Spendensammlung der HotSpot Trophy 2020

  • Bilder: 4
  • Erstellt von: Manfred Schwamborn
  • Datum: 11.10.2020
Teilen:

INFO:

Auch die Hotspot Trophy wurde heuer im Jahr des Coronavirus vor schwere Aufgaben gestellt.

Aber trotz 2er Turnierverschiebungen, einer Turnierabsage, behördlichen Vorgaben von maximal 100 Personen pro Veranstaltung und der Splittung von 3 Turnieren auf 2 Tage, konnte die Trophy am 10 und 11. Okt 2020 am Parcours des BSV Pyhrn-Priel in Spital am Pyhrn höchst erfreulich beendet werden.

Aber von Beginn an.

Die geplanten Turniere des BSV Kremstal, des UBSV Grünau und des BSV Peilstein fielen dem Veranstaltungsverbot im Frühjahr 2020 zum Opfer.                                                                                 Während der BSV Peilstein das Turnier komplett absagte, konnten die Kremstaler und die Grünauer unter erschwerten Bedingungen das Turnier im Sommer bzw.Herbst nachholen. Das Turnier des Lion BHC musste auf 100 Starter limitiert werden. Einzig das Turnier des BSV Offenhausen konnte programmgemäß mit einer höheren Anzahl an Teilnehmern an einem Tag durchgeführt werden.

Der BSV Helfenberg, der UBSV Grünau und der BSV Pyhrn-Priel konnten die Veranstaltung mit viel Aufwand unter Einhaltung der behördlichen Vorgaben retten, indem sie das Turnier auf 2 Tage teilten.

Und der Aufwand hat sich gelohnt.          

Bei jedem Turnier hatten die Schützen die Möglichkeit Tombolalose zu erwerben, um beim Finale wunderbare Preise zu gewinnen.

Hier ein herzliches Danke an die Firma Leitold-L.G. Animal 3D Targets und an alle Sponsoren und Unterstützer für die Sachspenden vom Bogenzubehör über Bögen und Gutscheine für Parcours bis hin zu wunderbaren 3D-Zielen.

Heuer wurde die Spendenaktion unterstützt durch eine zusätzliche Spende über € 2000,- von Horst Paschinger und seinem Team des Angelsportfachgeschäftes Paschinger in Wels, der die Einnahmen seiner Hausmesseverlosung der hotspot-trophy zur Verfügung stellte.

So konnte am Sonntag dem 11.10.2020 nach einem wunderbaren Finalwochenende in Spital am Pyhrn vom Organisator und Obmann der Hotspot Trophy, Manfred Schwamborn, ein Spendenscheck in der Höhe von

€ 11.000,-

an die Obfrau Michaela Weigl von der MPS Austria (Gesellschaft für MukoPolySaccharidosen) übergeben werden.

Die Freude darüber war riesengroß, und die nächsten Projekttage oder Therapien für die an MPS erkrankten Menschen gesichert.

weitere Bildergalerien