Weihnachtsaktionen, festliche Beleuchtung und Musik: In Braunau wird es weihnachtlich

Hits: 2536
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 24.11.2020 07:30 Uhr

BRAUNAU. Trotz Corona gibt es so manches, auf das man sich zur Adventszeit in Braunau freuen kann. Für Weihnachtsstimmung sorgt jedenfalls eine festliche Beleuchtung.

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten laufen die Vorbereitungen auf die Adventszeit in Braunau auf Hochtouren. Die öffentliche Weihnachtsbeleuchtung ist bereits vorbereitet: Rund 8.500 Lämpchen sollen die Stadt in einen feierlichen Glanz tauchen. Die Einschaltung ist am Freitag, 27. November, geplant. Erstmals ist heuer auch die Innbrücke beleuchtet. „Ein Zeichen des Zusammenhaltes und der Verbundenheit in unserer Region. Jetzt ist die Zeit, diese Solidarität und Verbundenheit zu leben und auf Regionalität und Nachhaltigkeit zu setzen“, sagt Bürgermeister Johannes Waidbacher.

Christbaumspenden

Christbäume schmücken ebenfalls das Stadtbild. Der Städtische Bauhof stellte den Christbaum am Oberen Stadtplatz bereits auf - und auch an anderen öffentlichen Plätzen sind Christbäume zu finden. Diese wurden von der Bevölkerung aus Braunau und Umgebung gespendet. Adventsstimmung verbreitet zudem das Glockenspiel des alten Torturms. Ab Dezember sind dreimal am Tag, um 8 Uhr, um 12 Uhr und um 18 Uhr, weihnachtliche Melodien wie das weltberühmte „Stille Nacht“ zu hören.

Gratis parken an Adventsamstagen

Zwar steht der Adventsbeginn im Zeichen des Lockdowns. Dennoch gibt es Hoffnung auf eine relativ baldige Rückkehr zur Normalität. An den Adventsamstagen und am 24. Dezember ist das Parken in der Innenstadt gratis. Das malerische Stadtzentrum ist einen Besuch wert, besonders im stimmungsvollen Advent. Der Braunauer Wochenmarkt findet nach wie vor jeden Mittwochvormittag statt und lädt gerade in der Vorweihnachtszeit zum Kauf von regionalen Produkten ein.

Gastgartensaison verlängert

Die Gastronomie ist derzeit schlossen. Sollten sich diese Regelungen lockern, gibt es für Wirte diesen Winter die Möglichkeit, einen Gastgarten zu betreiben. Die Stadtgemeinde verlängerte heuer die Gastgartensaison und wird keine Gebühren einheben.

Kripperlschaun

Die Herzogsburg ist derzeit geschlossen. Sollten die gesetzlichen Maßnahmen es zulassen, wird das Museum am 9. Dezember wieder geöffnet. Das Kripperlschaun in der Herzogsburg ist ein fester Bestandteil im vorweihnachtlichen Braunau. Besonders sehenswert ist die fast 300 Jahre alte historische Wandelkrippe.

Die aktuelle Sonderausstellung „Frauen in Braunau“ wurde außerdem bis 20. Februar verlängert. Sie zeigt zahlreiche Bezüge zu Frauen in Braunau auf und lenkte die Aufmerksamkeit mit einem „rosa Faden“ zu den Exponaten. Über den aktuellen Stand informieren die Website www.braunau.at/museen sowie die Herzogsburg unter 07722/808 237.

Bürgermeister Waidbacher ermutigt, die Angebote vor Ort zu nutzen: „Damit wir auch in Zukunft in einer Stadt mit hoher Lebensqualität und vielfältigem Angebot leben. Halten wir zusammen, bleiben wir zuversichtlich. Und bleiben Sie gesund.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Andreas Maislinger
    Andreas Maislinger25.11.2020 09:16 Uhr

    Haus der Verantwortung in Braunau am Inn - Könnte Sie das Projekt Haus der Verantwortung in Braunau am Inn interessieren? www.facebook.com/houseofresponsibilitybraunau

Kommentar verfassen



Thomas Gut ist Bürgermeisterkandidat in Altheim

ALTHEIM. Der OÖVP Parteivorstand hat Thomas Gut einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für Altheim gewählt. Der 51-jährige amtierende Vizebürgermeister soll der Nachfolger ...

Rückblick: Letztes Jahr schenkte die Pfotenhilfe über 900 Tieren Zuflucht

LOCHEN. Über 900 Tiere konnten 2020 Schutz bei der Tierschutzorganisation Pfotenhilfe in Lochen finden. 400 von ihnen fanden ein neues Zuhause bei Adoptivfamilien.

Auto erfasst Fußgängerin

BRAUNAU. Eine 72-Jährige wurde am Donnerstagabend, 14. Jänner, im Gemeindegebiet von Braunau von einem Auto angefahren und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

2020 brachte 31 Goldmedaillen für Gewichtheber-Vereine im Bezirk

BEZIRK BRAUNAU. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten 2020 viele Wettkämpfe abgesagt werden. Die Gewichtheber-Vereine im Bezirk Braunau konnten aber trotz der kurzen Wettkampfzeit 31 Goldmedaillen ...

Jahresbericht: HTL konnte Projekte in Uganda umsetzen

BRAUNAU. Die Pandemie hat 2020 auch die ARGE Schulpartnerschaft der HTL Braunau beeinträchtigt. Bestimmte Projekte, wie ein Werkstättenausbau, konnten dennoch umgesetzt werden.

20-Jährige aus Braunau wird zur „Rehkitz-Mama“

BEZIRK BRAUNAU. Großen Einsatz zeigt seit April die 20-jährige Bianca Ermer aus dem Bezirk Braunau: Als ein Rehkitz gefunden wurde, das seine Mutter verloren hatte, nahm sie das junge Tier bei ...

Bürgermeisterwechsel in Moosbach: Reiseder folgt auf Scharf

MOOSBACH. Nach 41 Jahren im Gemeinderat und 23 Jahren als Bürgermeister von Moosbach, legte Johann Scharf (FPÖ) sein Amt nieder. Ihm folgt Josef Reiseder (FPÖ) als neues Gemeindeoberhaupt. ...

Impfstart im Krankenhaus Braunau

BRAUNAU. Die ersten 100 Mitarbeiter des Krankenhauses Braunau ließen sich bereits mit dem Covid-19-Impfstoff von BioNTech-Pfizer impfen.