„TV Altstädter Bauerngmoa“ - Vereinschronik vereine.tips.at

Vereinschronik

Otto Normal, Leserartikel, 25.07.2016 10:50 Uhr

Chronik: Vor mehr als neun Jahrzehnten haben sich einige in Linz arbeitende Mühlviertler zu einem Stammtisch zusammengefunden. Es bildete sich eine mit dem Mühlviertel tief verwurzelte Gruppe, die den Boden aufbereitete, dem schließlich die ,, Altstädter Bauerngmoa " entsprang.

1912 war es dann soweit.: Die ,, Altstädter Bauerngmoa " wurde gegründet. Schon sehr bald, nämlich im Jahr 1925 wurde die Schnalzergruppe, welche bis heute erhalten ist, ins Leben gerufen. Diese Schnalzergruppe setzt seit dieser Zeit immer am 1.Jänner vor dem Linzer Landhaus einen brauchtumsmäßigen Auftakt für das neue Jahr der Oberösterreicher.

Der heutige Traditionstanz , der Mühlviertler Landler,wurde ebenfalls in dieser Zeit erlernt und wird heute noch, immer wieder nach mündlicher Überlieferung, als Vereinstanz gepflegt.

Der Ursprung einer weiteren Traditionsveranstaltung des Vereines, des heutigen Mühlviertler Balles ist in dem am 3. Februar 1929 im Gasthaus ,, Zur Bergbahn " in Urfahr abgehaltener Bauerball zu suchen. Diese Veranstaltung wurde seither alljährlich durchgeführt und trägt seit 1961 den Namen ,, Mühlviertler Ball " und hat seit 1981 mit der Vorstellung von Mühlviertler Gemeinden im Rahmen eines Festaktes eine besondere kulturelle Note.

Auch die Erhaltung und Pflege von Kleindenkmälern liegt den Altstädtern am Herzen. So befindet sich zum Beispiel im Schlosspark Ebelsberg eine Gedenkstätte für die verstorbenen Mitglieder des Trachtenvereins, welche von der Trachtengruppe renoviert und gepflegt wird. Das alljährliche Sonnwendfeuer am Steinmetzplatzl in Urfahr wird als fester Bestanteil der Stadtteilbelebung angesehen und von der Bevölkerung als solche bestens angenommen. Seit der Gründung des Trachtenvereins Altstädter Bauerngmoa gab es immer wieder große Gründungsfeste zu den einzelnen Jubiläen. So kam es anlässlich des 25-jährigen Bestandfestes, welches im ehemaligen Volksgartenrestaurant gefeiert wurde, zu einem Festzug an dem 40 Trachtenvereine teilnahmen. Sein 40-jähriges Bestandsfest feierte der Verein in Linz, bei dem 50 Vereine im Festzug mit marschierten. Zum 50-jährigem Jubiläum wurde wieder ein großes Fest gefeiert. Den Auftakt bildete ein Festabend im Kaufmännischen Vereinshaus, den Höhepunkt ein mustergültiger Trachtenfestzug mit 52 Vereinen aus dem In – und Ausland. Der Festabend zum 60-jährigen Bestand im Kaufmännischen Vereinshaus war durch die Mitwirkung einer internationalen Volkstanzgruppe aus Varazdin, aus dem ehemaligen Jugoslawien, geprägt.

