Glücksstern: Tips-Leser spendeten knapp 28.000 Euro für Justin und seine Familie

Hits: 161
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 25.01.2021 09:56 Uhr

BRAUNAU. Die diesjährige Tips-Glücksstern-Aktion zeigte auch in Zeiten von Corona wieder einmal, was Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit bedeuten. 27.800 Euro ist die stolze Summe, die im Bezirk Braunau in den vergangenen Wochen und Monaten für Justin Enthammer aus Braunau und seine Familie von den Tips-Lesern gespendet wurde. Der 13-Jährige leidet am äußerst seltenen kryptogenen Westsyndrom. Durch die große Spendenbereitschaft kann sich die Familie nun einen Herzenswunsch erfüllen.

Auch im Bezirk Braunau müssen viele Menschen coronabedingt den Gürtel derzeit enger schnallen, dennoch kann sich das Ergebnis der Tips-Spendenaktion Glücksstern auch diesmal wieder mehr als sehen lassen. Im Bezirk kamen in den vergangenen Wochen so 27.800 Euro an Spenden für den 13-jährigen Justin Enthammer aus Braunau und seine Familie zusammen. Er ist zu 100 Prozent schwerst behindert und leidet an einer äußerst seltenen Erkrankung, dem sogenannten kryptogenen Westsyndrom. Justin muss rund um die Uhr betreut werden, hat unter anderem schon mehrere Hüft-Operationen hinter sich, eine Sonde zur künstlichen Ernährung, eine Wirbelsäulenverkrümmung, Krampfanfälle und wird nie richtig sprechen können.

Herzenswunsch kann durch Spenden erfüllt werden

„Ich bin begeistert, ich war gerade wegen der aktuellen Corona-Lage im Vorfeld nicht so positiv eingestellt, was die Spendenbereitschaft der Menschen betrifft. Einen herzlichen Dank an alle Spender von unserer ganzen Familie“, freut sich Opa Klaus Enthammer, der den Kämpfer aus Braunau zusammen mit seiner Frau Anita hauptsächlich betreut, weil Mutter Pamela ganztags berufstätig ist. Der Herzenswunsch von Familie Enthammer war ein neues, behindertengerecht umgebautes Auto, um mit Justin Ausflüge machen zu können und die häufigen Fahrten zu Spezialärzten nach Salzburg für den 13-Jährigen zumindest etwas angenehmer zu gestalten.

Neben den Einnahmen aus der Glücksstern-Aktion hat Familie Enthammer im Vorfeld auch schon die eine oder andere kleinere Unterstützung erhalten. So hat unter anderem der Lions Club Braunau 1.000 Euro gespendet und die Glücksstern-Aktion mitinitiiert. „Ich finde es super, wie die Aktion gelaufen ist und hätte auch nicht mit einer so hohen Spendensumme für Justin gerechnet. Ein großer Dank für die tolle Unterstützung und die Umsetzung. Für Familie Enthammer bedeutet das eine große Entlastung, gerade bei dem Grad von Justins Erkrankung“, so Lions-Präsident Uwe Wintergerst. Im Laufe der Glücksstern-Aktion ging dann auch noch erfreulicherweise eine anonyme Großspende bei den Enthammers ein.

Behindertengerechtes Auto kann gekauft werden

All das macht es ihnen jetzt möglich, ein geeignetes Auto, einen Ford Vario-Bus mit einem Hochdach, zu kaufen. „Ich hoffe, dass wir das Auto im März oder April abholen können, alleine der behindertengerechte Umbau mit einer vollelektrischen Rampe dauert rund eine Woche und kostet knapp 11.000 Euro. Wir und auch Justin freuen uns natürlich schon sehr darauf“, erklärt Opa Klaus. Momentan sei Justin den Umständen entsprechend ohnehin sehr gut drauf und ein neuer, auf ihn angepasster Rollstuhl macht ihn wieder etwas mobiler.

