Jetzt Sympathicus werden

Chronik


Der 1923 ursprünglich als Männerchor gegründete Verein wurde 1927 aufgelöst, 1948 wieder als Männerchor neu gegründet. Innerhalb kurzer Zeit wurde daraus ein gemischter Chor, der sich zu einem sehr aktiven und anerkannten Kulturträger der Stadt Freistadt und der Region entwickelte. Derzeit sind fast 40 Sängerinnen und Sänger aktive Mitglieder im Chor, der 1993 in VHS Singkreis Freistadt umbenannt wurde und nach wie vor Mitgliedsverein des Österreichischen Arbeitersängerbundes ist.
Das Repertoire ist vielfältig und reicht von österreichischer und internationaler Volksmusik über zeitgenössische Werke hin zu sakraler Musik und klassischen Werken großer Komponisten, wie z.B. das „Utrechter TeDeum“ von G. Fr. Händel oder „Gesang an die Freude“ von Paul Hindemith. Fester Bestandteil des musikalischen Jahresablaufes sind die Gestaltung des Osterhochamtes (lateinische Messe), ein großes Herbstkonzert und ein Adventkonzert. Insgesamt gibt es 10 – 15 öffentliche Auftritte jährlich.
Freude am gemeinsamen Singen, Idealismus, etwas Ehrgeiz und ein freundschaftliches Miteinander sind Leitbild des Ensembles, das zur Erreichung von erstaunlichen Leistungen motiviert. Soziales Engagement und die Verbundenheit zu den Menschen gehören ebenso dazu.
Seit dem Jahre 2000 ist Konsulent Prof. Fritz Hinterdorfer der Chorleiter, der den Chor mit Stimmbildung und intensiver Probenarbeit immer in Schwung zu hält, mit neuen Programmideen und neuen Herausforderungen motiviert und weiter entwickelt.

Chorprobe
14.02.2017

Chorprobe

Chorprobe wöchentlich am Dienstag

VHS-Singkreis Freistadt
09.02.2017

VHS-Singkreis Freistadt

Die Sängerinnen und Sänger des VHS-Singkreises Freistadt

Chorleiter/Chorleiterin gesucht!
09.02.2017

Chorleiter/Chorleiterin gesucht!

Nach mehr als 15 Jahren wird Prof. Fritz Hinterdorfer seine Tätigkeit als Chorleiter 2017 beenden. Der Chor sucht jetzt eine Nachfolge.

Verein beitreten

  • Melden Sie sich ab sofort bitte mit Ihrer registrierten E-Mailadresse (statt dem Vereinsnamen) an und fordern Sie einmalig ein Erstpasswort für das neue Vereinsportal an.
    Sie können Ihr Passwort jederzeit in den Einstellungen ändern.
  • oder anmelden mit:
  • Neu auf tips.at? Jetzt registrieren