Skifahren mit dem Sonnenaufgang: Mein exklusives „Guga hö“-Erlebnis

Hits: 76
Michael Hairer Online Redaktion, 17.02.2020 11:17 Uhr

MOSTVIERTEL. Tips-Redakteur Michael Hairer war als früher Vogel beim „Guga hö“-Skifahren mit dabei und durfte auf der Gemeindealpe Mitterbach die ersten Sonnenstrahlen des Tages einfangen.

Es wirkt schon fast ein wenig verträumt, wie ich einsam auf dem Sessellift sitze, umringt von der natürlichen Stille der Nacht, die klare Bergluft einatme und plötzlich, am wolkenlosen Gebirgshorizont, die Sonne aufgehen sehe – Skifahrerherz, was willst du mehr. Während im Tal noch Dunkelheit herrscht, scheint die frisch präparierte Piste unter mir in einem zartrosa Licht auf. Nur mehr wenige Meter bis zum Ausstieg am Gipfel, von wo es gemeinsam mit den anderen Guga hö-Teilnehmern auf die Terrasse des Terzerhauses zum Aufwärmen der noch schläfrigen Muskeln geht. Unter Anleitung zweier Guides, die im Anschluss unsere kleine aber feine Gruppe in bester Skilehrer-Manier beim freien Skifahren anführen werden, wird noch ein leichtes Workout (Beine strecken, Arme schwingen und Becken kreisen) absolviert – immerhin soll nicht nur der Geist, sondern auch der Körper auf die bevorstehenden Abfahrten vorbereitet sein.

Eine knappe Stunde ist seit dem frühmorgendlichen Aufstehen im R&R Residenzen Hotel Mitterbach bereits vergangen. Während die anderen Hotelgäste noch friedlich vor sich hinschlummerten, herrschte im Skistall des Hauses Hochbetrieb. Rund 15 erlebnishungrige Ski- und Snowboarder haben sich gemeinsam mit mir auf den Weg zum Parkplatz der NÖVOG-Bergbahn in Mitterbach gemacht, wo uns ein wärmendes Lagerfeuer sowie heißer Tee und süßes Gebäck für die bevorstehende Sesselliftfahrt erwartete.

Skigenuss für „frühe Vögel“

Der Ausdruck „Guga hö“ stammt aus dem Mostviertler Dialekt und bedeutet „hellwach“. Das exklusive Skierlebnis in den Bergen des Mostviertels (Hochkar, Ötscher, Annaberg, Gemeindealpe) bietet den Teilnehmern die einzigartige Möglichkeit, als Erster des Tages die wunderbar präparierten Pisten hinuntersausen zu können – ganz ohne überfüllte Hänge oder Anstehen bei den Liften.

Die rund zwei Stunden Skifahren (von ca. 7 bis 9 Uhr) sind ein wahrer Genuss, von dem ich als leidenschaftlicher Skifahrer bislang nur träumen konnte. Vor allem die Schönheit der Natur, in Kombination mit den menschenleeren Pisten, verschaffen mir nicht nur ein Gefühl der Entschleunigung, sondern lassen mich die grenzenlose Ski-Freiheit bei jedem Schwung neu erleben.

Ein g„schmackiger Hüttenbrunch samt Sektempfang im Terzerhaus bildet den krönenden Abschluss des “Guga hös„, nicht aber des Skitages – denn der geht jetzt erst offiziell für alle los.

 

Weitere „Guga hö“-Termine:

29. Februar: Gemeindealpe

7. März: Annaberg (für Familien)

21. März: Gemeindealpe

Alle Infos auf: www.mostviertel.at/guga-hoe

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ZKW fertigt Schutzmasken selbst

WIESELBURG. Seit 6. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Betreten des ZKW Werksgeländes vorgeschrieben. Da die Schutzmasken aber Mangelware sind, fertigt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist ...

Auch Landesklinikum Scheibbs wird auf Covid-19-Patienten vorbereitet

SCHEIBBS. Immer mehr niederösterreichische Spitäler rüsten sich für Covid-19-Patienten. So auch das Landesklinikum Scheibbs.

Richtigstellung: Zahnarzt-Notdienst in der Ausgabe Scheibbs

In der Tips Ausgabe „April 2020 Scheibbs“ ist uns leider ein Fehler unterlaufen.

Drei Mal Silber bei Jugend

WANG. Die U19-Europameisterschaft im Eisstocksport in Regen in Deutschland ist geschlagen. Für Jakob Solböck verlief die Jugend-EM alles in allem sehr zufriedenstellend.

Scheibbser Kulturpreis für den Willkommen-Verein

SCHEIBBS. ÖVP-Bürgermeister Franz Aigner lud zur mittlerweile 20. Kulturpreisverleihung in das Rathaus. Ausgezeichnet wurde diesmal der Verein „Willkommen – Verein zum Finden einer neuen ...

Weltmeistertitel im Mannschaftsspiel der Herren für Patrick Solböck

WANG. Nach vier Jahren ist Patrick Solböck wieder beim ESV Union Wang spielberechtigt. Zum Einstand holte er mit dem BÖE Team den Weltmeistertitel im Eisstocksport in Regen.

Am Kirchenplatz von Purgstall wird eine Praxisgemeinschaft eröffnet

PURGSTALL. Die Osteopathin und Physiotherapeutin Angela Brandhofer belebt den Ortskern von Purgstall mit einer innovativen Geschäftsidee. Sie eröffnet auf dem neu gestalteten Kirchenplatz eine ...

DERZEIT GESCHLOSSEN - Gedenkausstellung zum „130. Geburtstag“ von Theodor Klotz-Dürrenbach

SCHEIBBS. Trotz Coronavirus kann die Ausstellung während der Amtszeiten der Stadtgemeinde wie geplant besichtigt werden.