Junger Triathlet radelte 500 Kilometer für Justin

Große und tolle Unterstützung gab es auch, wie berichtet, durch den jungen Lengauer Triathleten Stefano Giglmayr, der zwischen Weihnachten und Silvester 500 Kilometer bei Wind und Wetter quer durch den Bezirk im Rahmen der „Festive500-Challenge“ radelte, um auf die Spendenaktion für Justin aufmerksam zu machen. „Ich war wirklich zu Tränen gerührt, als ich von der Aktion erfahren habe. Ich habe inzwischen auch schon ein längeres Telefonat mit Stefanos Mutter geführt und mich herzlich bedankt. Dabei haben wir auch schon ein gemeinsames Treffen von Stefano und Justin vereinbart, wenn das coronabedingt wieder möglich ist“, so Klaus Enthammer.

210.000 Euro in ganz Oberösterreich gespendet

Der Tips-Glücksstern leuchtete auch heuer wieder für Vereine, Projekte, Familien und Personen im ganzen Land, die auf Unterstützung angewiesen sind. Dabei kam die stolze Spendensumme von insgesamt rund 210.000 Euro zusammen. „Für Tips ist es seit jeher eine Selbstverständlichkeit, die Kraft als meistgelesenes Medium in Oberösterreich für Hilfsaktionen einzusetzen“, freut sich Tips-Geschäftsführer Josef Gruber über das tolle Spendenergebnis. Oberösterreichweit wurde heuer für das Wunschmobil des OÖ. Roten Kreuzes gesammelt. Über 17.000 Euro kamen hierbei zusammen, um schwer kranken Menschen einen letzten Herzenswunsch zu erfüllen, sei es ein letzter Besuch bei Freunden oder eines Fußballspiels des Lieblingsvereins.

Kommentar verfassen



Hilferuf: Circus Althoff in Braunau gestrandet

BRAUNAU. Vor circa zwei Wochen kam der Circus Althoff zu seinem Wintersitz in Braunau, um dort sein Weihnachtsprogramm aufzuführen. Durch den Lockdown sind nun keine Auftritte möglich, die Kosten für ...

Impftermine in der Bezirkssporthalle Braunau

BRAUNAU. Das Krankenhaus St. Josef bietet in der Bezirkssporthalle Braunau zusätzliche Impfmöglichkeiten. Für die Impfung ist keine Anmeldung erforderlich.

Tödlicher Verkehrsunfall in Helpfau-Uttendorf

HELPFAU-UTTENDORF. Ein 44-Jähriger kam am Dienstag, 30. November, in Helpfau-Uttendorf von der Fahrbahn ab und verunglückte tödlich.

Bücherei bietet Abholservice im Lockdown

BRAUNAU. Angesichtes der Einschränkungen durch den Lockdown bietet die Stadtbücherei Braunau derzeit einen Bestell- und Abhol-Service an. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Gutscheine für das Hallenbad ...

Munderfinger Telefonagentur sucht Personal für Contact Tracing

MUNDERFING. Seit Corona das Nachverfolgen der Kontakte erforderlich macht, hat sich die Munderfinger Telefonmarketing-Firma „call4you“ des Contact Tracing angenommen. Angesichts der rapide steigenden ...

Traurig: Bezirk Braunau bei den Verkehrstoten im Spitzenfeld

BEZIRK BRAUNAU. Bereits 83 Menschen kamen seit Jahresanfang bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich ums Leben und damit bereits um 16 mehr als im gesamten Jahr 2020, informiert der VCÖ. Der ...

Trotz Lockdown bei den InnWirtlern einkehren

BRAUNAU. Trotz aktuellem Lockdown können zu jeder Zeit von Zuhause aus die gemütlichen Gaststuben der aktiven InnWirtler besucht werden. Der virtuelle 3D-InnWirtler-Rundgang macht„s möglich. ...

Braunau gewinnt E-Bike

BRAUNAU. Beweg dich und bleib gesund„: Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche präsentierten 89 oberösterreichische Gemeinden im September kreative Mobilitätslösungen. ...