GoodCoach feilt an den Stärken und Schwächen (junger) Fußballspieler

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 22.07.2019 11:38 Uhr

AMSTETTEN. Seit Jänner betreiben die Amstettner Milan Vukovic und Mario Stix die Firma „GoodCoach“. In Einzel- und Gruppentrainings wird Schritt für Schritt an der Verbesserung der individuellen Fähigkeiten von Fußballern gearbeitet.

„Individualtraining gibt es zwar in anderen Sportarten wie beim Tennis, beim Fußball komischerweise aber nicht“, erklärt Stix die Hintergründe von GoodCoach. In den Trainingseinheiten wird auf die Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers mit und ohne Ball eingegangen. Jedes halbe Jahr werden die Stärken und Schwächen evaluiert. Sind bei einem Spieler noch Defizite vorhanden, wird weiter daran gearbeitet, sie auszumerzen.

Kinder kommen auch aus OÖ

Rund 60 Kinder aus der Region, aber auch aus St. Pölten, Oberösterreich und dem Waldviertel nehmen an den Trainings, die im Umdasch Stadion stattfinden, teil. Die Gruppentrainings sind für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren. Bei den Einzeltrainings gibt es keine Altersbegrenzung.

Zweiter Standort geplant

Dem elfköpfigen Trainerstab gehören neben Vukovic und Stix unter anderem auch die SKU-Spieler David Peham und David Schagerl an. Jeder Trainer ist für einen eigenen Bereich zuständig. Das Konzept kommt an. „Für uns gibt es nichts Schöneres, wenn ein Trainer zu uns sagt, dass sich ein Spieler gut entwickelt hat, oder er den Sprung ins LAZ (Landesverbandsausbildungszentrum) schafft“, sagen Vukovic und Stix. Gemeinsam mit dem ehemaligen Bundesliga-Spieler Mario Sara ist außerdem ein zweiter Standort von GoodCoach im Burgenland geplant.

Keine Talentediebe

Obwohl Vukovic und Stix SKU-Nachwuchstrainer sind und die Hälfte ihrer Schützlinge bei GoodCoach aus dem SKU-Nachwuchsbereich kommt, ist ihre Firma vom Bundesligaverein völlig unabhängig. „Manche haben Angst, dass wir über GoodCoach junge Talente zum SKU holen wollen. Das ist aber unbegründet. Der SKU ist nur unser Kooperationsverein, der uns die Trainingsplätze zur Verfügung stellt“, sagt Vukovic. Am 6. August startet ein Bambini-Training für Kindergartenkinder. Dabei steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern es geht um den Erstkontakt zur Sportart Fußball und darum, ein Gefühl für den Ball zu bekommen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Aktion Nachzipf“

AMSTETTEN. Die Stadtgemeinde Amstetten ermöglicht im Sommer gratis Nachhilfeeinheiten. Insgesamt nutzen 37 Kinder dieses Angebot.

A cappella: zwo3wir: „Königin sein“

OED. Die wort- und stimmgewaltige A-Cappella-Formation zwo3wir bringt ihr Programm „Königin sein“ in den Sturmhof.

VP-Ebner: „Wollen auf Dirty Campaigning verzichten“

AMSTETTEN. Bernhard Ebner, der Landesgeschäftsführer der ÖVP Niederösterreich, präsentierte heute im Hotel Exel wichtige Zahlen des Wirtschafts- und Lebensraums Amstetten und sprach ...

Band Sidesleepers erreichte das Halbfinale des Bandcontests von Radio 88,6

AMSTETTEN. Die Aufregung ist groß bei der Rock„n“Funk-Band Sidesleepers aus dem Most- und südlichen Waldviertel: Sie sind einer von zehn Halbfinalisten beim Bandcontest von Radio 88,6.

LC Neufurth: Ein Laufevent für die ganz Familie

NEUFURTH. Am 31.08.2019 veranstaltet der LC Neufurth den bereits 13. Kinder- und Jugendlauf sowie den elften „Zwei Stege Lauf“ in Hausmening mit Start und Ziel im Stadion.

Änderung von Haltestellenbezeichnungen beim Amstettner CityAst

AMSTETTEN. Auf Initiative des VOR (Verkehrsverbund Ost Region) werden ab 2. September die Haltestellenbezeichnungen in Amstetten für alle Anbieter (CityBus, CityAst, Postbus …) vereinheitlicht. ...

Radwandertag: Die SPÖ Winklarn radelte

WINKLARN. Wie jedes Jahr traditionell am zweiten Sonntag im August lud die SPÖ Winklarn zum Familien-Randwandertag.

Trinkwasser für drei Gemeinden dank Wasserversorgungsanlage

ST. PETER/AU. Die Gemeinden St. Peter/Au, Behamberg und Haidershofen betreiben gemeinsam eine neue Wasserversorgungsanlage.