Viele Einsätze für Rettungssanitäter

  • Bilder: 9
  • Erstellt von: Mag. Michaela Maurer
  • Datum: 23.05.2018
Teilen:

INFO:

ZWETTL. Ein Fußgänger rettet sich durch einen Sprung über eine kleine Brücke vor dem Zusammenprall mit einem Auto und bleibt verletzt liegen, ein Unfall in einem Reitstall mit unerwartetem Ausgang, eine Reanimation unter erschwerten Bedingungen und eine Reisende, die mit einer lebensbedrohlichen Taucherkrankheit vom Urlaub zurückgekehrt ist - all diese Szenarien warteten auf die beruflichen Rettungssanitäter vom Roten Kreuz Urfahr-Umgebung beim Fortbildungstag. 

Eine große Herausforderung für die Rettungsmannschaften. Aber mit viel Know-how, Erfahrung und super Teamarbeit konnten alle "Patienten" optimal versorgt und gerettet werden. Großartig war auch die Unterstützung durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zwettl, die mit Atemschutz und Teleskopmastbühne die schnelle Rettung der "Verunfallten" ermöglicht haben.

"Ich habe mich bei euch absolut sicher gefühlt", berichtet Notärztin Tanja Hamberger bei der anschließenden Nachbesprechung anerkennend. Sie war selbst eine der Figuranten und somit hautnah dabei. Vorbereitet, zusammengestellt und organisiert hat diesen erfolgreichen Fortbildungstag Bezirkslehrsanitäter Franz Bachl gemeinsam mit der Ärztin Hamberger, Martina Hahn und Martina Huemer.

weitere Bildergalerien