Einer der Höhepunkte war ein internationaler Festabend im ausverkauften großen Saal des Linzer Brucknerhauses anlässlich des 70-jährigen Bestandes mit mehr als 100 Mitwirkenden auf der Bühne. Ein internationales Begegnungsfest mit Gästen aus den Anrainerstaaten wurde zum 80-jährigen Bestand am Friedensplatz in Linz gefeiert. Ihr 85- jähriges Bestandsjubiläum feierten die Altstädte im Rahmen eines exzellent gestalteten Festabend im ,, Neuen Rathaus ". Den bisherigen Abschluss der Vereinjubiläen bildete das 90- jährige Bestandsfest unter dem Motto ,, Mühlviertler Roas",das Mühlviertel durchwandern – mitten in der Landeshauptstadt- , feierten die Altstädter im Hof des Landeskulturzentrums Ursulinenhof. Mit Schmankerl und Trankerln präsentierten sich die Mühlviertler Gemeinden von Urlichsberg bis Waldhausen. Auch dies eine gelungene Form der Kontaktpflege mit den Mühlviertler Gemeinden. Heute zählt unser Verein an die 40 Aktive und 110 Unterstützende Mitglieder. Der Trachtenverein Altstädter Bauerngmoa ist auch heute in der schnelllebigen Zeit bemüht, das echte Volks und Brauchtum, besonders des Mühlviertels in der Landeshauptstadt zu pflegen und zu erhalten. Der Verein sucht immer wieder Kontakte zu ausländischen Gesinnungsfreunden, Trachten- und Folkloregruppen aus Bayern, Tschechien und Ungarn. Aber nicht nur unter den Trachtenvereinen finden sich Kontakte, sondern auch mit den oberösterreichischen Prangerschützen verbindet die Altstädter Bauerngmoa eine lange Tradition.

So kam es am 12. Juli 2008 zur Verbrüderung mit den Auracher Prangerschützen.

Unsere Obmänner

  • 1912 - 1915 Eder
  • 1915 - 1918 Prunner
  • 1918 - 1922 Franz Hauser
  • 1922 - 1923 Rudolf Fuchs
  • 1923 - 1924 Franz Gaisinger
  • 1924 - 1925 Franz Stelzer
  • 1925 - 1928 Josef Hörzing
  • 1928 - 1930 Franz Gaisinger
  • 1929 - 1940 Josef Hörzing LVB Ehrenobmann Gründungobmann des Landesverbandes OÖ
  • 09.11.1947 - 05.02.1955
  • 1940 -1944 Andreas Pils
  • 1944 -1949 Josef Hörzing
  • 1949 -1951 Franz Greinegger
  • 1950 - 1952 Josef Hörzing
  • 1952 - 1968 Franz Gaisinger Verbandsobmann von 1956 – 1960 und Ehrenobmann des Verbandes Linz / Umgebung
  • 1968 - 1969 Kons. Fritz Hagendorf Obmann d. Landesverbandes OÖ v 03.03.1990 - 09.03.2002
  • Vizepräsident d. Bundes d. Österr. Tr. U. HV seit 29.09.1991 – laufend
  • 1969 - 1973 Kons. Franz Lehner, Ehrenobmann d. Vereines Verbandsobmann
  • 1965 – 1988 u. Ehrenobmann des VB Linz / Umgebung
  • 1973 - 1998 Kons. Rudolf Weyermüller, Ehrenobmann d. Vereines Verbandsobmannstellvertreter Linz / Umgebung v. 1994 – 2002
  • Maibaumbeauftragter des Verbandes, Kulturreferent des Verbandes 1998 - 2004 Kons. Günther Kreutler
  • Verbandsobmann Linz/ Umgebung ab 02.2002 – laufend
  • 11.2004 - 18.01.2010 Roland Kreutler
  • 18.01.2010 - 26.02.2010 Alfred Läpple geschäftsführender Obmann
  • 26.02.2010 - Alfred Läpple laufend nach einer außerordentliche Jahreshauptversammlung mit Neuwahl

Artikel weiterempfehlen:

Weitere News

Vorstand

Vorstand

Vorstände weiterlesen »

Verein beitreten

  • Melden Sie sich ab sofort bitte mit Ihrer registrierten E-Mailadresse (statt dem Vereinsnamen) an und fordern Sie einmalig ein Erstpasswort für das neue Vereinsportal an.
    Sie können Ihr Passwort jederzeit in den Einstellungen ändern.
  • Neu auf tips.at? Jetzt registrieren