Medaillen für Masters-WM in Göstling sind „instagram-tauglich“

Hits: 79
Michael Hairer Online Redaktion, 29.02.2020 15:03 Uhr

EISENSTRASSE. Die offiziellen WM-Medaillen der FIS-Masters-WM in Göstling an der Ybbs sind bereit für das Internetzeitalter: Der Scheibbser Gestalter Joseph Hofmarcher hat sie extragroß entworfen, damit sie auf Fotos für Facebook, Instagram und Co. ihre Wirkung entfalten. OK-Chef Robert Fahrnberger, FIS-Inspektor Markus Malsiner und Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger stellten nun die Medaillen bei einem Präsentationstermin am Hochkar vor.

Von 23. bis 28. März werden über 600 Starter aus 30 Nationen um die Edelmetalle rittern. Die Masters-Ski-WM gilt als jährliches Highlight der skibegeisterten Masters-Szene, startberechtigt sind Athleten mit einem Mindestalter von 30 Jahren. Es wird die größte Skisportveranstaltung des Jahres in Niederösterreich sein.

Die hochwertigen Medaillen produzieren zwei innovative Betriebe aus der Region: Der Waidhofner Leitbetrieb Forster Verkehrs- und Werbetechnik stellt die Exemplare für die drei Erstplatzierten her, die „Metallprofis“ von Berthold Hinterleitner aus Gresten-Land steuern kleinere Medaillen als Gastgeschenke für alle Teilnehmer bei. „Mit diesen besonderen Medaillen zeigen wir die Verbindung zur Eisenstraße und beweisen, welch großartige Unternehmen in unseren Talschaften aktiv sind“, so Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger. Als Dank für die Unterstützung übergab OK-Chef und Schiclub-Obmann Robert Fahrnberger „Schneemann-Pokale“ an Forster-Geschäftsführer Hans-Peter Prüller und Metallprofis-Chef Berthold Hinterleitner.

Großes Lob für Verein

FIS-Inspektor Markus Malsiner sparte bei seinem Lokalaugenschein in Göstling nicht mit lobenden Worten: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir eine erfolgreiche Masters-WM am Hochkar erleben werden. Ich war schon bei vielen Bewerben – auch bei Olympia – tätig, aber ich habe selten solch ein Engagement eines Vereins und einer Talschaft erlebt.“

Täglich werden zwischen 160 und 180 freiwillige Helfer bei den Masters-Bewerben Slalom, Riesentorlauf und Super G im Einsatz sein. In der Region Ybbstaler Alpen rechnet man mit über 3.000 Nächtigungen während der Masters-WM. Dass diese Mammutaufgabe gestemmt werden kann, liegt auch an der Organisationsstärke des Schiclubs Göstling-Hochkar, der 750 Mitglieder zählt. „Ganz wichtige Partner sind die Hochkar Bergbahnen, das Sport.Land.Niederösterreich und die Marktgemeinde Göstling“, so Robert Fahrnberger.

Das FIS Weltkriterium Masters Ski-Alpin gastiert nach 2014 zum zweiten Mal am Hochkar. Die Eisenstraße Niederösterreich unterstützt den SC Göstling-Hochkar in der Öffentlichkeitsarbeit.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Scheibbser Wochenmarkt startet wieder

SCHEIBBS. Der Scheibbser Wochenmarkt findet wieder wie gewohnt, mit Mund-Nasenschutz und Sicherheitsabstand, jeden Freitag von 08.30 bis 12.30 Uhr am Rathausplatz statt.

Wieselburger Volksfest ist abgesagt

WIESELBURG. Das Wieselburger Volksfest ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die nächste Auflage  findet von 30. Juni bis 4. Juli 2021 statt. Auch die an das Volksfest geknüpfte Messe ...

Gesunde Gemeinden veröffentlichen online Fitnessprogramm

GRESTEN. Die Gesunden Gemeinden Gresten und Gresten-Land haben in Kooperation mit herzsport.co.at ein Corona-Bewegungsprogramm für die Zeit zu Hause herausgebracht.

Waldbrand in Lunz am See

LUNZ AM SEE. Gestern, 16. April, kam es in einem Wald am Großkopf auf rund 1.050 Meter Seehöhe zu einem Brand. 

Jugendservice Jusy ist auch in Coronazeiten für Jugendliche da

WIESELBURG. Egal ob es um Langeweile, Lernthemen, Sorgen, Liebeskummer oder Anderes geht, die Jugendberatungsstelle in Wieselburg ist auch während der Corona-Krise für ihre Zielgruppe erreichbar.  ...

Worthington Industries Austria zum vierten Mal in Folge Österreichs bester Arbeitgeber

KIENBERG BEI GAMING. Zum vierten Mal in Folge ist das Unternehmen Worthington Industries Austria laut „Great Place to Work“ Österreichs bester Arbeitgeber in der Kategorie „Large“ ...

ZKW fertigt Schutzmasken selbst

WIESELBURG. Seit 6. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Betreten des ZKW Werksgeländes vorgeschrieben. Da die Schutzmasken aber Mangelware sind, fertigt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist ...

Auch Landesklinikum Scheibbs wird auf Covid-19-Patienten vorbereitet

SCHEIBBS. Immer mehr niederösterreichische Spitäler rüsten sich für Covid-19-Patienten. So auch das Landesklinikum Scheibbs.