Gelungenes Urban Art Festival

Hits: 48
Eindrucksvolle Kunstwerke entstanden an den Wänden Amstettens. (Foto: Klaus Hinterbuchinger)
Eindrucksvolle Kunstwerke entstanden an den Wänden Amstettens. (Foto: Klaus Hinterbuchinger)
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 23.07.2021 18:42 Uhr

AMSTETTEN. Im Rahm des Urban Art Festivals versahen internationale und lokale Künstler Wände und Straßenbereiche mit Kunstwerken.

AMSTETTEN. Bei der Premiere des Straßenkunstfestivals, das vom Verein KIAM und der Stadt Amstetten organisiert wurde, waren rund 50 bildende Künstler vertreten. Mit dabei waren internationale Gäste aus Deutschland, Russland, Serbien oder auch Italien.

Einige Künstler waren bereits vor dem Wochenende angereist, damit sie ihre Kunstwerke auch zeitgerecht fertigstellen konnten. Von den Graffiti-Sprayern wurden neben den drei Eisenbahn-Unterführungen auch große Hauswände künstlerisch gestaltet.

Am meisten beeindruckt hat hier wohl die Dimension des Kunstwerks im RAIKA Hof, das einen Rasta-Man darstellt, der die Erdkugel von Beton befreit. Die Straßenmaler waren wetterbedingt im Innenhof des Rathauses und in der Sparkassenpassage zu finden.

Optische Täuschungen

Ein besonderes Highlight waren hier die optischen Täuschungen der 3D-Bodenmalerei, die auch in den nächsten Wochen noch zu sehen sein werden und beliebte Fotomotive sind. Bürgermeister Christian Haberhauer (ÖVP) freut sich über die florierende Kulturszene in Amstetten: „Das Urban Art Festival bringt Farbe in die Stadt. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für dieses tolle Event.“

Positives Resümee

Auch die Initiatorin des Festivals, Susanne Schober, zieht ein sehr positives Resümee. „Es war eine tolle Sache und wir hoffen, dass wir das noch einmal machen können. Da waren so viele liebe Künstler, die extrem fleißig gearbeitet haben. Mache sind nicht einmal essen gegangen, um ihrer Werke fertig zu machen.“ Trotz des Regens kamen auch viele Passanten und beobachteten das Entstehen der Kunstwerke. Schober: „ Es gab durchwegs positive Reaktionen. Die Leute waren begeistert.“

Kommentar verfassen



Karim El-Gawhary liest in Aschbach

ASCHBACH. Der Verein 361 grad lädt zu einer Lesung und einem Gespräch mit dem Nahost-Korrespondenten Karim El-Gawhary.

Laufclub Neufurth blickt auf Top-Leistungen zurück

NEUFURTH. Über zahlreiche Erfolge dürfen sich die Athleten des Laufclub Neufurth freuen.

Viele Motorsportler beim Schrenk Hannes Memorial Race in Greinsfurth

GREINSFURTH. Der MSC Greinsfurth hat am Samstag, 18. September, zu einem Memorial Race eingeladen.

Konzert im Rahmen der Bibelfestwoche

AMSTETTEN. Anlässlich der Bibelfestwoche gibt das Vokal­ensemble „da capo 21“ ein Konzert unter dem Titel „Im Anfang war das Wort“.

Heuer doppelt so viele Schulabmeldungen in Niederösterreich

NÖ. Heuer meldeten mehr Eltern als in den Jahren zuvor ihre Kinder von der Schule, dem Kindergarten oder der Krabbelstube ab. Tips hörte sich in der Region um.

Kunst im öffentlichen Raum Amstettens

AMSTETTEN. Unter dem Titel „Die UNsichtbare KUNST“ thematisieren Studierende der HLW Amstetten die Sichtbarkeit von Kunst im öffentlichen Raum. Sie gestalten eine Führung zu zu wenig beachteten Kunstwerken ...

SKU Amstetten freut sich über dritten Saisonsieg

AMSTETTEN. Beim Heimspiel gegen den FC Blau-Weiss Linz siegte der SKU Ertl Glas Amstetten 1:0 (1:0). In einer über die gesamte Spielzeit spannende Partie hatte der SKU das bessere Ende für sich. Peter ...

Bio Austria lädt zu Pilgerwanderung auf den Sonntagberg ein

SEITENSTETTEN. Die Bio Austria-Bäuerinnen und Bauern des Mostviertels laden unter dem Motto „Wir schauen auf‘s Ganze“ zu einer Pilgerwanderung auf den Sonntagberg ein.