Internationaler Tag der Patientensicherheit (17. September) im Lichte von Covid-19

Hits: 102
Nora  Heindl Nora Heindl, Tips Redaktion, 17.09.2020 14:40 Uhr

LINZ. In der Aktionswoche rund um den 6. Internationalen Tag der Patientensicherheit (17. September) steht in der OÖ Gesundheitsholding (OÖG) mit dem Kepler Universitätsklinikum, dem Salzkammergut Klinikum, dem Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum sowie den Kliniken Freistadt, Rohrbach und Schärding das Thema „Patientensicherheit und Covid-19 – Mit Resilienz Krisen meistern„ im Mittelpunkt.

Aufgrund der Pandemie wird dieses Jahr bewusst auf Veranstaltungen und persönliche Informationen zur Patientensicherheit verzichtet. Vielmehr werden Patienten, Besucher sowie Mitarbeiter der OÖG-Kliniken umfassend über Covid-19 und damit verbundene Fragestellungen über unterschiedlichste Kommunikationskanäle informiert.

Hygiene im Fokus

In der OÖG wird das Thema Patientensicherheit regelmäßig mit allen am Behandlungsprozess beteiligten Personen thematisiert und weiterentwickelt. Aus diesem Grund nimmt die OÖG auch heuer wieder am Patientensicherheitstag teil.

„Die Krankenhaushygiene ist mehr als Händedesinfektion und Sauberkeit. Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, dass die Maßnahmen und das Bewusstsein für die Hygiene ein bedeutender Faktor in der präventiven Medizin sind. Als größter oberösterreichischer Spitalsträger legen wir größten Wert auf den kontinuierlichen Ausbau unserer Hygienemaßnahmen – zum Schutz und Sicherheit unserer Patienten, Mitarbeiter und Besucher“, sagt OÖG-Geschäftsführer Harald Schöffl.

Das richtige Verhalten im Krankenhaus, die korrekte Verwendung von Schutzkleidung, ein Besuchermanagement und die Aufklärung über Risikosituationen für Mitarbeiter sind Aspekte rund um die Patientensicherheit, denen gerade heuer höchstes Augenmerk gilt. Zum Schutz der eigenen Gesundheit erhalten neben den Patienten selbstverständlich auch die Mitarbeiter ausgewählte Informationen und Angebote.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Covid-Experte Lamprecht: „Differenzierter Lockdown hätte große Wirkung“

OÖ/WIEN. Für einen „modifizierten, differenzierten“ Lockdown spricht sich Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitätsklinikum Linz aus, angesichts der immer ...

Gratulation zum 102. Geburtstag

LINZ. Anlässlich ihres 102. Geburtstags statteten Seniorenbund Landesobmann LH a. D. Josef Pühringer und Bezirksobmann Josef Hackl Friederika Hubauer-Furtmayr einen Besuch ab. 

LASK besiegt Rasgrad mit 4:3

LINZ. LASK gewinnt das zweite Spiel der Europa League-Gruppenphase  gegen Ludogorets Rasgrad mit 4:3. 

Meister des Fotorealismus: Franz Gertschs 70er-Jahre im Lentos

LINZ. Monumentale, fotorealistische Werke füllen aktuell den großen Ausstellungssaal des Linzer Kunstmuseums Lentos. Das Lentos widmet dem international bekannten Schweizer Künstler Franz Gertsch eine ...

Corona-Ampel: Österreich ist insgesamt rot

WIEN/OÖ. Am 29. Oktober hat die Corona-Kommission wieder getagt. Erstmals wurde dabei ganz Österreich bewertet - und auf rot - und damit auf sehr hohes Risiko - gestellt.

Aktuelle Covid-Situation in OÖ: 796 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle (Stand 29. Oktober, 17 Uhr)

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 29. Oktober, 17 Uhr, bei 5.976. 796 Neuinfektionen wurden von 28. auf 29. Oktober Mittag verzeichnet (901 am Vortag). Zudem gibt ...

Netz der Hochwassermessstellen in OÖ weiter ausgebaut

OÖ. In Oberösterreich wurde das Netz der Hochwassermessstellen neu geknüpft, saniert und verdichtet. 180 Messstellen gibt es damit aktuell, die Pegelstände können in Echtzeit erfasst und an das Hochwasserfrühwarnsystem ...

Donaulager Logistics pflanzt 147 Bäume

LINZ. Das Linzer Unternehmen Donaulager Logistics pflanzt in diesen Tagen 147 Jungbäume auf konzerneigenen Flächen. So soll ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet werden.