Falsche Polizisten schockierten Eltern

Hits: 161
Norbert St. Mottas Tips Redaktion Norbert St. Mottas, 05.07.2022 12:04 Uhr

STADT HAAG. Ein Paar aus Stadt Haag bekam einen Anruf von der Polizei: Die Tochter sei in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen und schwer verletzt. Allerdings: Das war nicht die Polizei, die da angerufen hatte, sondern Kriminelle.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Tochter des Paares ist wohlauf und hatte keine Ahnung vom Schock ihrer Eltern, als diese von der „Polizei“ angerufen wurden. Die Polizei hatte angerufen und mitgeteilt, dass ihre Tochter nach einem Verkehrsunfall schwer verletzt sei. Die Tochter sei nun im Polizei-Auto und wolle die Eltern sprechen. Tatsächlich hörte man am Telefon eine junge Frau schluchzen aber kein Wort sprechen. Die Inszenierung war sehr professionell.

Da die echte Tochter des Paares gerade in Schweden ist und einige andere Details nicht stimmen konnten ahnten die Eltern bald, dass der Anruf ein Fake ist und brachen das Telefonat ab. Aber der Schock saß tief. Der Vater konnte die Tochter am Telefon erreichen und sie bestätigte, dass sie wohlauf sei.

Die Kriminellen, die da angerufen hatten, hätten früher oder später Geld verlangt: für Behandlungskosten oder Schadenersatz oder aus anderen fadenscheinigen Gründen.

Gruppeninspektor Raimund Schwaigerlehner von der Polizeidirektion Niederösterreich erklärt, dass solche Anrufe immer wieder vorkommen. Das seien kriminelle Banden, die sich als Polizisten ausgeben und mit verschiedensten Tricks versuchen, Leuten Geld abzuknöpfen.

Schwaigerlehner empfiehlt, in diesem Bereich das Bewusstsein zu schärfen und auch den Angehörigen davon erzählen und sie vor falschen Polizisten zu warnen.

Andere Tricks, die die falschen Polzisten anwenden, sind Anrufe, dass gerade kriminelle Banden in der Region unterwegs seien und die Polizei bieten an, sicherheitshalber alle Wertsachen in Verwahrung zu nehmen.

Allerdings: Die echte Polizei würde niemals Geld oder Wertsachen in Verwahrung nehmen.

Auf alle Fälle empfiehlt Schwaigerlehner, gleich die richtige Polizei anzurufen: nicht zurück rufen, da käme man wieder ans Telefon der Kriminellen, sondern die Telefonnummer 059-133 oder den Notruf 133.

Der Schock nach dem Telefonanruf nagt noch immer an dem Paar aus Stadt Haag und die beiden hoffen, dass andere Betroffene mit diesem Bericht gewarnt werden, nicht auf falsche Polizisten hereinzufallen.

Polizeinotruf: 133

Kommentar verfassen



„Natur im Garten“-Tipp: Holunder-Ernte leicht gemacht

NÖ. Holunderbeeren sind reich an Mineralstoffen, besonders an Kalium und Eisen, und enthalten die Vitamine A und C sowie gesunde Anthocyane, die den Früchten die charakteristisch dunkle Farbe verleihen. “Natur ...

Kindergesundheits-Tour macht im Mostviertel Halt

SANKT GEORGEN/YBBSFELDE. Das „Tut gut!“-Kindermaskottchen „Fito Fit“ ist wieder in ganz Niederösterreich unterwegs. Am 20. August besucht es auch die Marktgemeinde St. Georgen am Ybbsfelde.

Maßnahmen für Teuerungsausgleich

AMSTETTEN. ÖVP-Landesgeschäftsführer und Landtagsabgeordneter Bernhard Ebner präsentierte fünf geplante konkrete Schritte gegen die Teuerung.

Tipps für Wanderungen am Wasser

MOSTVIERTEL. Im Sommer ist die Kombination „Wandern und Wasser“ besonders reizvoll: am Seeufer, am Fluss, entlang kleiner Bäche oder zum Wasserfall – für Abkühlung ist gesorgt. Tourenvorschläge ...

Mostviertler Landwirt nimmt an „Bauer sucht Frau“ teil

BEZIRK AMSTETTEN. Er ist auf der Suche nach der Frau fürs Leben: Florian, „der fröhliche Milchbauer“ aus dem Bezirk Amstetten. Der 25-Jährige nimmt daher an der 19. Staffel des ATV-Formats „Bauer ...

100 Euro Schulstartgeld kann ab 16. August beantragt werden

NÖ. Mit dem „Blau-Gelben Schulstartgeld“ erhalten Kinder und Jugendliche, die eine Primarschule oder eine Sekundarschule besuchen beziehungsweise in einem Lehrverhältnis stehen, in Niederösterreich ...

50 Jahre Feuerwehrabschnitt Amstetten-Stadt – Kommandant zieht positive Bilanz

AMSTETTEN. Der 1972 gegründete Feuerwehrabschnitt Amstetten-Stadt ist vielfach als „Meilenstein für die Zusammenarbeit und somit für die Sicherheit in Amstetten und für die ganze Region“ betrachtet ...

Herbstsaison 2022: SKU gewährt Ukraine-Flüchtlingen freien Eintritt

AMSTETTEN. Der SKU Ertl Glas Amstetten heißt in der gesamten Herbstsaison 2022 Flüchtlinge aus der Ukraine auf seiner Anlage - dem Ertl Glas Stadion - willkommen und gewährt ihnen bei allen Heimspielen ...