„Roll Over Oberösterreich“ - Startseite vereine.tips.at

Startseite

Otto Normal, Leserartikel, 02.08.2016 11:46 Uhr

Roll Over OberösterreichUrlaub- & Freizeitgestaltung für Menschen mit Handicap
 

Kurze Vorstellung von Roll Over Oberösterreich

Der Verein Roll Over Oberösterreich wurde im Oktober 2004 von Obmann Andreas Schölmberger gegründet. Der Verein ist gemeinnützig und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, Sponsorgelder, Spenden und Honorarnoten aus Dienstleistungen, aber ohne öffentliche Förderungen.

Ziel von Roll Over Oberösterreich ist die Gestaltung einer Homepage über das Tourismusland Oberösterreich und die barrierefreien bzw. behindertenfreundlichen Tourismuseinrichtungen. Diese Tourismuseinrichtungen werden von Roll Over Oberösterreich gesucht, nach ÖNORM B1600 und B1603 geprüft und auf der Homepage http://www.roll-over-ooe.at veröffentlicht.

Roll Over Oberösterreich ist der Meinung, dass zu einer vernünftigen Urlaubsplanung nicht nur die Suche nach einer barrierefreien Unterkunft gehört, sondern, dass die Planung schon vor der Anreise beginnen sollte. Daher müssen Bedienungstankstellen, öffentliche Behindertentoiletten, Behindertenparkplätze, Beherbergungsbetriebe, Freizeitbetriebe wie Theater, Kinos, Ballonfahren usw., aber auch Spazier- & Wanderwege getestet bzw. überprüft werden.

Geprüft werden alle Destinationen ausnahmslos von unserem Obmann Andreas Schölmberger, der seit dem Jahr 2000 selber auf den Rollstuhl angewiesen ist. Andreas Schölmberger hat eine Weile bei der Gestaltung der ÖNORM B1600 & B1603 mitgewirkt und daher ist es ihm ein sehr großes Anliegen auf alle Arten von Behinderungen bei den Überprüfungen zu achten.

Weg mit den Barrieren!

Wie wichtig Barrierefreiheit in unserem Leben ist, merkt man erst, wenn man in seinem Alltag - zu Hause, beim Einkaufen, im Restaurant oder im Hotel - durch natürliche und künstliche Barrieren behindert wird. Sei es durch eigene körperliche Beeinträchtigungen oder durch Hindernisse, die durch falsches Planen, Bauen und Einrichten entstanden sind. Um diese selbst errichteten Barrieren weitestgehend abzubauen, hat sich der Verein Roll Over Oberösterreich gegründet. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Evaluierungsangebote, Beratungen, konkrete Dienstleistungen und durch die Bündelung von fachlich und sozial kompetenten regionalen Profis barrierefreies Planen, Bauen und Einrichten zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

1,7 Mio. Menschen gelten in Österreich als beeinträchtigt, die aber zum großen Teil dennoch ein normales Leben führen (wollen). Sie gehen einkaufen, machen Urlaub, gehen essen, wie jeder nicht beeinträchtigte Mensch auch. Diesen Menschen durch barrierefreie Maßnahmen eine Sicherheits- und Komfortverbesserung zukommen zu lassen, muss Ziel von Unternehmen, touristischen und gastronomischen Einrichtungen sein. Nicht nur aus sozialpolitischen Gründen sondern auch aus volks- und betriebswirtschaftlichen Gründen, da diese Gruppe von Menschen in den nächsten Jahren einen essentiellen Markt darstellen wird und stätig wächst.

Weitere Zahlen belegen eindrucksvoll, wie wichtig Barrierefreiheit in unserem Alltag ist:

In der Europäischen Union werden 11% der Gesamt- bevölkerung als "behindert" eingestuft. 

demnach ist für 127 Mio. Europäer Barrierefreiheit eine Notwendigkeit.

70% dieser 127 Mio. Europäer sind finanziell und physisch in der Lage zu reisen, sprich Urlaub zu machen. 

37% von beeinträchtigten Menschen in Deutschland haben aufgrund mangelnder barrierefreier Angebote bereits auf Reisen verzichtet (ist auch auf Österreich umzulegen).

48% würden häufiger verreisen, wenn es zusätzliche barrierefreie Angebote gäbe (ist auch auf Österreich umzulegen).

Die EU-Kommission stellt fest: Wenn man in einer vorsichtigen Schätzung einmal davon ausgehe, dass etwa jede zweite Person mit Behinderung begleitet werde, käme man auf ein bislang ungenutztes Potential von ca. 63 Mio. Touristen und ca. 1.130 Mio. Übernachtungen.

Barrierefreiheit im Tourismus

Einheitliche Mindestkriterien für touristische Betriebe, die von uns erstellt wurden und durch uns erhoben werden, helfen beeinträchtigten Menschen bei ihrer Urlaubsauswahl und touristischen Betrieben bei der Servicierung beeinträchtigter Menschen und dadurch bei der Ansprache einer sehr großen und wichtigen Kunden- und Gästegruppe.

____________________________________________________________________________

Roll Over OberösterreichVerein zur Förderung der Freizeitaktivitäten behinderter Menschen Association for the support of the leisure activities of handicapped people Urlaub- & Freizeitgestaltung für Menschen mit Handicap Vacation & leisure activities for people with handicap

adress:   Stieglbauernstraße 23, 4020 Linz Austria cell:         +43 (0) 699 / 17 61 39 38 fax:          +43 (0) 732 / 61 39 38 mailto:    info@roll-over-ooe.atweb:       www.roll-over-ooe.atSpendenkonto: OBERBANK    BLZ: 15.000  -  Kontonummer: 611-0970-15  -  IBAN: At75 1500 0006 1109 7015  -  BIC: OBKLAT2L

____________________________________________________________________________

Wenn ihr mehr über Roll Over Oberösterreich wissen möchtet, oder barrierefreie Destinationen finden möchten, dann KLICKT hier auf: Roll Over Oberösterreich - Homepage

Artikel weiterempfehlen:

Weitere News

Barrierefreies Traunviertel

Barrierefreies Traunviertel

Sie möchten mehr über ein BARRIEREFREIES TRAUNVIERTEL erfahren? weiterlesen »

Verein beitreten

  • Melden Sie sich ab sofort bitte mit Ihrer registrierten E-Mailadresse (statt dem Vereinsnamen) an und fordern Sie einmalig ein Erstpasswort für das neue Vereinsportal an.
    Sie können Ihr Passwort jederzeit in den Einstellungen ändern.
  • Neu auf tips.at? Jetzt registrieren