Wanderer nach Suchaktion im alpinen Gelände tot aufgefunden

Hits: 532
Michael Hairer Online Redaktion, 20.09.2019 08:05 Uhr

BEZIRK SCHEIBBS. Nachdem ein 69-Jähriger aus St. Pölten von seinem Wanderausflug aus Lackenhof am Ötscher nicht zurückkehrte wurde er am 18. September 2019 der Stadtpolizei St. Pölten als abgängig gemeldet.

Die Suchaktion im alpinen Gelände von Lackenhof am Ötscher wurde unter Einbindung von zwölf Bergrettern, sechs Alpinpolizisten, zwei Polizisten der Polizeiinspektion Gaming und dem Polizeihubschrauber am 18. September gestartet und am 19. September fortgeführt.

Der Vermisste wurde in den Morgenstunden des 19. September vom Polizeihubschrauber im Bereich „Edelmäuer“ gesichtet. Der tödlich verunglückte Mann wurde mit Bergetau aus dem steilen und schroffen Gelände geborgen.

Der 69-Jährige ist bereits am Nachmittag des 14. September 2019, zum Wandern in Lackenhof am Ötscher mit dem Sessellift zum Ötscher Schutzhaus gefahren. Danach dürfte er im Bereich des Ötschergipfels übernachtet haben und am Vormittag des 15. September 2019, über die sogenannte „Himmelsleiter“ in Richtung Raneck abgestiegen sein. Dabei dürfte er den Steig verlassen und im schroffen Gelände oberhalb der sogenannten „Edelbachmäuer“ etwa 15 Meter über eine senkrechte Felswand in den Tod gestürzt sein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Scheibbser Wochenmarkt startet wieder

SCHEIBBS. Der Scheibbser Wochenmarkt findet wieder wie gewohnt, mit Mund-Nasenschutz und Sicherheitsabstand, jeden Freitag von 08.30 bis 12.30 Uhr am Rathausplatz statt.

Wieselburger Volksfest ist abgesagt

WIESELBURG. Das Wieselburger Volksfest ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die nächste Auflage  findet von 30. Juni bis 4. Juli 2021 statt. Auch die an das Volksfest geknüpfte Messe ...

Gesunde Gemeinden veröffentlichen online Fitnessprogramm

GRESTEN. Die Gesunden Gemeinden Gresten und Gresten-Land haben in Kooperation mit herzsport.co.at ein Corona-Bewegungsprogramm für die Zeit zu Hause herausgebracht.

Waldbrand in Lunz am See

LUNZ AM SEE. Gestern, 16. April, kam es in einem Wald am Großkopf auf rund 1.050 Meter Seehöhe zu einem Brand. 

Jugendservice Jusy ist auch in Coronazeiten für Jugendliche da

WIESELBURG. Egal ob es um Langeweile, Lernthemen, Sorgen, Liebeskummer oder Anderes geht, die Jugendberatungsstelle in Wieselburg ist auch während der Corona-Krise für ihre Zielgruppe erreichbar.  ...

Worthington Industries Austria zum vierten Mal in Folge Österreichs bester Arbeitgeber

KIENBERG BEI GAMING. Zum vierten Mal in Folge ist das Unternehmen Worthington Industries Austria laut „Great Place to Work“ Österreichs bester Arbeitgeber in der Kategorie „Large“ ...

ZKW fertigt Schutzmasken selbst

WIESELBURG. Seit 6. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Betreten des ZKW Werksgeländes vorgeschrieben. Da die Schutzmasken aber Mangelware sind, fertigt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist ...

Auch Landesklinikum Scheibbs wird auf Covid-19-Patienten vorbereitet

SCHEIBBS. Immer mehr niederösterreichische Spitäler rüsten sich für Covid-19-Patienten. So auch das Landesklinikum Scheibbs.