Strampeln für die Klimaneutralität: Mit dem Rad zu enkeltauglichen Bauten

Hits: 122
Tanja Auer Tanja Auer, Tips Redaktion, 19.07.2021 15:15 Uhr

BAD SCHALLERBACH. Der oberösterreichische Klima-Landesrat Stefan Kaineder (Die Grünen) ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, sich für Klimaneutralität in Bewegung zu setzen und radelte mit den Organisatoren des Passivhaus-Marathons Günter und Markus Lang klimaschonende Bauwerke ab.

Der Passivhaus-Marathon „passathon – race for future“ führt mit Hilfe der „Österreich radelt“-App zu Objekten in ganz Oberösterreich, die zeigen, wie man Gebäude nicht nur komfortabel und kostengünstig, sondern auch umweltfreundlich bauen kann. Halt machten die Radler auch bei der Gesundheitseinrichtung für Eisenbahn und Bergbau in Bad Schallerbach. Mit einer mustergültigen Sanierung und Erweiterung wurde dort ein Beitrag zur nachhaltigen Ressourcenschonung erzielt. Ebenso bezieht das Passivhaus zu 100 Prozent Ökostrom. „Nur wenn wir unsere Ziele jetzt ernst nehmen, werden wir unseren Kindern und Enkelkindern einen funktionierenden Planeten übergeben können“, so Kaineder, für den das Erreichen der Klimaneutralität kein Soll, sondern ein Muss ist. Ein wesentlicher Faktor ist dabei die Reduktion der Treibhausgase bei der Raumwärme. „Zusätzlich braucht es eine Zäsur (Anmerkung: Veränderung) bei den verwendeten Baumaterialien. Hier müssen wir klimaschonenden Stoffen wie Holz und anderen nachwachsenden Rohstoffen den Vorrang geben, um die Klimaziele erreichbar zu machen“, ist sich der Klima-Landesrat sicher. Sein persönliches Herzensprojekt in Bezug auf klimaschonendes Bauen sind die Vollholz-Möbel, die er in seiner Garage selbst zimmert.

Kommentar verfassen



Unfall auf salziger Fahrbahn

WEIBERN. Auf der A8 fuhr ein 49-jähriger deutscher Staatsbürger am 20. Jänner Richtung Wels. Im Gemeindegebiet von Weibern geriet der PKW ins Schleudern und touchierte die Metallleitwand.

Sternsinger sammeln 5.200 Euro Spenden

HOFKIRCHEN. 15 Sternsingergruppen mit 60 Königen waren in der Pfarre Hofkirchen unterwegs. 

Fischereigeschäft wegen 2G-Kontrollen geschlossen: „Ich bin kein Revoluzzer“

GASPOLTHOFEN. Christoph Ehrenfellner vom Fischereifachhandel Fish-On in Gaspoltshofen sieht sich nicht imstande, sein Geschäft weiterhin zu öffnen. Im Gespräch mit Tips erklärt er, warum sein Geschäft ...

Junge Florianis sammelten für die St. Pius Stocksportler

KALLHAM/STEEGEN. Die Kinder der Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Kallham sowie den zugehörigen Ortsteilen Güttling und Aschau haben mit ihrer Friedenslichtaktion die Stocksport-Athleten aus St. Pius, ...

Verwirrung um Dieselaustritt bei Einkaufsareal

GRIESKIRCHEN/SCHLÜSSLBERG. Die Freiwilligen Feuerwehren (FF) Grieskirchen und Schlüßlberg wurden zu einem Dieselaustritt am Parkplatz des neuen Fachmarktzentrums alarmiert. Bei einem Fahrmanöver riss ...

Hans Stockinger: „Gesellschaftliches Leben wieder in Schwung bringen“

AISTERSHEIM. Hans Stockinger leitet seit Oktober die politischen Geschicke in Aistersheim. Im Tips-Interview erzählt der 53-jährige Biolandwirt, worauf es ihm bei seiner Arbeit ankommt und wo die Herausforderungen ...

766 Personen traten im Vorjahr aus der Katholischen Kirche aus

EFERDING/GRIESKIRCHEN. Nachdem die Zahl der Kirchenaustritte – auch aufgrund der pandemiebedingt eingeschränkten Kommunikation mit den staatlichen Behörden – 2020 leicht gesunken war, sind sie heuer ...

200 Wunschzettel im goldenen Postfach

BAD SCHALLERBACH/SCHARTEN. Die Glühwein-Häferl des Bad Schallerbacher Winterdorfs sind verstaut und die Hütten ziehen sich in den Sommerschlaf zurück. Was bleibt, sind 200 Briefe, die im goldenen Postfach ...