Unsichere Zeiten für Braunauer Beachvolleyballerin Freiberger

Hits: 124
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 23.01.2021 07:46 Uhr

BRAUNAU. Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist Planbarkeit für die Braunauer Spitzen-Volleyballerin Eva Freiberger für die anstehende Saison 2021 und den Turnierkalender weiterhin ein Fremdwort.

Für Braunaus Beachvolleyballerin Eva Freiberger haben die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie weitreichende Folgen auf ihre Saisonvorbereitung zusammen mit Partnerin Viki Fink. Die Beachvolleyballhalle in Linz ist weiter geschlossen, durch ihren Spitzensport-Status konnten die beiden seit dem Lockdown im November aber zumindest getrennt voneinander Kraft- und Athletiktraining machen. Seit Jänner trainieren Freiberger und Fink jetzt auch wieder gemeinsam am Nationalteamstützpunkt in Wien in der Beachhalle und können dort auch endlich wieder Balleinheiten absolvieren.

„Für mich ist das natürlich neben einem Full-Time-Job und Lebensmittelpunkt in Linz ein bisschen stressig, aber was tut man nicht alles für seine Leidenschaft“, scherzt Freiberger. Aktuell absolvieren die beiden etwa vier Athletik- und Balltrainings pro Woche. Die Turniersituation ist aber auch in diesem Jahr noch sehr unsicher. Zu Ostern planen die beiden Optimisten ein Trainingslager in der Sonne, um für einen möglichen Start bestens gerüstet zu sein.<

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weltweit die häufigste Todesursache

ASPACH. Der Februar ist nicht nur der Monat der Liebe, sondern wird auch genutzt, um auf das Thema Herzgesundheit aufmerksam zu machen. Das ist auch wichtig, denn Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nach ...

„Wir freuen uns, dass die Schulen wieder offen sind“

BEZIRK BRAUNAU. Die Selbsttests an den Schulen sind gut angelaufen und die Freude über den Präsenzunterricht ist groß, berichtet das Schulaufsichtsteam der Bildungsregion Innviertel, die ...

Bei Bauarbeiten abgestürzt

BEZIRK BRAUNAU. Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Braunau stürzte am Mittwochmorgen, 24. Februar, bei Bauarbeiten fünf Meter in die Tiefe.

Initiative Eine Welt unterstützte bereits mit fünf Millionen Euro

BRAUNAU. Nach einer Überweisung von 45.000 Euro für einen Projektstart zur Verbesserung der Infrastruktur einer Blindenschule in Uganda hat die Initiative Eine Welt (IEW) seit ihrer Gründung ...

Neue Dauer-Teststraße in Altheim

ALTHEIM. Die Stadtgemeinde Altheim bietet ab dem Donnerstag, 25. Februar, eine dauerhafte, neue Corona-Teststraße in der Rudolf-Wimmer-Halle an. Getestet wird täglich von 8 bis 17 Uhr.

Trio nach Mopeddiebstählen in Braunau überführt

BRAUNAU. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte einem jungen Trio der Diebstahl von insgesamt fünf Mopeds in Braunau nachgewiesen werden. Die Täter zeigen sich geständig.

HTL-Absolventen sind gefragt

BRAUNAU. Obwohl die Corona-Krise viele Branchen hart getroffen hat, gibt es auf der Online-Jobbörse der HTL-Braunau viele Unternehmen, die Mitarbeiter suchen. Seit Schuljahresbeginn kamen über ...

HTL-Maturanten entwickeln App für sehbehinderte Menschen

BRAUNAU. Mit einer neuen App wollen drei HTL-Braunau-Schüler für sehbehinderte Menschen den Weg im Straßenverkehr sicherer machen.