieblich gelegenen Bauernhaus (14) der Familie Kaliauer, Breitenau 90, angebracht. Jenseits der Brücke liegt der Krippenhof der Familie Kerbl (15, Breitenau 79).

Stets in Sichtweite der Krummen Steyrling folgen wir der kaum befahrenen Straße vorbei an den Krippenstationen16 (Fiala, Breitenau74) und 17 (Nitsch, Breitenau 68) zum bereits bekannten Krippenfenster der Familie Pühringer (4). Gleich danach ist in der rechts abzweigenden Zufahrt die farbenfrohe Zaunkrippe der Familie Kobler (18, Breitenau 55) zu besichtigen ist. Nun weiter am Hauszaun entlang aufwärts in einen Graben und links dem auf einer Wiesenkuppe thronenden Urhof (19, Breitenau 47) zu. Die Kerschbaumers haben diesen alten Erbhof gepachtet, mit Aussichtsterrasse versehen und die Rauchkuchl zu einem gemütlichen Jausenstüberl ausgebaut. Auf Vorbestellung (07584/40523) werden auch warme Mahlzeiten serviert. Jetzt trennen uns nur noch wenige Meter sowie ein kleiner Höhenverlust vom Berggasthof Windhager/Kores (Mittwoch Ruhetag), der 20. und letzten Krippenstation.

Anfahrt: A9 Abfahrt Klaus, B140 Leonstein, Abzweigung Molln und 8 km zurück in die Breitenau

AUSGANGSPUNKT: Breitenau, Parkplatz gegenüberder Kirche beim ehemaligen Schulhaus (463 m)

GEHZEIT: gemütliche 2 Stunden für 4 km

ANSTIEGE: ca. 100 m

WEGBESCHAFFENHEIT: Straßen und Güterwege

ANMERKUNG: Krippenpläne liegen im Gasthof Windhager/Koresauf. Bei einem Gewinnspiel wird heuer der schönste Krippenstand gesucht, Teilnahmescheine liegenbei der Auerkrippe, Breitenau 65, auf. Anmeldung für geführte Krippenwanderungen – besonders stimmungsvoll am Abend – unter Telefon 07584/3016 oder 066473483666, Herr Auer.

Einkehrmöglichkeigen
Berggasthof Windhager/Kores (Mittwoch Ruhetag)

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern