Frunpark Asten verzeichnet Besucherplus von 40 Prozent

Hits: 123
Die neuen Supercharger für Tesla-Fahrer. (Foto: Frunpark)
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 22.06.2021 10:47 Uhr

ASTEN. Die Besucherfrequenz des Frunpark Asten bei Linz hat sich trotz Pandemie und Lockdowns im ersten Halbjahr 2021 sehr gut entwickelt und stieg im Vergleich zum Vorjahr sogar um 40 Prozent. Auch verglichen mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 verzeichnet man ein Besucherplus von 20 Prozent.

Der Frunpark Asten besticht mit seiner guten Verkehrsanbindung direkt an der Autobahnanschlussstelle Asten/St. Florian. Schon seit einigen Jahren geht man den Weg hin zu erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit. Neben einer 500-kWp-Photovoltaikanlage stehen den Besuchern jetzt auch zwölf Supercharger für Tesla und drei Ladestationen für alle anderen Elektroautos zur Verfügung. Die Neuerungen außerhalb des Einkaufszentrums sowie neue Mieter haben im vergangenen Jahr die Besucherzahlen steigen lassen. Und das trotz mehrmonatiger Zwangspause für Gastronomie und den Lockdowns. „Die Besucherfrequenz hat sich sehr gut entwickelt. Das liegt vor allem daran, dass wir ein gutes Sicherheitskonzept haben“, betont Josef Anreiter, Projektmanager des Frunparks. „Jeder einzelne Shop kann direkt vom Parkplatz oder von den Außenwegen betreten werden. Das heißt, man muss sich nicht unnötig lange in Innenräumen aufhalten und kann genügend Abstand halten.“

 Hartlauer zieht im Frunpark ein

Die gute Entwicklung der letzten Jahre schlägt sich auch in der Attraktivität für neue Mieter des Frunparks nieder. Neben einer Neuerung in der Gastronomie - dem Café Fridolin mit großem neuen Gastgarten - gibt es auch eine neue Hartlauer-Filiale. Das oberösterreichische Familienunternehmen mit mittlerweile 160 Geschäften österreichweit hat nun auch einen Shop im Frunpark eröffnet: Auf rund 360 Quadratmetern stehen den Besuchern nicht nur die neuesten Elektro-Gadgets, sondern auch zwei moderne Hörgerätestudios und ein Optiker von Hartlauer zur Verfügung. Insgesamt bietet der Frunpark nun 30 Geschäfte, Lokale und einen Kinderspielplatz.

Kommentar verfassen



Fischerrunde „Petrijünger Blaunasen“ veranstaltet Rollstuhlfischen

ST. FLORIAN. Die Fischerrunde „Petrijünger Blaunasen“ veranstaltet am Sonntag, 15. August, ab 10 Uhr am Blaunasenteich in Hohenbrunn ein Fischen für Rollstuhlkinder der Selbsthilfegruppe MMC OÖ. ...

Radlreparaturtag in St. Valentin brachte Fahrräder auf Vordermann

ST. VALENTIN. In St. Valentin fand am Freitag der Radlreparaturtag statt. Dabei konnten die Bürger ihre Räder kostenlos servicieren lassen und aktuelle Infos zum Thema Radfahren einholen.

Verein gemma übersiedelt an neuen Standort in der Wienerstraße

ENNS. Der „Verein gemma - gemeinschaftlich miteinander aktiv“ ist vom Kirchenplatz aus Kostengründen in seine neuen Räumlichkeiten in der Wienerstraße 7 übersiedelt.

Hobby-Duo-Turnier SC St. Pantaleon-Erla

ST. PANTALEON-ERLA. Von nah und fern reisten die talentierten Stockschützen zum Hobby-Duo-Turnier vom SC St. Pantaleon-Erla auf den Freiluftbahnen an. 

Ennser Musiker Wiff LaGrange komponierte seine bereits zwölfte Theaterproduktion

ENNS. Der Ennser Komponist Wiff LaGrange präsentiert sein zwölftes Theaterwerk „Das Wirtshaus im Spessart - Eine Räuberkomödie mit Live-Musik“ bis 14. August im Theater am Fluss Steyr.

Pensionistenverband Niederneukirchen wanderte zum Steyr-Ursprung

NIEDERNEUKIRCHEN. Begleitet vom Wanderreferenten Wolfgang Hackl unternahm die Wandergruppe des Pensionistenverbands Niederneukirchen einen Ausflug mit dem Ziel Steyr-Ursprung und Hinterstoder/Schiederweiher.  ...

Theater Sellawie besuchte Zoo Schmieding

ENNS. Das Theater Sellawie stattete dem Zoo Schmieding einen Besuch ab. 

Nationalrat behandelt Anfrage wegen geplanter Jetski-Anlage

ST. PANTALEON-ERLA. Aus Protest gegen die geplante Jetski-Anlage haben besorgte Bürger in Naarn und St. Pantaleon-Erla unabhängig voneinander zwei Online-Petitionen gestartet. Mit Unterstützung von ...