Tauch-Staatsmeisterschaften: Oberösterreichische Sportler zeigten groß auf

  • Bilder: 28
  • Erstellt von: Karin Seyringer
  • Datum: 20.05.2019
Teilen:

INFO:

Der Tauchsportverband Österreich (TSVÖ) veranstaltete von 17. bis 19. Mai die Staatsmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen im Landessportzentrum OÖ in Linz.

Insgesamt 90 Teilnehmer nahmen bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauschen teil. Mit dem Ersten Linzer Tauchclub (1. LTC), Abyss Divers Austria (Linz) und dem Tauchclub Wassermann Wels (TCWW) nahmen auch drei Vereine aus Oberösterreich an dem Wettkampf teil.

Zahlreiche Meistertitel und Rekorde

Der 1. LTC konnte sich bei den Bewerben insgesamt 13 Staatsmeistertitel und vier Österreichische Meister holen. Der TCWW erreichte einen Österreichischen Meister. Jüngster Teilnehmer bei dem Bewerb war die erst 8-jährige Tabea Frank (1. LTC). Erfolgreichster Teilnehmer aus Oberösterreich war Geza Eisserer vom 1. LTC, der in den vier Überwasserbewerben (50 Meter, 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter) als auch bei der Tauchstrecke 50 Meter und 100 Meter Surface den Staatsmeistertitel erreichte. In den Bewerben 50 Meter Apnoe und 50 Meter Surface holte er sich außerdem Österreichischen Rekord.

Alexander Knabl erreichte in den Bi Fin-Bewerben (50 Meter und 100 Meter) den Staatsmeistertitel. Auch Lena Kreundl konnte in den Bi Fin-Bewerben (100 Meter und 200 Meter) nicht nur den Staatsmeistertitel holen sondern erreichte auch Österreichischen Rekord im 100 Meter Bi Fin-Bewerb.

Carina Hechenbichler holte sich den Staatmeistertitel im 200 Meter Bi Fin-Bewerb.

weitere Bildergalerien