Holzrücketrail am Reitpark Gstöttner

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 12.11.2017 09:21 Uhr (32 Bilder)

SCHÖNAU. Nicht gerade vom Wettergott verwöhnt waren die Teilnehmer des Holzrücketrails von 10. bis 12. November am Reitpark Gstöttner. Trotz der feuchtkalten Witterung ließen es sich zahlreiche Besucher nicht nehmen, den abschließenden Bewerb am Sonntag persönlich zu verfolgen.

Und es hat sich ausgezahlt, schließlich zeigten Rösser und Fuhrmänner und -frauen bemerkenswerte Leistungen. Respektabel schlugen sich auch die "Lokalmatadore" Herbert Kriechbaumer und Richard Kriechbaumer, und vor allem ihre hauptsächlich ans Reiten und Fahren gewöhnten Pferde. Die beiden Einsteiger verwiesen in der Gesamtwertung Profi Till Hailer auf Platz 3. Hailer, ein Schäfer aus Baden-Württemberg, lebt derzeit übrigens in einem Planwagen in Kärnten. Fotos: Greindl

Loading ...
Bilder werden geladen

Sie müssen sich einloggen um Kommentare schreiben zu können

Bild weiterempfehlen:

weitere Bildergalerien


Wir trauern